Fortbildung
Jetzt anmelden!

„Kirchheim-Forum Formula-Diät“ am 28. August in Braunschweig

Das „Kirchheim-Forum Formula-Diät“ für Medizinische Fachangestellte und Angehörige der diabetesberatenden Berufe vermittelt aktuelle Erkenntnisse zu Low-Carb- und proteinreichen Kostformen und neuen Therapieoptionen durch Formula-Diäten. Die Fortbildungsveranstaltung wird mit 4 Punkten für das Fortbildungszertifikat der VDBD Akademie bewertet.
VDBD

Neues aus den regionalen Arbeitsgemeinschaften

Auch in diesem Jahr lud der VDBD-Vorstand alle AG-Sprecherinnen und -Sprecher zu einem Treffen nach Berlin ein. Neu in 2019: das Treffen fand im Rahmen des DDG-Frühjahrskongresses statt – so konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleich zwei Fortbildungsveranstaltungen besuchen.
News
Helmholtz

Förderung für DIY-Closed-Loop-Projekt für Bürgerwissenschaft...

Unter dem Begriff „Citizen Science“ versteht man die Miteinbeziehung von Bürgern in Forschungsaktivitäten. Die Helmholtz-Gemeinschaft wird nun u.a. ein Projekt fördern, das sich mit Do-It-Yourself-Closed-Loop-Systemen beschäftigt und bei dem sich interessierte Menschen mit Typ-1-Diabetes einbringen können.
Kleinkinder mit Diabetes

Hybrides Closed-Loop-System erfolgreich getestet

Die Ergebnisse einer europäischen Pilotstudie zeigen, dass eine halbautomatische künstliche Bauchspeicheldrüse (Hybrid-Closed-Loop-System) auch bei Kleinkinder mit Typ 1-Diabetes unter sieben Jahren erfolgreich eingesetzt werden kann, ohne dass dabei auf ein speziell präpariertes Insulin zurückgegriffen werden muss.
Diabetes Kongress

Die DDG hat eine neue Präsidentin

Professor Monika Kellerer aus Stuttgart ist neue Präsidentin der Deutschen Diabetes Gesellschaft. Auf der Jahrestagung der Fachgesellschaft hat sie die Ziele ihre Amtszeit vorgestellt.
Carolina, Pioneer 6, Rewind auf dem ADA

Endpunktdämmerung

Dass mit CAROLINA, PIONEER 6 und REWIND auf dem ADA-Kongress gleich drei kardiovaskuläre Endpunktstudien frisch vorgestellt wurden, ist mittlerweile auch in der Diabetologie keine große Nachricht mehr. Trotzdem wurden alle drei viel diskutiert, da jede der Studien eine Besonderheit aufzuweisen hat.
Diabetes-Kongress

Diabetes-Strategie: Der politische Weg nach oben

Neben vielen anderen Forderungen und Aktivitäten ging es beim gesundheitspolitischen Symposium auf dem Kongress Ende Mai in Berlin um „Power-Team“, die in den Ländern die Umsetzung einer Diabetes-Strategie vorantreiben sollen, und um die bisher zu leise Stimme der Patienten.
Adhärenz

Patienten als Mitarbeit statt Risikofaktor

Weniger ist manchmal mehr. Tabletten und Spritzen – ihre Menge nimmt mit fortschreitender Krankheitsdauer und Lebensalter oft zu und das beeinflusst nicht unerheblich die Therapietreue der Patienten. Was hier zu tun ist, wurde auf einem Symposium während des DDG-Kongresses diskutiert.
ADA-Kongress

Forschung statt Flower Power

In Vorträgen und auf Postern der 79. Scientific Sessions der American Diabetes Association ging es um die Folgen des Typ-1-Diabetes für die Hirnentwicklung, die Prognose des Verlaufs aus den Umständen der Manifestation sowie eine Lebensstilintervention für übergewichtige Schwangere.
Datenmanagement

Alle relevanten Daten zusammenführen

Diabetes wird auch als Datenmanagement-Erkrankung bezeichnet: Bei kaum einer anderen Krankheit fallen so viele Daten an, die Patienten und Behandler gemeinsam interpretieren müssen. Die Datenflut kann sogar dazu führen, dass die Therapie ins Stocken gerät. Neue Ansätze und Tools sollen hier Abhilfe schaffen.
Kongress

DGIM trifft sich in Wiesbaden

Der 125. Internistenkongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM) in Wiesbaden unter dem Motto "Digitale Medizin" hat in diesem Jahr rund 8.300 Teilnehmer gezählt.
Semaglutid

„Wir sind in den Vorbereitungen für eine Inmarktbringung“

Auf der ADA-Jahrestagung in San Francisco haben wir mit Dr. Matthias Schweitzer von Novo Nordisk über die Zulassung und anstehende Marktzulassung des GLP-1-Analogons Semaglutid sowie über die ersten Studienergebnissen zu den neuen „Connected Pens“ des Unternehmens gesprochen.
54. DDG-Jahrestagung

Rund 6.000 Teilnehmer kamen zum Diabetes Kongress in Berlin

Fast 6000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten auf dem Diabets Kongress 2019 neueste Entwicklungen der Diabetesforschung und -behandlung. Beim Diabetes-Lauf mit Daniel Schnelting gingen rund 450 Läufer und Walker an den Start.
Distress und Depression

„Bis zu 35% haben erhöhte diabetesbezogene Belastungen“

Depressionen und Diabetes-Distress sind häufige Begleiterscheinungen bei Menschen mit Diabetes. Was unterscheidet die beiden Konditionen und wieso sollten sie sehr ernst genommen werden? Darüber haben wir mit den beiden renommierten Experten Prof. Bernd Kulzer und Prof. Norbert Hermanns gesprochen.
CVOT Summit 2018

Update zu kardiovaskulären Endpunktstudien bei Diabetes

Der CVOT Summit gilt als Referenztagung für ausführliche Diskussionen über kürzlich abgeschlossene und publizierte CVOTs. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt auf den CVOTs CARMELINA, DECLARE-TIMI 58 und Harmony Outcomes.
Prof. Müller-Wieland:

„Die Forschung muss den Patienten zugute kommen“

In wenigen Tagen endet die zweijährige Amtszeit von Prof. Dr. med. Dirk Müller-Wieland als Präsidenten der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG); dann übernimmt Prof. Dr. med. Monika Kellerer das Amt. Auf dem Diabetes Kongress 2019 haben wir mit ihm über die Herausforderungen und Erfolge seiner Amtszeit gesprochen.
Typ-2-Diabetestherapie

Erfolgreiche Diabetestherapie durch interdisziplinäre Team-A...

Grundlage der modernen Diabetologie ist die Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen sowie die Teamarbeit von Diabetologe, Praxisteam und Patient. Bei der 5. TEAM TYP 2-Fortbildung konnten sich Ärzte auf interdisziplinärer Ebene mit Kollegen austauschen.