Bei primär an Diabetes mellitus erkrankten Patienten sind die kardialen Risiken erhöht. Bei kardiovaskulären Patienten wiederum gehört Diabetes zu den häufigsten Begleiterkrankungen. Patienten mit Typ-2-Diabetes und kardiovaskulärem Risiko können aktuell von einer Substanzklasse mit nachgewiesenem kardiovaskulärem Benefit profitieren.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.