Fortbildung
Festakt

Insulin-Geschichte mit Gänsehaut-Momenten

100 Jahre Insulin. Diesen runden Geburtstag des lebenswichtigen Hormons – es wurde 1921 durch die beiden Mediziner Frederick Grant Banting und Charles Best entdeckt – feierte diabetesDE im Juli in Berlin – teils analog, teils digital.
Diabetes & Arbeitsfähigkeit

Vieles geht, auch mithilfe moderner Diabetes-Technologien

Menschen mit Diabetes stehen im Berufsleben. Im Rahmen der DiaTec befasste sich Dr. Kurt Rinnert mit dem Thema "Diabetes und Arbeitsfähigkeit". Er berichtete, was geht und was nicht und wie moderne Diabetes-Technologie helfen kann.
News
Tagung:

“Warum, wieso, weshalb? Antworten auf nicht alltägliche Diab...

Die diesjährige Tagung „Diabetes und Psychologie“ (DY) findet von Freitag, 24.9.2021 bis Sonntag, 26.9.2021 statt. Fragen, die im Alltag häufig nicht gestellt werden, aber trotzdem für die Behandlung des Diabetes wichtig sind, stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt der Tagung.
Evidenz

Ernährungsstudien sind besser als ihr Ruf

Ein Großteil unseres Wissens über den Zusammenhang von Ernährung und Gesundheit stammt aus sogenannten Kohortenstudien, welche in der Wissenschaft allerdings nicht den besten Ruf haben. Möglicherweise zu Unrecht, wie eine aktuelle Arbeit im renommierten British Medical Journal (BMJ) zeigt. Ihre Ergebnisse sind wichtig für die Erforschung der Rolle der Ernährung in vielen Volkskrankheiten.
Versorgung

Hoffnungsschimmer Vernetzung

Über die drei schon viel diskutierten Begriffe „digital“, „integrativ“ und „präventiv“ und Diabetes sprachen in einer virtuellen Gesprächsrunde Vertreter aller für die Versorgung relevanten Gruppen, von Ärzteschaft über Kassen und Industrie bis zu den Patienten. Es fehlte nur die Politik.
Spezial: Diabetes bei Kindern und Schwangeren

Gestationsdiabetes: Süß, aber ungewollt

Der Gestationsdiabetes stand im Fokus verschiedener Posterpräsentationen auf dem virtuellen Frühjahrskongress der Deutschen Diabetes Gesellschaft. Eine Arbeitsgruppe der Hochschule Fulda widmete sich zum Beispiel verschiedenen „digitalen“ Aspekten der Komplikation.
Technologie

KI bei Fundusdiagnostik und Screening der diabetischen Retin...

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Augenheilkunde zeichnet sich vor allem in zwei Bereichen ab: im automatisierten Screening, das nun niederschwellig durchgeführt werden kann sowie im Bereich der hochspezialisierten Diagnostik und in der Erstellung prognostischer Modelle. Der erfolgreiche Einsatz dieser Technologien soll eine Optimierung von Patientenströmen und Therapieabläufen mit sich bringen.
Insulinabgabesystem

Omnipod 5 erhält den FDA-Status „breakthrough device“

In zwei Studien hat das automatisierte Insulinabgabesystem Omnipod 5 die klinischen Ergebnisse bei Patienten mit Typ-1-Diabetes verbessern können. Entsprechende Daten wurden Mitte März auf dem virtuellen Kongress der US-amerikanischen Endokrinologen-Gesellschaft präsentiert.
Geschlecht, Herkunft, Sozialstatus

Faktoren, die die Diabetestherapie beeinflussen können

Viele Faktoren, die Diabetestherapien beeinflussen, sind bekannt. Mehrere Referenten stellten während des Mitte Mai rein virtuell stattfindenden Diabetes Kongresses der Deutschen Diabetes Gesellschaft im Symposium „Versorgungsrea­lität bei Menschen mit Typ-1-Diabetes“ genau solche Faktoren dar, damit sie in der täglichen Praxis nicht vergessen werden, untermauert durch bereits publizierte und durch neue Daten. Datenbasis der neuen Studien aus dem deutschsprachigen Raum waren zum einen Diabetesregister, zum anderen strukturierte Interviews. Aber auch internationale Daten wurden präsentiert.
PAVK

Warum Gefäßerkrankungen mehr Aufmerksamkeit brauchen

Krankhafte Veränderungen der Blutgefäße zählen zu den wichtigsten Ursachen für Krankheit und Tod weltweit. Warum es wichtig ist, gerade auch Erkrankungen der peripheren Gefäße ernst zu nehmen, erläuterte Professor Dr. med. Viola Hach-Wunderle (Frankfurt am Main) bei einer Online-Pressekonferenz am 20. April 2021 anlässlich der 127. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin.
Auszeichnung

Paul-Langerhans-Medaille und Vorlesung

Bereits zum 50. Mal vergab die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) im Rahmen Ihres Jahreskongresses 2021 ihre höchste Auszeichnung, die Paul-Langerhans-Medaille. Der Preisträger dieses Jahres ist Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Martin Hrabě de Angelis. Er erhielt die Auszeichnung für wegweisende Arbeiten von ihm und seiner Arbeitsgruppe zur Genetik des Diabetes mellitus.
Diabetes Kongress 2021

Bewegungsunterstützung in einer digitalen Welt

Der technologische und digitale Fortschritt ist der größte Bewegungskiller der Gegenwart. Moderne Technologien bieten aber auch Chancen für mehr körperliche Aktivität. Auf dem virtuellen Diabetes Kongress 2021 präsentierte Meinolf Behrens im Rahmen der Sitzung der AG Diabetes, Sport und Bewegung vielfältige Möglichkeiten einer digitalen Bewegungsunterstützung.
Technologie-Kongress

Der 14. Kongress der ATTD – erstmals virtuell

Die „International Conference on Advanced Technologies & Treatments for Diabetes“ (ATTD)brachte 2021 zum 14. Mal die weltweit führenden Experten für Diabetes-Technologie zusammen – in diesem Jahr pandemiebedingt rein virtuell. Das Programm der ATTD 2021 bot brandneue Daten aus Forschung und klinischen Studien sowie spannende Online-Erstveröffentlichungen aus großen Fachzeitschriften.
DDG-Herbsttagung

Medienpreise 2020 der DDG

Zum siebten Mal hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft 2020 ihre jährlichen Medienpreise vergeben. Die Preis-Auslobung stand unter dem Thema "Diabetes in unserer Gesellschaft".
VDBD-Tagung

Nach der Diabetes-Diagnose: Motivieren, aber wie?

Für den Großteil der Betroffenen ist es ein Schock, wenn Diabetes diagnostiziert wird. Sofort schießen viele Fragen durch den Kopf, die bevorstehenden Einschränkungen und das Management der chronischen Erkrankung scheinen überwältigend und erdrückend. Insbesondere nach der Erstdiagnose ist daher die Motivation der Patientinnen und Patienten durch Diabetesteams ein wichtiger Stützpfeiler.
Schwerpunkt „DiGAs und der ATTD“

ATTD-Kongress 2021 – virtuell aus Paris

Zum 14. Mal fand der ATTD-Kongress vom 2. bis 5. Juni 2021 statt, diesmal in einem rein virtuellen Format aus Paris. Über 100 internationale Referenten aus 85 Ländern trugen zu diesem erfolgreichen Kongress bei (über 40 Symposien, 288 Vorträge und 350 E-Poster).
28. Juni ab 18 Uhr

Internisten diskutieren über Klima­wandel und Gesundheit

Welche gesundheitlichen Folgen und Herausforderungen für Ärztinnen und Ärzte ein sich wandelndes Klima mit sich bringt und wie Sie sich darauf vorbereiten können, darüber sprechen Expertinnen und Experten der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) beim nächsten virtuellen DGIMTalk „Klimawandel und Gesundheit“ am 28. Juni 2021 von 18 bis 19:30 Uhr.
„ATTD Kompakt: Diabetes-Technologie im Fokus“

Die Highlights vom ATTD 2021 im Video-Webcast

Video: Das Zukunkftsboard Digitalisierung (zd) hat für Sie die Highlights vom Hotspot für Diabetestechnologie, der 14th International Conference on Advanced Technologies & Treatments for Diabetes (ATTD), zusammengestellt und zieht ein Fazit über die Trends von morgen.
Barcamp

Nierenpatienten im Fokus

Diabetes und Bluthochdruck gelten als wichtigste Ursachen für eine Nierenschädigung. Wird hier nicht gegengesteuert, ist eine Dialysebehandlung oft unausweichlich.