Praxis/Klinik
Podiumsdiskussion

Digitalisierung er­leichtert Therapiealltag von Diabetespati...

Wie verändert die Digitalisierung das Leben von Menschen mit Diabetes? Anlässlich des Weltdiabetes-Erlebnistages 2019 lud die Berlin-Chemie AG Ärzte, Patienten und DiabetesberaterInnen zu einer Podiumsdiskussion im Sony Center am Potsdamer Platz ein.
Stationäre Versorgung

„Nicht realistisch dar­gestellt“: DDG kritisiert RKI-Bericht...

In seinem ersten Bericht der „Nationalen Diabetes Surveillance“ veröffentlichte das Robert Koch-Institut (RKI) Zahlen zu Diabetes mellitus in Deutschland. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) begrüßt den Bericht, weist jedoch darauf hin, dass die Zahlen zur stationären Diabetesversorgung unzureichend abgebildet und somit weit unterschätzt sind.
News
Interview

Sanofi: neue Fokussierung in der Diabetesforschung

Der Pharmakonzern Sanofi verändert die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Welche Maßnahmen sieht die neue Strategie im Bereich Diabetes und Herz-Kreislauf vor und welche Bedeutung hat die neue Ausrichtung für Patienten und ihre Behandler?
Umfrageergebnisse

Diabetologen erwarten Zuwachs der Nutzung digitaler Anwendun...

Diabetologisch tätige Ärzte sind Digitalisierung und Technologie gegenüber aufgeschlossen und erwarten von ihr wichtige Impulse – das zeigt eine Umfrage unter über 400 Ärzten. Gefragt wurde auch, welche neuen Technologien und digitalen Anwendungen heute schon von Patienten genutzt werden und wie die künftige Nutzung eingeschätzt wird.
Glukose-Fertiglösungen

Folgenreicher Sparkurs beim Test auf Gestationsdiabetes

Aus Kostengründen erstatten einige Krankenkassen keine Glukose-Fertiglösung mehr für das Schwangerschaftsdiabetes-Screening, stattdessen sollen Praxen die Flüssigkeit selbst herstellen. Dies berge jedoch das Risiko für Ungenauigkeiten, Verunreinigungen und falschen Testergebnissen, kritisiert die DDG und fordert eine flächendeckende Erstattung.
Unterversorgung

DDG fordert flächen­deckendes Diabetes-Screening in Kliniken

Patienten über 50 Jahre sollten bei einer stationären Aufnahme routinemäßig auf Diabetes gescreent werden – das fordert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) anlässlich des Weltdiabetestags am 14. November. So könnten Komplikationen vermieden und Patienten sicherer behandelt werden.
Datenintegration

Datenautobahn verbindet

Zwischen dem Messen des Blutzuckers, der Analyse der Daten und den folgenden Therapieentscheidungen vergeht immer noch zu viel Zeit. Mit digitalen Lösungen soll ein integriertes, dabei offenes System dem Diabetesmanagement eine neue Qualität geben und Komponenten verbinden.
BVKD

Ernährung bei chronischen Wunden

Gibt es für Menschen mit chronischen Wunden besondere Empfehlungen für deren Ernährung? Annika Ibold, Diätassistentin in Bad Lauterberg, hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und gibt hier Tipps.
Interview

Digitale Technologien und künstliche Intelligenz

Professor Dr. Wolfgang Motz und Professor Dr. Dr. Diethelm Tschöpe nach der 15. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft im Gespräch zu digitalen Technologien und künstlicher Intelligenz.
MyTherapy-App

Digitale Helfer verbessern die Therapieadhärenz

Immer häufiger wenden sich Diabetes-Patienten an den Diabetologen oder die Diabetesfachkraft, um Informationen über empfehlenswerte Apps zu erhalten. Eine Option ist diesbezüglich die „MyTherapy“-App, die in das Kommunikationskonzept „TheraKey“ der Berlin-Chemie AG eingebunden werden kann.
Schwerpunkt „Geriatrie“

Wilhelm-Woort-Förderpreis für optimiertes Entlassmanagement

Mit dem Förderpreis der Wilhelm-Woort-Stiftung, dem höchstdotierten Preis für Alternsforschung in Deutschland, wurde in diesem Jahr ein Studienprojekt ausgezeichnet, das zum Ziel hat, den Krankenhausaufenthalt und das Entlassmanagement älterer multimorbider Patienten durch ein multiprofessionelles Team aus Geriatern, Hausärzten und Patienten zu verbessern.
Evaluationsstudie

Mit INPUT das Wissen im Alltag umsetzen

Lange hat es gedauert, bis ein produktneutrales Schulungsprogramm für die Insulinpumpenschulung entwickelt worden ist. Nun ist INPUT da. Die Evaluationsstudie zeigt, wie positiv sich eine Schulung mit INPUT auf das Leben der Teilnehmer auswirken kann.
DGE-Ernährungsbericht

Kliniken und Pflege­heime: Mangelernährung an der Tagesordnu...

Neue Daten aus einer Vorabveröffentlichung des 14. DGE-Ernährungsberichts zeigen eine bedenkliche Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Rund ein Drittel der Patienten und ein Viertel der Bewohner zeigen Zeichen einer Mangelernährung.
Lückenlose Versorgung

Transitionsprogramme sichern Kontinuität der Behandlung

Für Jugendliche mit chronischen Krankheiten ist der Übergang vom Kind zum Erwachsenen unter Umständen mit großen Herausforderungen verbunden. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hebt daher die Wichtigkeit spezieller Programme hervor, die eine lückenlose Transition unterstützen.
Datenauswertung

Studie belegt Wirksam­keit von TeLiPro in der Routineversorg...

Die Analyse von GKV- und PKV-Daten zeigt, dass die telemedizinische Plattform TeliPro bei Patienten mit Typ-2-Diabetes für verbesserte Werte sorgt. Bei rund einem Fünftel der untersuchten Versicherten konnte sogar eine Diabetesremission erreicht werden.
Digitalisierung

Wer nicht fragt, bleibt dumm

Im August ist die bundesweite Befragung gestartet, um die Daten für den zweiten Digitalisierungs- und Technologiereport Diabetes zu liefern. Auch das der elektronischen Patientenakte kritisch gegenüberstehende Deutsche Psychotherapeuten Netzwerk hat zum Thema eine Umfrage gestartet.
D.U.T-Umfrageergebnisse

Sehr wichtig für Ärzte: Software und Kompatibilität

Diabetologisch tätige Ärzte sind Digitalisierung und Technologie gegenüber aufgeschlossen und gehen davon aus, dass sie der Diabetologie einen wichtigen Impuls geben – das zeigt eine Umfrage. Gefragt wurde auch nach den Themenfeldern der Digitalisierung, die als besonders wichtig eingeschätz werden.
Pädiatrie

Stationäre Versorgung nicht vernachlässigen

Keine Erkrankung im Kindesalter entwickelt sich so dynamisch wie Typ-1-Diabetes. Doch die Versorgungsstrukturen halten nicht mit, mahnt die DDG.
Fortbildungszertifikat

Harmonisierung zwischen VDBD und DDG

Nach einer intensiven Abstimmungsphase haben VDBD und DDG die Regelungen zur Vergabe und Überprüfung von Fortbildungspunkten für Diabetesfachkräfte harmonisiert. Das vereinheitlichte Punktesystem gilt ab dem 1. Januar 2020.