Abstracts
Typ-1-Diabetes

Mehr Time-in-Range senkt die Albuminurie

Untersucht werden soll der Zusammenhang zwischen der behandlungsbedingten Veränderung der Time-in-­Range durch CGM und der Albuminurie bei Personen mit Typ-1-Diabetes, die mit sensorunterstützten Insulinpumpen behandelt werden.
Gestationsdiabetes

Nicht-diagnostizierter Gestationsdiabetes & perinatale Morta...

Ziel war der Vergleich perinataler Ergebnisse bei Frauen mit nicht-diagnostiziertem Diabetes und Vorliegen eines Gestationsdiabetes alleine, bei Frauen mit einem vorbestehendem Diabetes und bei Frauen ohne Diabetes, sowie die Identifizierung von Risikofaktoren.
Folgeerkrankungen

Chronische Nierenerkrankung: Effekte von Allopurinol

Erhöhte Harnsäurespiegel gehen mit der Progression einer chronischen Nierenerkrankung einher. Es war bsiher nicht bekannt, ob die Harnsäure-senkende Therapie mit Allopurinol den Abfall der geschätzten glomerulären Filtrationsrate aufhalten kann.
Ernährung

Viel gesättigte Fettsäuren verglichen mit freiem Zucker

Untersucht wurde der Effekt von 2 eukalorischen Diäten, eine reich an gesättigten Fettsäuren und eine reich an freien Zuckern, auf den hepatischen Triglycerid-Gehalt, die hepatische de novo-Lipogenese und den gesamten postprandialen Metabolismus bei übergewichtigen Männern.
Typ-2-Diabetes

Eine sekundäre Analyse der ACCORD-Studie

Absicht war, die Assoziation zwischen Langzeit-Veränderung und Variabilität der Glykämie und dem Risiko der Herzinsuffizienz bei Patienten mit Typ-2-Diabetes mellitus zu untersuchen.
Adipositas

Liraglutid bei Adoleszenten mit Adipositas

Adipositas ist eine chronische Erkrankung mit limitierten therapeutischen Optionen bei pädiatrischen Patienten. Liraglutid könnte für das Gewichtsmanagement bei Adoleszenten mit Adipositas nützlich sein.
Typ-1-Diabetes

Einfluss von CGM auf die glykämische Kontrolle

Ein Nutzen von CGM für die Glukoseeinstellung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Typ-1-Diabetes wurde bisher nicht belegt. Entsprechend sollte hier der Einfluss untersucht werden.
Dysglykämie und koronare Herzkrankheit

Glukosestoffwechsel­störung und Risikofaktor-Management

Diese europäische Studie untersuchte ein Screening auf Dysglykämie und das Risikomanagement von Patienten mit koronarer Herzkrankheit in Bezug auf Standards der Europäischen Leitlinien für kardiovaskulär kranke Menschen.
Typ-2-Diabetes

Die SCALE Insulin randomisierte kontrollierte Studie

Das primäre Ziel dieser Studie war es, den Effekt von 3 mg Liraglutid versus Placebo auf das Gewicht von Menschen mit Übergewicht oder Adipositas und Insulin-behandeltem Typ-2-Diabetes zu untersuchen.
Hypoglykämie

Grenzwerte für die Therapie neonataler Hypoglykämien

Neugeborene werden auf Hypoglykämie untersucht mit dem Ziel, Hirnschäden zu vermeiden. Es gibt jedoch keinen Konsens, was den Grenzwert betrifft, ab dem eine Hypoglyämie behandelt werden soll, und die nicht in einer Übertherapie resultiert.
Ernährung / Adipositas

Alter, Adipositas und Diabetesrisiko

Ziel war die Untersuchung der Assoziation zwischen sarkopenischer Adipositas und einem Abfall der geschätzten GFR bei Personen mit Typ-2-Diabetes.
Kardiologie

Niedrigdosiertes Colchicin nach Myokardinfarkt

Bei Patienten mit kürzlich aufgetretenem Myokardinfarkt führt Colchicin in einer Dosis von 0,5 mg täglich zu einem signifikant niedrigeren Risiko für ein ischämisches kardiovaskuläres Ereignis als Placebo.
Typ-2-Diabetes

Wirbelkörperfrakturen bei Typ-2-Diabetes

Es sollte untersucht werden, ob Individuen mit Typ-2-Diabetes ein erhöhtes Risiko für Wirbelkörperfrakturen aufweisen, sowie das Risiko für nicht vertebrale Frakturen und Mortalität bei Individuen mit beiden Diagnosen geschätzt werden