Makroangiopathie
Stiftung Der Herzkranke Diabetiker

Neuer Nachweis für exzessive kardiale Gefährdung

Eine Auswertung der nationalen Mortalitätsstatistik aus Dänemark erschüttert erneut mit dramatischen Daten zur Diagnose des plötzlichen Herztods bei Patienten mit Diabetes mellitus.
Akute Vesorgung

Studie belegt Stärke des deutschen Schlaganfallnetzwerks

Sollten Betroffene nach einem schweren Schlaganfall zur Behandlung in eine regionale oder eine überregionale Schlaganfallstation? Die Ergebnisse der spanische RACECAT-Studie bescheinigt die Stärke des deutschen Schlaganfallnetzwerks aus regionalen und überregionalen Stroke Units: beide Modelle sind demnach gleichsam erfolgreich.
News
Digitalisierung in der Diabetologie:

Vorteile der Digitalisierung aus Patientensicht

Die Corona-Pandemie hat auch in der Diabetologie viel verändert – eine große Veränderung für Patienten, Diabetologen und das gesamte Diabetesteam sind Videosprechstunden und Online-Schulungen. Aber auch sonst halten neue Technologien rasant Einzug in die Diabetestherapie. Die Patienten sehen vor allem die Vorteile, die das für sie mit sich bringt, wie eine Umfrage unter mehr als 3.400 Menschen mit Diabetes und Eltern von Kindern mit Diabetes zeigt.
Anerkennung und angemessene Vergütung

Deutsche Diabetesfachkräfte im internationalen Dialog

Bei einer digitalen Podiumsdiskussion mit EU-Parlamentariern und Diabetesexperten aus ganz Europa, zu der die internationale Diabetes Federation (IDF) eingeladen hatte, stellte der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland (VDBD) die deutschen Versorgungsstrukturen vor.
Komplikationen

Ambivalenter Biomarker

Das Risiko für Diabetesfolgeerkrankungen steigt bei erhöhten Werten für NT-proBNP. Das fanden Wissenschaftler unter anderem aus Potsdam und Tübingen anhand von Daten aus der Epic-Potsdam-Studie.
SGLT2-Hemmer

Der Trendsetter zieht nach

Empagliflozin hat in der jetzt im New England Journal publizierten Studie Emperor-Reduced den primären zusammengesetzten Herzinsuffizienz-Endpunkt signifikant reduziert. Auch die eGFR-Abnahme war mit dem SGLT2-Hemmer signifikant geringer als mit Placebo.
Nephrologie

Auf Herz und Nieren

In der Phase-3-Studie Dapa-CKD konnte der SGLT2-Hemmer Dapagliflozin den kombinierten Endpunkt aus Verschlechterung der Nierenfunktion oder Tod kardiovaskulärer oder renaler Ursache signifikant um 39 Prozent gegenüber Placebo reduzieren.
Epidemiologie

Bei Trägheit erwischt

Nach Daten der globalen Capture-Studie hatte 2019 rund ein Drittel der Menschen mit Typ-2-Diabetes eine kardiovaskuläre Erkrankung. Die Endpunktstudien der letzten Jahre haben sich quasi noch gar nicht in der Behandlung dieser Patienten niedergeschlagen.
Kardiologie

Weniger Hypos nach Infarkt

Hohe wie niedrige Blutzuckerwerte sind nach einem Myokardinfarkt mit erhöhter Krankenhausmortalität assoziiert. Die auf dem EASD vorgestellte Liberate-Studie untersuchte bei Menschen mit Typ-2-Diabetes nach Infarkt den Effekt von Flash-Glukosemessung auf die Blutzuckerkontrolle.
„Human Heart Cell Atlas“

Zelle für Zelle verstehen: Atlas des menschlichen Herzens

Forschende aus drei Kontinenten haben eine erste ausführliche Skizze des Atlas des menschlichen Herzens vorgelegt – um die Funktion des lebenswichtigen Organs besser zu verstehen und um zu erhellen, was während einer Herzerkrankung schief läuft. Wie das Team im Fachmagazin„Nature“ berichtet, zeigt der Atlas eine enorme zelluläre und molekulare Vielfalt.
Gefäßschutz

Schlaganfallprävention: DSG-Experten raten zur Grippeimpfung

Ob COVID-19 oder Influenzagrippe – viele Infektionskrankheiten erhöhen das Risiko für schwerwiegende Erkrankungen des Gefäßsystems wie für einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt. Die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft empfiehlt daher Risikopatienten, sich jährlich gegen die Influenzagrippe impfen zu lassen.
Der herzkranke Diabetiker

Behandlung herzkranker Diabetiker in Zeiten von Corona

Im Interview: Professor Dr. med. Dr. h. c. Diethelm Tschöpe ist Klinikdirektor der Diabetologie, Endokrinologie und Gastroenterologie im Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen in Bad Oeynhausen und Gründungsmitglied der Stiftung "Der herzkranke Diabetiker" (DHD).
Forschung

Verkalkte Herzgefäße: Anfälligkeit auch vererbbar

Ein Forschungsteam der Universität Duisburg-Essen (UDE) hat nachweisen können, dass nicht nur die Lebensweisen der Menschen für die Verkalkung von Herzkranzgefäßen verantwortlich sind, sondern auch Gen-Varianten des G-Protein-Signalweges.
SGLT2-Hemmer

Wirkt Antidiabetikum bei Infarktpatienten?

Eine neue pragmatische klinische Studie zur Wirkung von Empagliflozin nach akutem Myokardinfarkt haben Boehringer und Lilly Anfang Juni angekündigt.
ADA-Kongress

Teilweise herzerwärmend

Die neueste Endpunktstudie zu SGLT2-Hemmern, Vertis CV, untermauert den Benefit der Substanzklasse hinsichtlich Herzinsuffizienz. Beim primären Mace-Endpunkt dagegen zeigte Ertugliflozin „nur“ kardiovaskuläre Sicherheit und trägt damit weiter zur Heterogenität der Klasse bei.
Der herzkranke Diabetiker

ISCHEMIA – eine Herausforderung für Bildgebung und Therapie

Die Ergebnisse der ISCHEMIA-Studie, die beim Treffen der amerikanischen Herzgesellschaft präsentiert wurden, haben Anlass zu einer umfassenden Neubewertung der invasiven Kardiologie, insbesondere in Deutschland, gegeben.
Fortbildung

Diabetiker: Hochrisiko-Gefäßpatienten

Immer mehr Menschen mit Diabetes sterben wegen ihres hohen kardio-vaskulären Risikos. Herzinfarkt, Schlaganfall, pAVK und Herzinsuffizienz spielen eine große Rolle. Dr. Gerhard-W. Schmeisl berichtet.
Kardiovaskuläre Komplikationen

Neue Superhelden (m/w/d) in der kardiovaskulären Prävention?

Die aktuelle, leitliniengerechte Behandlung des Typ-2-Diabetes ist weg vom rein glukozentrischen Weltbild ausgerichtet, hin zu einer kardiovaskulären Prävention. Dafür stehen in großen Endpunktstudien nachweisbar effiziente Medikamente zur Verfügung.
Kardiovaskuläre Komplikation

Was bedeuten die Ergebnisse der DAPA-HF-Studie?

Auf dem Kongress der europäischen Kardiologengesellschaft (ESC) in Paris und dem Kongress der europäischen Diabetesgesellschaft (EASD) in Barcelona sorgten im September 2019 die Ergebnisse der DAPA-HF-Studie für großes Aufsehen unter Kardiologen und Diabetologen.
Spezial: KHK

Daten als Herzensangelegenheit

Der für Ende März geplante Kongress des American College of Cardiology fand nur ­virtuell statt – die Inhalte sind bis Juni frei verfügbar. Darunter auch zahlreiche Poster, die Risiken und Therapien von Diabetes und Herz unter verschiedensten Aspekten untersuchten.