Insulin
Insulinpumpe oder CGM-System:

Wovon profitieren Patienten am meisten?

Viele assoziieren CGM-Systeme ausschließlich mit Pumpenträgern. Doch seit in Studien auch der Effekt von CGM-Systemen auf die Therapieerfolge unter intensivierter Insulintherapie untersucht wird, gehört diese Wahrnehmung zunehmend der Vergangenheit an.
Insulintherapie

Typ-1-Diabetes: neue Insulin-Optionen

Bei Typ-1-Diabetes wird das Insulin wegen des absoluten Insulinmangels lebenslang substituiert. Welche neuen und effektiven Möglichkeiten es gibt, weiß Dr. Gerhard-W. Schmeisl.
News
Spezielle Leberfette:

Warnzeichen für Fettlebererkrankung und Insulinresistenz

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass bestimmte biologisch aktive Substanzen das Risiko für eine Insulinresistenz und Leberentzündung anzeigen. Weltweit weisen etwa 50 bis 75 Prozent der Betroffenen mit einem Typ-2-Diabetes eine Fettleber oder andere Lebererkrankungen auf.
Patientenumfrage

Mit hochkonzentriertem Mahlzeiteninsulin flexibel im Alltag

Was erwarten Patienten von ihrem Mahlzeiteninsulin? Und welche Vorteile ergeben sich durch eine Umstellung auf hochkonzentrierte Insulinanaloga? 1.040 Patienten wurden befragt, inwieweit sich eine Insulintherapie auf ihren Alltag auswirkt.
Patienten-Motivation

Der sanfte Einstieg in eine Insulintherapie

Wenn bei der Behandlung Insulin ins Spiel kommt, sind die Motivationskünste der Diabetesprofis gefragt. Denn die Patienten können sehr oft nicht nachvollziehen, warum Insulin notwendig ist.
Mahlzeiteninsulin

Die Insulinlücke wird kleiner

Sie sind die ersten Anzeichen einer Diabeteserkrankung und beeinträchtigen eine optimale Blutzuckerkontrolle – postprandiale Hyperglykämien. Aber inzwischen kommen Diabetespatienten mit einem schnell wirksamen Insulin dem physiologischen Ablauf bei Gesunden sehr nahe.
Insulintherapie

Das Wundermittel hält jung

Ob smarte Insuline oder inkretinunterstützte Therapie: Auch mit 90 ordnet der Münchener Prof. Dr. med. Hellmut Mehnert die Entwicklungen der Diabetologie eloquent in das große Ganze ein. So auch auf einer Veranstaltung zu seinen Ehren Ende Februar in seiner Wahlheimatstadt.
Grundlagenforschung

Ein U für ein T vormachen

Ein Forscherteam der Technischen Universität Dresden und der New Yorker Rockefeller University haben neue Einblicke darin geliefert, wie der Insulinrezeptor funktioniert. Sie nutzten dazu die sogenannte Nanodisc-Technologie.
Closed Loop

Anlauf zum letzten Schritt

Vier Arbeitsgruppen unterstützt das US-amerikanische NIH seit 2017 in ihren Forschungen an einer „künstlichen Bauchspeicheldrüse“ mit insgesamt 41 Millionen US-Dollar. Auf dem ATTD-Kongress Mitte Februar in Wien stellten alle vier den Stand der Dinge bei den jeweiligen Studien vor.
Hellmut Mehnert

Insulintherapie gestern und heute

Prof. Dr. med. Hellmut Mehnert gilt als der Wegbereiter der Diabetologie in Deutschland. Am 22. Februar feierte der Diabetes-Experte seinen 90. Geburtstag. Rund um das Jubiläum gab es Ende Februar in München die Pressekonferenz „Insulintherapie gestern und heute“ sowie das Jubiläums-Symposium „50 Jahre Forschergruppe Diabetes & 90 Jahre Hellmut Mehnert“.
Aus der Praxis

Gefährlich: Wiederverwendung von Nadeln

Nadeln zur Insulininjektion sollten keinesfalls mehrmals verwendet werden. Eine Umfrage zeigt jedoch, dass dies sehr häufig geschieht. Dr. Kenneth Strauss von BD klärt über die Folgen wie Lipohypertrophien auf.
Interview

Insuline bleiben wichtige Säule der Therapie

Damit eine Injektionstherapie bei Menschen mit Diabetes einfacher und vor allem flexibler an-zuwenden ist, braucht es innovative und moderne Insulinformulierungen. Über dieses Thema haben wir mit Diabetesberaterin Rosalie Lohr gesprochen.
LIGHTNING-Studie

Toujeo bei Typ-2-Diabetes: weniger schwere Hypoglykämien

Die Ergebnisse der großangelegten Real-World-Vergleichsstudie LIGHTNING zeigen, dass Insulin glargin 300 Einheiten/ml (Handelsname: Toujeo) bei Menschen mit Typ-2-Diabetes die Rate schwerer Hypoglykämien im Vergleich zu einigen langwirksamen Insulinen der ersten Generation reduzieren kann.
Jahrzehntelanges Rätsel gelöst

So funktioniert der Insulinrezeptor

Knapp 100 Jahre nach der Entdeckung des Insulins konnte ein deutsch-amerikanisches Forscherteam zeigen, wie genau das Hormon seinen Rezeptor aktiviert und damit ein lange bestehendes Rätsel lösen.
Video-Interview

Typ-2-Diabetes mit Insulin: Neue Methode verbessert Therapie

Im Interview verrät Prof. Dr. Bernd Kulzer (Bad Mergentheim), wie "integriertes Personalisiertes Diabetesmanagement" (iPDM) Menschen mit insulinbehandeltem Typ-2-Diabetes dabei unterstützen kann, die Therapie und damit die Blutzuckereinstellung deutlich zu verbessern.
Diabetes und Alter

Richtige Einstellung hält Senioren fit

Ältere Patienten mit Diabetes Typ 2 wollen möglichst lange selbstständig und ohne größere Einschränkungen leben. Beim Erreichen und Einhalten des HbA1c-Zielkorridors helfen eine spezielle Schulung und individuelle Therapien unter Einschluss von Insulin-Analoga.
Mehnerts Seiten

Diabetes mellitus: Gedanken zur Insulintherapie

Das lebensrettende Medikament Insulin hat sich vom tierischen Insulin über Humaninsulin zu Insulinanaloga entwickelt. Als größtes Wunder des Wundermittels Insulin muss man ansehen, dass nach so vielen Jahrzehnten immer noch und sogar vermehrt Insulin gespritzt wird.
Forschung

Neues Insulin könnte kleinere Pumpensysteme ermöglichen

Ein neues Insulin, das von den Entwicklern als „erstes seiner Art“ bezeichnet wird, wird in diesem Jahr nach erfolgreichen präklinischen Tests in Humanstudien untersucht. Das Besondere daran: Es ist ein schnellwirksames Insulin in extrem hoher Konzentration – und könnte die Insulinpumpentechnologie revolutionieren.
Happy New TheraKey!

Therapieunterstützung nun auch bei Typ-2-Diabetes mit Insuli...

Neues Jahr – neues „TheraKey“-Onlineportal: Ab jetzt profitieren auch Typ-2-Diabetespatienten, die eine Insulintherapie erhalten, von „TheraKey“. Damit bietet die „Berlin-Chemie AG“ nun eigens für diese Patientengruppe abgestimmte, produktneutrale und gesicherte Informationen rund um die Erkrankung sowie zu den verschiedenen Insulintherapien.
Bolusberechnung

Fett und Protein beim Insulinbolus berechnen

Postprandiale Hyperglykämien gilt es so gut wie möglich in den Griff zu bekommen. Was oft vergessen wird: die Berechnung der Fette und Proteine. Dr. Winfried Keuthage und Rebecca Schüngel sagen, wie man das am besten macht.