Adipositas
Adipositas

Corona als negativer Lebensstil-Feldversuch

Fachgesellschaften und andere Organisationen fordern schon lange mit einer Liste an konkreten Maßnahmen mehr Engagement bei der Verhältnisprävention von Diabetes und Adipositas. Warum, zeigt jetzt eine Studie zu Coronafolgen bei Kindern.
Adipositas

Kilojahre beeinflussen Krebsrisiko

Das Darmkrebsrisiko steigt mit jedem übergewichtigen Lebensjahr. Das belegten DKFZ-­Forscher jetzt mit Daten der Fall-Kontroll-Studie Dachs bei über 10.000 Teilnehmern.
News
JDRF

Einführung eines globalen Typ-1-Diabetes-Index

Die JDRF, eine weltweit führende Forschungsorganisation und Interessenvertretung für Diabetes mellitus Typ 1, gibt die Einführung des Typ-1-Diabetes-Index (T1D-Index) bekannt. Der T1D-Index ist das erste Tool zur Berechnung der Auswirkungen von Typ-1-Diabetes auf die individuelle und die öffentliche Gesundheit in Ländern auf der ganzen Welt. Bislang gab es noch große Wissenslücken über Verbreitung und Auswirkungen von Typ-1-Diabetes.
Fixkombination

Therapieoptimierung bei unzureichender BOT

Die Fixkombination aus Basalinsulin und GLP-1-RA ist bei einem unzureichend kontrollierten Diabetes Typ 2 ein vielversprechender Therapieansatz, dies belegen nach randomisiert-kontrollierten Zulassungsstudien Real-World-Studien unter Praxisbedingungen. In Deutschland steht für diese Therapieoption iGlarLixi aus Insulin glargin 100 E/ml und Lixisenatid zur Verfügung.
ACTION teens-Studie

Unerkannte Adipositas gefährdet Gesundheit von Jugendlichen

Etwa einer von vier Teenagern weiß nicht, dass er oder sie unter Adipositas leidet. Auch ein Drittel ihrer Eltern ist sich dessen nicht bewusst. Das zeigen Daten der neuen ACTION teens-Studie. Bleibt eine Erkrankung unerkannt und somit unbehandelt, stellt sie eine große Belastung für die Gesundheit dar.
Studie

Einfluss von Handystrahlung auf die Nahrungsaufnahme?

Handys sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Ob es einen direkten Zusammenhang zwischen Handystrahlung und Nahrungsaufnahme geben könnte, hat Frau Prof. Dr. Kerstin Oltmanns, Leitern der Sektion für Psychoneurobiologie der Universität zu Lübeck, mit ihrem Forschungsteam in einer Studie untersucht.
Schwerpunkt „Metabolische Chirurgie“

Andrea Schmitz: Der Diabetes war immer ein Full-Time-Job

Andrea Schmitz, 37 Jahre alt und seit 33 Jahren Typ-1-Diabetikerin mit Insulinpumpe, Mutter von zwei gesunden Kindern, stand irgendwann vor der Frage, ob ein operativer Eingriff am Magen-Darm-System eine Verbesserung ihrer Lebensqualität oder Ihrer Stoffwechsellage bringen kann. Heute berichtet Sie über Ihre Erfahrungen und den Gang durch die Institutionen.
Schwerpunkt „Metabolische Chirurgie“

Ernährungstherapie und Adipositas

Die Prävalenz der Menschen mit Adipositas ist in den letzten Jahrzehnten deutlich angestiegen. In Deutschland sind aktuell etwa 24 % der Menschen adipös. Von der Weltgesundheitsorganisation wurde Adipositas bereits im Jahr 2000 als Krankheit bezeichnet.
Adipositas und COVID-19

Fettgewebe wichtiger Replikationsort von SARS-CoV-2

Adipositas ist ein Risikofaktor für schwere Krankheitsverläufe bei Patienten mit COVID-19. Ein multidisziplinäres Forschungsteam konnte eine wichtige Rolle des Fettgewebes für die Virusvermehrung von SARS-CoV-2 nachweisen.
VDBD

VDBD pro DMP Adipositas

In einem jüngst veröffentlichten Positionspapier begrüßt der Verband der VDBD die Einführung und Entwicklung eines Disease-Management-Programms zu Adipositas. Mit einem strukturierten Behandlungsprogramm können Betroffene qualitätsgesichert, leitliniengerecht, multimodal und multiprofessionell versorgt werden. Die konkreten Anforderungen an das DMP Adipositas will der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) bis zum 31. Juli 2023 beschließen.
Typ-2-Diabetes

Diabetestherapie: zentrales Ziel Gewichtsmanagement?

Während der Jahrestagung der EASD forderten Expertinnen das Gewichtsmanagement künftig in den Fokus der Diabetestherapie zu nehmen, und postulierten einen Gewichtsverlust von 15 % oder mehr als künftigen zentralen Schwerpunkt des Typ-2-Diabetes-Managements.
Spezial: Lebensstil

Der Kampf gegen die Pfunde

Adipositas ist ein primärer Risikofaktor für die Entstehung von Diabetes Typ 2, aber auch Patienten mit Typ-1-Diabetes leiden unter Gewichtszunahme. Der Einfluss des Körpergewichts auf beide Formen der Zuckerkrankheit wurde auf einer Veranstaltung im Rahmen des EASD-Kongresses dargestellt.
Ernährung

Insulin kann innere Uhr im Fettgewebe direkt beeinflussen

Essen zur falschen Tageszeit stört unseren zirkadianen Rhythmus und steigert das Risiko für Übergewicht und Typ-2-Diabetes. Erste Erklärungen für dieses Phänomen liefert ein Team von Forschenden des DIfE und der Berliner Charité in einer neuen Studie: Sie haben erstmals an humanen Proben gezeigt, dass Insulin die innere Uhr des Fettgewebes beeinflussen kann.
Adipositasprävention und -therapie

Ernährung, Digitalisierung und Politik

Im Oktober 2020 fand in Leipzig die Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft e.V. statt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Facettenreiche Adipositas braucht vielfältige Ansätze".
Forschung

Adipositas & Bluthochdruck: neue Mechanismen entdeckt

Forschenden ist es erstmals gelungen, die Rolle von Astrozyten im Hypothalamus bei Adipositas-bedingtem Bluthochdruck nachzuweisen. Zudem zeigten sie, dass das Hormon Leptin an der Verdichtung von Blutgefäßen im Hypothalamus adipöser Mäuse beteiligt ist, was zu Bluthochdruck beiträgt.
Schweres Übergewicht behandeln

Neues Online-Recherchetool: Adipositas-Spezialisten finden

Kompetente medizinische Betreuung oder eine geeignete Therapiebegleitung sind wichtig auf dem Weg zu einem gesünderen Gewicht. Eine neue Website soll Ratsuchenden jetzt helfen, schneller einen passenden Spezialisten bzw. eine Spezialistin zu finden.
Schweres Übergewicht behandeln

Neues Online-Recherchetool: Adipositas-Spezialisten finden

Kompetente medizinische Betreuung oder eine geeignete Therapiebegleitung sind wichtig auf dem Weg zu einem gesünderen Gewicht. Eine neue Website soll Ratsuchenden jetzt helfen, schneller einen passenden Spezialisten bzw. eine Spezialistin zu finden.
TUM-Studie zu Ernährung und Bewegung

„Corona befeuert eine andere Pandemie“

Wie hat die Corona-Pandemie das Ernährungs- und Bewegungsverhalten von Erwachsenen und damit auch ihr Gewicht verändert? Dieser Frage gingen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) nach. Rund 40 Prozent der Befragten haben seit dem Beginn der Pandemie zugenommen. Etwas mehr als die Hälfte bewegt sich zudem weniger als vor der Corona-Krise.
DMP Adipositas

Längst Überfälliges nachholen

Die DDG plädiert für ein Disease-Management-Programm Adipositas als Teil der nationalen Diabetesstrategie. Der Entwurf für ein Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung, kurz GVWG, in dem das umgesetzt werden soll, ist Ende Februar in den Bundestag eingebracht worden.
Schwerpunkt „Ernährungsberatung“

Übergewicht durch zu wenig Schlaf

Es wird wieder länger geschlafen, Corona sei Dank: Im Schnitt neun Minuten mehr als vor Pandemieausbruch. Doch reichen diese neun Minuten aus, um das Risiko für Adipositas signifikant zu senken? Diabetes-Forum-Redakteurin Kirsten Metternich von Wolff erklärt, warum Schlafqualität und -dauer für Ihre Diabetes- und Prä-Diabetes-Patienten eine so wichtige Rolle spielen.