OADs/Inkretine
Künstliches Protein

Neuer Wirkstoff gegen Typ-2-Diabetes entwickelt

Aus zwei körpereignen Proteinen hat ein internationales Wissenschaftlerteam ein künstliches Protein entwickelt, das den Glukosespiegel senkt und den Appetit zügelt. Es könnte Patienten helfen, bei denen die bisher verfügbaren Wirkstoffe nicht anschlagen. Als nächster Schritt stehen umfassende klinische Studien an.
Endpunkt- und Sicherheitsstudien

GLP-1: Ergänzende Daten zur kardiovaskulären Sicherheit

In der CAROLINA-Studie wurde erstmalig die Sicherheit des DPP-4-Inhibitors Linagliptin im Vergleich zu Glimepirid überprüft. Mit REWIND und PIONEER 6 konnte die Evidenz kardiovaskulär protektiver Effekte einer Therapie mit GLP-1-Rezeptoragonisten weiter verfestigt werden.
News
DAPA-HF-Studie

Wirksamkeit eines SGLT-2 Hemmers bei Herzinsuffizienz

DECLARE-TIMI 58 belegte für Dapagliflozin eine Verringerung kardiovaskulärer und renaler Endpunkte bei Patienten mit Typ-2-Diabetes. Nun belegt die Endpunkt-Studie DAPA-HF auch die Wirksamkeit bei Patienten mit Herzinsuffizienz.
Nichtalkoholische Fettlebererkrankung

Neue potenziell therapeutische Targets entdeckt

Eine Forschergruppe am Institut für Diabetes und Krebs am Helmholtz Zentrum München hat ein neues potenziell therapeutisches Target für die Behandlung von NAFLD entdeckt: Rab24.
SGLT-2-Hemmer

Duell der Modellathleten

Mit einer modellbasierten Metaanalyse haben Pfizer-Forscher die Wirksamkeit des SGLT-2-Hemmers Ertugliflozin und seiner Kombination mit Sitagliptin mit der anderer Vertreter der Klasse verglichen. Auch eine Netzwerk-Metaanalyse kam zu dem Schluss, dass er sich nicht verstecken muss.
Niereninsuffizienz

Canagliflozin: beglaubigter Nierenschutz

Die CREDENCE-Studie hat einen protektiven Effekt von Canagliflozin auf die Nierenfunktion gezeigt. Jetzt auf dem ADA-Kongress gezeigte Analysen fanden konsistente Effekte auf Herz und Nieren bei Studienteilnehmern in kardiovaskulärer Primär- und Sekundärprävention.
Typ-2-Diabetes

Liraglutid nun auch ab einem Alter von 10 Jahren zugelassen

Die Europäische Kommission hat die Zulassung von Liraglutid (Handelsname Victoza) erweitert. Als einziger zugelassener GLP-1 Rezeptor-Agonist steht Liraglutid somit für die Behandlung von Patienten ab 10 Jahren mit unzureichend kontrolliertem Typ-2-Diabetes als Ergänzung zur Ernährung und Bewegung zur Verfügung.
Dapagliflozin

Detaillierte Ergbnisse der Endpunkt-Studie DAPA-HF präsentie...

Kürzlich wurde bekanntgegeben, dass Dapagliflozin den primären Endpunkt in der Studie DAPA-HF erreichte und signifikant das Risiko für kardiovaskulären Tod oder für die Verschlechterung von Herzinsuffizienz zusätzlich zur Standardtherapie reduziert. Auf dem ESC-Kongress in Paris wurden nun detaillierte Ergebnisse vorgestellt.
CompoSIT-M-Studie

Vorteil durch frühzeitige zusätzliche Gabe von Sitagliptin

In der CompoSIT-M-Studie konnte gezeigt werden, dass Patienten mit Typ-2-Diabetes von einer frühzeitigen Einleitung der Behandlung mit Sitagliptin bei gleichzeitiger Erhöhung der Metformindosis bis zur maximal tolerierten Dosis profitieren.
Herzinsuffizienz

Studie DAPA-HF: Dapagliflozin erreicht primären Endpunkt

Dapagliflozin reduzierte signifikant das Risiko für kardiovaskulären Tod oder für die Verschlechterung von Herzinsuffizienz zusätzlich zur Standardtherapie – das hat die erste Endpunkt-Studie zur Behandlung von Herzinsuffizienz mit einem SGLT-2-Inhibitor bei Patienten mit und ohne Typ-2-Diabetes gezeigt.
Innovative Behandlungsmethoden

Duale und Triple-Agonisten – Zukunft der Typ-2-Therapie?

In Frankfurt diskutierten Behandler und Wissenschaftler u. a. über die Therapie mit dualen und Triple-Agonisten. Wie weit sind diese innovativen Ansätze? Und werden sie bald in der Therapie etabliert sein?
Carolina, Pioneer 6, Rewind auf dem ADA

Endpunktdämmerung

Dass mit CAROLINA, PIONEER 6 und REWIND auf dem ADA-Kongress gleich drei kardiovaskuläre Endpunktstudien frisch vorgestellt wurden, ist mittlerweile auch in der Diabetologie keine große Nachricht mehr. Trotzdem wurden alle drei viel diskutiert, da jede der Studien eine Besonderheit aufzuweisen hat.
AMNOG

Semaglutid mit Zusatznutzen in der Population von Sustain 6

Anfang Mai hat der G-BA einen Beschluss über den Zusatznutzen von ­Semaglutid getroffen. Teil von dessen Zulassungsstudienprogramm war eine Endpunktstudie. Trotz positiven Ergebnissen hatte das Iqwig noch negativ geurteilt.
Semaglutid

„Wir sind in den Vorbereitungen für eine Inmarktbringung“

Auf der ADA-Jahrestagung in San Francisco haben wir mit Dr. Matthias Schweitzer von Novo Nordisk über die Zulassung und anstehende Marktzulassung des GLP-1-Analogons Semaglutid sowie über die ersten Studienergebnissen zu den neuen „Connected Pens“ des Unternehmens gesprochen.
Typ-2-Diabetes

Stand der oralen Therapie des Typ-2-Diabetes

Prof. Dr. Hellmut Mehnert über die Bedeutung der Ernährungs- und Bewegungstherapie und wirkliche Fortschritte in der Therapie des Typ-2-Diabetes.
Typ-1-Diabetes

Gliflozine: Hürden vor der Hilfstherapie

Vom Wirkprinzip spricht nichts gegen den Einsatz der SGLT2-Hemmer auch bei Typ-1-Diabetes. Alle Studien dazu, auch die auf dem EASD präsentierte Ease-Studie zu Empagliflozin, sehen Vorteile, schüren aber auch Bedenken. Was braucht es noch vor dem adjuvanten Einsatz der Gliflozine?
Fusionsmolekül

Doppelt hält nicht zwangsläufig besser

Die Idee erschien verlockend, doch die ersten klinischen Daten enttäuschten: Das GLP-1/PCSK9-Fusionsmolekül MEDI4166 wird nicht weiter entwickelt.
SGLT-2-Inhibitor

Sotagliflozin bei Typ-1-Diabetes: Ein neues Tandem

Auf Basis des Studienprogramms Intandem mit 3.000 Teilnehmern ist jetzt Sotagliflozin zur zusätzlichen Behandlung von Erwachsenen mit Typ-1-Diabetes zugelassen worden. Voraussetzung ist eine optimierte Insulintherapie – und die sorgfältige Auswahl und Schulung wegen des DKA-Risikos.
DMPs

Evidenz erreicht Disease-Management-Programme

Die Zulassungsbehörden gingen vor, nun folgt auch der G-BA: Die kardiovaskulären Endpunktdaten für Antidiabetika haben zu Aufnahmen in die DMP-A-RL geführt.
SGLT2-Hemmer

CANVAS: Rätsel auf der Leinwand

Was hat es mit dem Amputations-Signal in der Canagliflozin-Endpunktstudie CANVAS auf sich? Eine jetzt in Diabetologia publizierte Arbeit schaut genauer in die Daten der Megastudie mit im Mittel über dreieinhalb Jahren Follow-up – und fand nur die naheliegenden Assoziationen.