Praxis/Klinik
Klinisch-ethische Empfehlungen vorgelegt

COVID-19-Pandemie: „Wir entscheiden nicht nach Alter!“

Sieben Fachgesellschaften haben gemeinsame klinisch-ethische Empfehlungen vorgelegt, die dabei helfen sollen, Entscheidungen über die Zuteilung von Ressourcen in der Notfall- und der Intensivmedizin im Kontext der COVID-19-Pandemie zu treffen. Sie rufen zudem zum offenen Diskurs auf, um diese weiterzuentwickeln.
COVID-19 und Senioren

DGG: Maßnahmen zu Schutz und Versorgung geriatrischer Patien...

Geriatrischen, multimorbiden Patienten gehören zur COVID-19-Hochrisikogruppe. Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) hat daher Tipps zusammengestellt, wie z.B. mit hausärztlichen Besuchen in Pflegeheimen, der Komplettierung einer Pneumokokken-Impfung oder der Versorgung in der Familienpflege umgegangen werden kann.
News
Corona und Patientensicherheit

APS sammelt und veröffentlicht Tipps zum Krisenmanagement

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) fordert Einrichtungen dazu auf, die Verantwortlichen für das klinische Risikomanagement aktiv in die Krisenstäbe einzubeziehen. Darüber hinaus sammelt und veröffentlicht das APS aktuelle Tipps aus dem Blickwinkel der Patientensicherheit zur Corona-Krise.
Coronavirus

Virologische Details zur Münchner Fallgruppe / Nature

Detaillierte Beobachtungen zum Infektionsverlauf bei der ersten Gruppe von COVID-19-Patienten in Deutschland sind jetzt in Nature* erschienen. Auf Basis dieser Erkenntnisse lassen sich Kriterien erarbeiten, nach denen COVID-19-Patienten bei begrenzten Bettenkapazitäten frühestens aus dem Krankenhaus entlassen werden könnten.
BVKD – die Diabetes-Kliniken

Die MediClin Staufenburg Klinik in Durbach

 Die MediClin Staufenburg ­Klinik ist eine Rehabilitationsklinik mit 267 Betten mit dem Schwerpunkt auf Innere Medizin, Diabetologie und Nephrologie. Hier wird sie vorgestellt.
Gendermedizin

Sind Frauen die besseren Diabetes-Patient*innen?

Frauen nehmen Therapieangebote intensiver wahr und profitieren davon mehr als Männer - das ist die Bilanz aus 20 Jahren strukturierter Diabetesversorgung. Insgesamt erreichen sie ihre Therapieziele schneller und dauerhafter. Und wie sieht es bei den Männern aus?
Corona-Epidemie

Videosprechstunde in Zeiten von Corona – kostenlose Angebote

Die Zahl der Corona-Infektionen in Deutschland steigt weiter an. Ein Besuch in der Praxis und ein Aufenthalt im Wartezimmer ist dabei aber nicht unbedingt die beste Idee, wenn das Virus nicht weiterverbreitet werden soll. Drei Anbieter von Videosprechstunden haben nun reagiert und stellen ihre Dienste für einige Monate allen Praxen kostenlos zur Verfügung.
VDBD

Fortschrittliche Bildung im digitalen Zeitalter

Die Digitalisierung bringt nicht nur neue innovative Diagnostik- und Therapieansätze, sondern auch Automatisierung von Arbeitsprozessen mit sich. In jedem Fall führt die Digitalisierung zu höheren Qualifikationsanforderungen an die einzelne Gesundheitsfachkraft.
D.U.T-Report 2020

Wie viele Patienten nutzen schon die neuen Technologien?

Digitalisierung und Technologie werden in der Diabetologie zu immer wichtigeren Themen. Wie Diabetologen gegenüber Neuerungen aus diesem Bereich eingestellt sind, zeigt eine Umfrage unter über 300 diabetologisch tätigen Ärzten. Eine der wichtigsten Fragen: Wie weit verbreitet sind neue Technologien in den Einrichtungen, in denen die Ärzte arbeiten?
Transition bei Typ-1-Diabetes

Verbesserung durch digitale und interdisziplinäre Kompetenz

Der Übergang von Jugendlichen Patienten mit Typ-1-Diabetes in die Erwachsenenmedizin könnte durch mehr digitale Kompetenz und Behandlungsteams aus Pädiatern und Internisten verbessert werden, schreibt die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE). Daher wird dieses Thema auch eine Rolle beim 63. DGE-Kongresses spielen.
BVKD

BVKD-Transparenzliste – Akutkliniken 2020

Was kann eine Klinik? Auf was haben sich die Mitgliedskliniken im BVKD spezialisiert? Die Transparenzliste gibt darüber Auskunft.
Auszeichnung

bytes4diabetes-Awards 2020 für 4 innovative Digital-Projekte

Vier wegweisende Digital-Projekte sind mit den bytes4diabetes-Awards 2020 ausgezeichnet worden. Ausgeschrieben hatte den Award die Berlin-Chemie AG gemeinsam mit führenden Diabetes-Experten, um den Digitalisierungsprozess in der Diabetologie weiter voranzutreiben und den konstruktiven Austausch zwischen den Akteuren zu fördern.
D.U.T

Neu: Digitalisierungs- und Technologie-Report Diabetes 2020

Einen aktuellen Überblick über Trends bei Digitalisierung und neuen Technologien in der Diabetologie gibt der neue Digitalisierungs- und Technologiereport Diabetes 2020 (D.U.T). Auch in der zweiten Ausgabe des Reports, liefern die Autoren mit neuen Zahlen, Meinungen und Fakten jede Menge Stoff für die aktuelle Diskussion.
Podiumsdiskussion

Digitalisierung er­leichtert Therapiealltag von Diabetespati...

Wie verändert die Digitalisierung das Leben von Menschen mit Diabetes? Anlässlich des Weltdiabetes-Erlebnistages 2019 lud die Berlin-Chemie AG Ärzte, Patienten und DiabetesberaterInnen zu einer Podiumsdiskussion im Sony Center am Potsdamer Platz ein.
Stationäre Versorgung

„Nicht realistisch dar­gestellt“: DDG kritisiert RKI-Bericht...

In seinem ersten Bericht der „Nationalen Diabetes Surveillance“ veröffentlichte das Robert Koch-Institut (RKI) Zahlen zu Diabetes mellitus in Deutschland. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) begrüßt den Bericht, weist jedoch darauf hin, dass die Zahlen zur stationären Diabetesversorgung unzureichend abgebildet und somit weit unterschätzt sind.
Umfrageergebnisse

Diabetologen erwarten Zuwachs der Nutzung digitaler Anwendun...

Diabetologisch tätige Ärzte sind Digitalisierung und Technologie gegenüber aufgeschlossen und erwarten von ihr wichtige Impulse – das zeigt eine Umfrage unter über 400 Ärzten. Gefragt wurde auch, welche neuen Technologien und digitalen Anwendungen heute schon von Patienten genutzt werden und wie die künftige Nutzung eingeschätzt wird.
Glukose-Fertiglösungen

Folgenreicher Sparkurs beim Test auf Gestationsdiabetes

Aus Kostengründen erstatten einige Krankenkassen keine Glukose-Fertiglösung mehr für das Schwangerschaftsdiabetes-Screening, stattdessen sollen Praxen die Flüssigkeit selbst herstellen. Dies berge jedoch das Risiko für Ungenauigkeiten, Verunreinigungen und falschen Testergebnissen, kritisiert die DDG und fordert eine flächendeckende Erstattung.
Unterversorgung

DDG fordert flächen­deckendes Diabetes-Screening in Kliniken

Patienten über 50 Jahre sollten bei einer stationären Aufnahme routinemäßig auf Diabetes gescreent werden – das fordert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) anlässlich des Weltdiabetestags am 14. November. So könnten Komplikationen vermieden und Patienten sicherer behandelt werden.
Datenintegration

Datenautobahn verbindet

Zwischen dem Messen des Blutzuckers, der Analyse der Daten und den folgenden Therapieentscheidungen vergeht immer noch zu viel Zeit. Mit digitalen Lösungen soll ein integriertes, dabei offenes System dem Diabetesmanagement eine neue Qualität geben und Komponenten verbinden.
BVKD

Ernährung bei chronischen Wunden

Gibt es für Menschen mit chronischen Wunden besondere Empfehlungen für deren Ernährung? Annika Ibold, Diätassistentin in Bad Lauterberg, hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und gibt hier Tipps.