CGM
Diabetestechnik

Technik, die begeistert

Damit mehr Schwerpunktpraxen sich mit Diabetestechnik beschäftigen, brauche es bessere Fortbildung durch die Fachgesellschaften, konkrete Praxisbeispiele als Motivation und nicht zuletzt ein funktionierendes „Businessmodell“, so Lutz Heinemann auf dem Diabetes Kongress 2017.
rtCGM-System

Der Glukose–Sensor, der unter die Haut geht

In seiner diabetologischen Schwerpunktpraxis in Ahaus hat Dr. Martin Lederle an einem Pilotprojekt teilgenommen: Ab November 2016 hatte er die Möglichkeit, das neue rtCGM-System „Eversense“ erproben zu können. Auf den folgenden Seiten berichtet er von seinen Erfahrungen.
News
Gala

Philipp Lahm als Festredner der Diabetes-Charity-Gala

Ein Fußball-Weltmeister engagiert sich für die Diabetesaufklärung: Philipp Lahm, der mit Abschluss der letzten Bundesliga-Saison seine Profi-Karriere beendet hat, wird bei der diesjährigen Diabetes-Charity-Gala als Keynote-Sprecher auftreten.
Pharmaindustrie

Seit Jahren rückläufig: Die Preise für Arzneimittel

Der pharmazeutischen Industrie fällt es immer schwerer, die Forschung und Entwicklung von Medikamenten aus ihren laufenden Einnahmen zu finanzieren. Seit Jahren sinken die Preise für Arzneimittel, während die Kosten für Löhne, Energie und chemische Grundstoffe steigen.
Technologie

Closed-Loop-Systeme: qualifiziert schulen

Die Entwicklung von Closed-Loop-Systemen hat rasante Fortschritte gemacht. Dr. Eric Risch berichtet von der Pressekonferenz des „Diabetes Kongresses“ in Hamburg.
„Diabetes Kongress“

Die Fortbildung für Beraterinnen

Claudia Walter hat beim „Diabetes Kongress“ der Deutschen Diabetes Gesellschaft die Fortbildung für Diabetesberaterinnen und -assistentinnen besucht. Hier ihr Bericht aus Hamburg.
Diabetestechnik

Durchstarten mit Innovations-Duo

Das Aus für die klassische Blutzuckerselbstmessung zu prophezeihen gehört heute fast schon zum guten Ton in der Diabetestechnik-Szene. Roche stellte in Hamburg mit dem implantierbaren Sensor Eversense und dem smarten Insulinpen von Pendiq zwei Produkte mit Zukunft vor.
ADA-Kongress

Neue Studienergebnisse zur Präzision von Messsystemen

Auf den 77th Scientific Sessions der American Diabetes Association wurden neue wissenschaftliche Studienergebnisse zur Präzision von Blutzuckermesssystemen und Systemen zur kontinuierlichen Glukosemessung präsentiert, berichtet das Unternehmen Ascensia.
Welche Fortschritte gibt es?

Diabetestechnologie und auto­matisiertes Diabetesmanagement

Der Kongress für "Advanced Technologies & Treatments for Diabetes" (ATTD) stellt eine Art "Leistungsschau" für Diabetestechnologie und zunehmend auch für automatisiertes Diabetesmangement. Ein Überblick über die Themenschwerpunkte und Fortschritte.
Typ-2-Diabetes

Insulinpumpen und CGM-Systeme: Bald auch für Typ 2 Standard?

Der Einsatz von Insulinpumpen und CGM-Systemen ist in bestimmten Fällen auch bei Typ-2-Diabetes sinnvoll und durchaus kosteneffizient, da waren sich die Referenten bei einer Sitzung beim ATTD in Paris einig. Sie senken den HbA1c-Wert und reduzieren den Insulinbedarf.
CGM

Aktuelle Diabetestechnologien: psychologische Perspektiven

Nicht nur auf den technologisch fokussierten Diabetestagungen sondern auch bei der Mehrzahl weiterer Diabeteskongresse der vergangenen Monate standen aktuelle Technologien, vor allem CGM und Projekte zum artifiziellen Pankreas im Mittelpunkt des Interesses. Prof. Dr. Karin Lange zu den psychologischen Aspekten.
Diabetes-Technologie

Im Spannungsfeld von Kostenerstattung und Optionen

2016 hat der G-BA beschlossen, dass Systeme zur kontinuierlichen Glukosemessung als anerkannte Untersuchungs- und Behandlungsmethode aufgenommen werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass nun alle Patienten automatisch auf Kassenrezept ein rtCGM-System bekommen.
Diabetestechnologie

Closed Loop: Einstellungen verbessern

Mit großen Schritten nähern sich Closed-Loop-Systeme dem Einsatz im Normalbetrieb. Ein Symposium auf dem ATTD-Kongress im Februar in Paris gab einen Überblick über verschiedene Ansätze und Studien, die alle ein Ziel haben: die Zeit im optimalen Blutzuckerbereich zu steigern.
Vergütung

CGM-Anleitung abrechenbar

Für die Anleitung zur Glukosemessung mit Real-Time-CGM-Systemen haben sich KBV und Kassen auf Vergütungsziffern im EBM geeinigt. Sie existieren inhaltsgleich für Hausärzte, Internisten und Kinderärzte mit entsprechender Qualifikation.
Arbeitsgemeinschaft Diabetes & Technologie

Blutglukosemessungen vs. rtCGM oder iscCGM

Stellungnahme der AGDT zum Ersatz von Blutglukosemessungen durch Messungen mit Systemen zum kontinuierlichen Real-Time-Glukosemonitoring (rtCGM) oder CGM mitintermittierendem Scannen (iscCGM).
ATTD-Kongress

Mess-Patch und Pumpen in Paris

Advanced Technologies and Treatments for Diabetes verspricht der ATTD-Kongress seit seiner Premiere 2008 jährlich. Eine Poster-Auswahl von der zehnten Auflage, unter anderem mit neuen Ansätzen für die kontinuierliche Glukosemessung.
MARD

Ganz genau, CGM!

Am 20. Dezember 2016 hat die Zulassungsbehörde FDA den US-Diabetikern ein Weihnachtsgeschenk gemacht: Erstmals hat sie ein CGM-System dafür zugelassen, mit den gemessenen Werten Therapieentscheidungen zu treffen.
Flash Glucose Monitoring

Voller Einsatz

Eine erste Analyse der Nutzung des Freestyle Libre in der Praxis hat gezeigt, dass wie bei der Blutzuckerselbstmessung eine Assoziation besteht zwischen Messhäufigkeit und Diabeteseinstellung. Dies wurde, ebenso wie Genauigkeitsdaten bei Schwangeren, auf dem ATTD-Kongress in Paris gezeigt.
Diabetes Mediendialog

Diabetes 4.0 - vernetzte Daten für eine verbesserte Therapie

Beim diesjährigen Diabetes Mediendialog 2017 von "Roche Diabetes Care" ging es um die neuen Möglichkeiten für die Diabetes-Versorgung, die durch die Digitalisierung geboten werden. Doch auch die Herausfoderungen und potentiellen Probleme, die dadurch entstehen, wurden diskutiert.
Bei Hypo-Wahrnehmungs­störung

Anspruch auf Messgerät mit Unterzucker-Alarm

Diabetes-Patienten mit Hypoglykämie-Wahrnehmungsstörung profitieren sehr von einem rtCGM-System mit entsprechender Alarmfunktion. Ausgerechnet in solchen Fällen lehnen Krankenkassen aber oft die Kostenübernahme ab. Ein Urteil stellt nun klar: Auch hier muss die Krankenkasse zahlen.