Makroangiopathie
Diabetestherapie

Komplikationen für Herz und Niere vermindern

Durch neue Erkenntnisse aus wichtigen kardiovaskulären Endpunktstudien rückt die Therapie von kardialen und renalen Folgeerkrankungen, neben der Korrektur der Blutzuckerwerte, zunehmend in den Fokus der modernen Diabetestherapie.
Schwerpunkt „Herz“

Interview: Digitale Technologien und künstliche Intelligenz

Professor Wolfgang Motz und Professor Diethelm Tschöpe, Gründungsmitglieder der Stiftung „Der herzkranke Diabetiker“, im Gespräch mit Katrin Hertrampf.
News
Grundlagenforschung

Neue Erkenntnisse zur Rolle der Blutgefäße bei der Insulinre...

Damit Insulin Glukose aus dem Blut in die Muskelzellen transportiert kann, muss das Hormon zunächst die Zellschicht durchqueren, die die Blutgefäße von innen auskleidet. Ein Forscherteam aus Heidelberg und Mannheim hat nun im Tiermodell einen Signalweg entdeckt, der diesen Schritt verhindert und so die Insulinresistenz fördert.
Klinisch-ethische Empfehlungen vorgelegt

COVID-19-Pandemie: „Wir entscheiden nicht nach Alter!“

Sieben Fachgesellschaften haben gemeinsame klinisch-ethische Empfehlungen vorgelegt, die dabei helfen sollen, Entscheidungen über die Zuteilung von Ressourcen in der Notfall- und der Intensivmedizin im Kontext der COVID-19-Pandemie zu treffen. Sie rufen zudem zum offenen Diskurs auf, um diese weiterzuentwickeln.
Schwerpunkt „Herz“

Therapie der Herzinsuffizienz

Studien der letzten Jahre belegen, dass eine suffiziente Diagnostik gefolgt von einer differenzierten medikamentösen Therapie entscheidend ist, um das Outcome bei DIabetes und Herzinsuffizienz zu verbessern. PD Dr. Katharina Schütt gibt einen Überblick.
Schwerpunkt „Herz“

Synkopen bei Patienten mit Diabetes

Eine Synkope ist ein häufiges Ereignis. Epidemiologische Untersuchungen schätzen, dass mehr als ein Drittel der Bevölkerung wenigstens einmal im Leben eine Synkope erlitten hat. Diabetiker erleiden vermutlich öfter eine Synkope, PD Dr. Carsten W. Israel berichtet hier.
CEDA Science

Markers of Insulin Resistance and Atherosclerotic Lesions of...

Ziel dieser Studie war es, den Zusammenhang zwischen Insulinresistenz und dem Ausmaß atherosklerotischer Läsionen der Herzkranzgefäße bei Patienten mit ischämischer Herzkrankheit zu untersuchen.
SGLT2-Hemmer

Echte Herzenssache

Schon die bisherigen Endpunktstudien zu SGLT2-Hemmern sorgten mit einer Reduktion der Herzinsuffizienz-Hospitalisierung für Furore. Dabei waren in ihnen kaum Patienten mit dieser schweren Vorerkrankung eingeschlossen. Anders bei Dapa-HF, einer klassischen Herzinsuffizienz-Studie.
Überarbeitete Leitlinien

NVL „Chronische Herzinsuffizienz“ veröffentlicht

Gestern (22. Oktober 2019) ist die überarbeitete 3. Auflage der Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) Chronische Herzinsuffizienz erschienen. Sie ist auf den Internetseiten des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin (ÄZQ) frei verfügbar.
Durchblutungsstörungen

Gefäßmediziner: „Zahl der Amputationen skandalös“

Noch immer kommen moderne Therapien bei Durchblutungsstörungen zu wenig zur Anwendung, was gerade bei Diabetespatienten oft zu unnötige Amputationen führe, kritisiert die Deutsche Gesellschaft für Angiologie. Betroffene sollten sich daher umfassend in darauf spezialisierten Kliniken beraten und behandeln lassen.
Winterzeit ist Grippezeit:

Nephrologen rufen Nierenpatienten zur Grippeimpfung auf

Chronisch nierenkranke Menschen sind besonders gefährdet, sich mit Influenza zu infizieren. Außerdem kann die Grippe bei ihnen einen schwerwiegenderen Verlauf nehmen. Die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) rät Patienten daher, sich im Herbst beim Haus- oder Facharzt gegen Grippe impfen zu lassen.
Dapagliflozin

Detaillierte Ergbnisse der Endpunkt-Studie DAPA-HF präsentie...

Kürzlich wurde bekanntgegeben, dass Dapagliflozin den primären Endpunkt in der Studie DAPA-HF erreichte und signifikant das Risiko für kardiovaskulären Tod oder für die Verschlechterung von Herzinsuffizienz zusätzlich zur Standardtherapie reduziert. Auf dem ESC-Kongress in Paris wurden nun detaillierte Ergebnisse vorgestellt.
Neue Homepage der Stiftung DHD

Mehr Aufmerksamkeit für ein Thema, das viele Diabetiker betr...

Mit Fokussierung auf verbesserte Information und Aufklärung von Patienten präsentiert sich die Homepage der Stiftung DHD (Der herzkranke Diabetiker) in ihrem Jubiläumsjahr, dem zwanzigsten Jahr ihres Bestehens, im neuen Gewand: Inhalt, Aufbau und Layout der Web-Präsenz wurden modifiziert.
DGPR

Herzgruppen für Patienten mit hohem kardiovaskulärem Ereigni...

Die DGPR hat im Jahr 2018 ein Positionspapier erarbeitet, das die Grundlagen, Rahmenbedingungen und Voraussetzungen enthält, um Herzgruppen für Patienten mit hohem kardiovaskulärem Ereignisrisiko (Herzinsuffizienzgruppen) zu etablieren.
Micro-RNA als Target

Preis für Forschung zu Gefäß­komplikationen bei Diabetes

Für ihre Forschungsarbeit und den daraus resultierenden neuen Erkenntnissen zu molekularen Mechanismen der Arteriosklerose bei Diabetes ist Dr. Kira Kuschnerus vom Deutschen Herzzentrum Berlin mit dem „Uta und Jürgen Breunig-Forschungspreis“ der Deutschen Herzstiftung ausgezeichnet worden.
Fortbildung

Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus

Nicht nur die Diabeteserkrankung an sich steht im Mittelpunkt der Behandler. Begleiterkrankungen sind eine zusätzliche Herausforderung. Woran Sie hierbei denken sollten, sagt Ihnen Dr. Gerhard-W. Schmeisl.
Grundlagenforschung

Fit trotz Fett: Hemmung des Fettabbaus schützt das Herz

Im Rahmen einer Forschungsarbeit hat ein Wissenschaftlerteam der Universität Graz im Tiermodell aufzeigen können, dass die Funktion des Herzens nicht zwangsläufig durch eine Verfettung des Herzens beeinträchtigt wird, sondern vielmehr durch toxische Produkte im Zuge eines gesteigerten Fettabbaus.
Carolina, Pioneer 6, Rewind auf dem ADA

Endpunktdämmerung

Dass mit CAROLINA, PIONEER 6 und REWIND auf dem ADA-Kongress gleich drei kardiovaskuläre Endpunktstudien frisch vorgestellt wurden, ist mittlerweile auch in der Diabetologie keine große Nachricht mehr. Trotzdem wurden alle drei viel diskutiert, da jede der Studien eine Besonderheit aufzuweisen hat.