Aus der Industrie
DAPA-CKD-Studie

SGLT-2-Inhibitor wirkt kardio- und nephroprotektiv

Eingeführt als Antidiabetikum, zeigte der SGLT-2-Inhibitor in der DAPA-HF-Studie eine kardioprotektive Wirkung auch bei Nichtdiabetikern. In der DAPA-CKD-Studie konnte jetzt auch eine nephroprotektive Wirkung dokumentiert werden.
GLP-1-Rezeptoragonisten

GLP-1 als gegenregulatorisches Peptid

Das Hinzufügen des GLP-1-Rezeptoragonisten Semaglutid zur Standardbehandlung war in den kardiovaskulären Sicherheitsstudien SUSTAIN 6 und PIONEER 6 mit einem Zugewinn an Lebensjahren ohne koronare Herzkrankheit assoziiert.
Insuline

Schneller verfügbar, postprandial niedriger: physiologischer

Die Insulinsubstitution erfolgt bisher nicht physiologisch, denn das Hormon wird subkutan injiziert und die Dosis wird berechnet. Mit der Weiterentwicklung von Insulin lispro (Humalog®) erfolgt nun ein weiterer Schritt Richtung Physiologie.
Diabetesmanagement

Neue Real-Life-Daten aus renaler Subgruppe

Die Jahrestagung der amerikanischen Diabetes-Gesellschaft fand aufgrund der COVID-19-Pandemie in diesem Jahr ausschließlich in digitaler Form statt. Und auch inhaltlich war die Pandemie dabei prägend.
Diabetestherapie

Aktuelle Studiendaten – ADA-Highlights 2020

Aktuelle Datenanalysen von der Jahrestagung der ADA unterstreichen den Stellenwert einer signifikanten Gewichts- und Blutzuckersenkung sowie kardiovaskulärer Prognoseverbesserung für die Diabetestherapie.
Zwischen Leitlinien und Praxisalltag

„Länger leben und gut leben!“

Einen Großteil der Patienten mit Typ-2-Diabetes betreuen Hausärzte und sind damit eine wichtige Schnittstelle in der Kommunikation zwischen Facharzt und Patient.
Prandiales Insulin

Mit Insulin unmittelbar Einfluss auf die Glukosewerte nehmen

Typ-2-Diabetiker fühlen sich stärker durch den Diabetes belastet als Typ-1-Diabetiker – wahrscheinlich, weil Letztere durch ihre Insulintherapie unmittelbar Einfluss auf die Glukosewerte nehmen können.
Neues Online-Ernährungs-Tool

Patienten sehen Glukosekurven und verstehen die Effekte

Ein Team aus Diabetesexperten hat sich angesehen, wie Menschen ohne und mit (unterschiedlichen) Diabetestypen auf verschiedene Mahlzeiten mit ihrem Glukoseverlauf reagieren.
Big Data

Künstliche Intelligenz und ihre Fallstricke

Für Big Data müssen natürlich zuerst Daten gesammelt werden, aber dann entscheidet sich, was man daraus macht. Auch in der Medizin sind Informationen meist komplex voneinander abhängig.
Behandlung des Typ-2-Diabetes

Blutzucker, Gewicht und Herz gemeinsam therapieren

Dass wir es bei der Behandlung des Typ-2-Diabetes aufgrund der neuen Therapie­möglichkeiten mit einem „unglaublichen Paradigmenwechsel“ zu tun haben, erläuterte Dr. Markus Menzen bei einer Fachpressekonferenz von Novo Nordisk.
Zertifikat

Zehn Jahre Diabetes Excellence Center

Das Krankenhaus Märkisch-Oderland mit zwei Standorten in Wriezen und Strausberg hat die Diabetikerbetreuung „wie aus einem Guss“ nach harter interner Überzeugungsarbeit erreicht.
Preise für „SNAQ“ und „graphs to fight diabetes“

Digitalisierungsprozess in der Diabetologie vorantreiben

Im Vorfeld des DiaTec-2020-Kongresses sind in Berlin wegweisende Digital-Projekte mit dem „bytes4diabetes-Awards 2020“ ausgezeichnet worden.
GLP-1-Rezeptoragonisten

Breit und einfach einsetzbar

Dr. med. Marcel Kaiser ordnete den GLP-1-Rezeptor­agonisten Dulaglutid auf einer Veranstaltung von Lilly in das vieldiskutierte ADA/EASD-Konsenspapier zur Therapie des Typ-2-Diabetes ein.
GLP-1-basierte Therapie

Kombination für mehr Kontrolle

Das Prinzip der basal unterstützten oralen Diabetestherapie ist bei der Behandlung des Typ-2-Diabetes in Deutschland etabliert. Als neue Option gibt es ab 2020 eine Fixkombination von Lixisenatid und Insulin glargin 100 E/ml.
Digitale Diabetologie in Deutschland

„D.U.T-Report 2020“: Technologie in voller Breite

In Berlin stellten Prof. Bernd Kulzer und Mitherausgeber Prof. Lutz Heinemann Ende Januar den „Digitalisierungs- und Technologiereport Diabetes 2020 (kurz D.U.T-Report) vor.