Management
Digitalisierung

Diabetesschulung online – aber richtig

Die Covid-19-Pandemie stellt uns vor besondere Herausforderungen. Das betrifft vor allem die Schulung. Digitalisierung ist hier das Zauberwort. Was das Schulungs- und Beratungsunternehmen „Die Denkstation“ empfiehlt, lesen Sie hier.
BVKD – Die Diabetes-Kliniken

Diabetestechnologie aus Sicht der Beraterin

Passend zum aktuellen Diabetes-Forum-Titelthema „Immer mehr Technik“ beschreibt Meike Custonja, Diabetesberaterin am Diabeteszentrum Bad Lauterberg, hier ihre Erfahrungen.
News
Nervenschäden bei Diabetes

Bei Polyneuropathie frühzeitig handeln!

Von Nervenschäden in den Füßen ist jeder dritte Mensch mit Diabetes betroffen. Ob mit oder ohne Symptome - frühzeitiges Handeln ist äußerst wichtig. Die motivierende Nachricht: Betroffene können aktiv zum positiven Verlauf ihrer Erkrankung beitragen.
Fettleber

Forderung nach besserer Früherkennung und Versorgung

Am 10. Juni findet der weltweite NASH-Tag statt. Die Fachgesellschaften fordern die nicht-alkoholische Fettleber (NAFL) und die nicht-alkoholische Steatohepatitis (NASH) in die DMP-Programme für Diabetes und Adipositas aufzunehmen.
Diabetes, COVID-19, Krankenhaus

Strategiefragen und Krankenhausfälle

Adipositas- und Diabetes-Prävention sind gerade in der Pandemie bedeutend: Die Nationale Diabetes-Strategie muss deshalb endlich an Fahrt aufnehmen, forderten Diabetesexperten beim Diabetes Kongress 2021.
Verbände

Mitgliederversammlung des BVKD

Am 5. Mai 2021 fand online die 22 Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Klinischer Diabeteseinrichtungen e. V. - DIE Diabetes-Kliniken (BVKD) statt. Professor Wolfgang Motz und Klaus-Dieter Jannaschk berichten.
Schwerpunkt „Immer mehr Technik“

Mensch und Maschine nicht überfordern

Immer mehr und immer kompliziertere Technik – führt dies zur Überforderung von Mensch und Maschine? Aus Sicht der Diabetesberatung sind unterschiedliche Faktoren zu berücksichtigen.
Schwerpunkt „Immer mehr Technik“

Anforderungen an die Diabetesberatung

Eigenverantwortliches Handeln der Menschen mit Diabetes spielt hinsichtlich des Therapieerfolgs eine sehr wichtige Rolle. Doch alle noch so nützliche und clevere Technik bringt nichts, wenn die Patienten sie nicht anzuzwenden wissen. An diesem Punkt kommen die Schulungsprofis ins Spiel.
Stationäre Versorgung

Der Fall der Fälle

Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass jeder fünfte Krankenhauspatient Diabetes hat. Die Fallzahlen von Diabetespatienten in stationärer Behandlung würden den sehr hohen Versorgungsbedarf in Krankenhäusern widerspiegeln, betont die DDG.
Honorar

Ziffern und zweite Meinungen

Telefonische Konsultationen, Sonderregelungen im Zusammenhang mit der Beschäftigung von nicht ärztlichen Praxisassistenten und die Aufnahme der Amputation bei DFS in die Zweitmeinungsrichtlinie sind Bereiche aktueller Entwicklungen mit Relevanz für die Abrechnung.
ePA

Diabetologische Expertise gefragt

Der BVND steht im engen Austausch mit der Gematik GmbH in Sachen elektronische Patientenakte (ePA). Geplant ist unter anderem, dass einige diabetologische Schwerpunktpraxen ePA-Testkandidaten werden.
Diabetesberatung

Gefährliches Freelancern

Vor einer Freelancertätigkeit der angestellten Diabetesberater in diabetologischen Schwerpunktpraxen warnt unter den aktuellen Rahmenbedingungen der Vorstand des BVND.
Langerhans-Medaille

Wichtigster DDG-Preis für Arbeiten zur Genetik des Diabetes

Zum 50. Mal hat die DDG heute ihre höchste Auszeichnung verliehen: Preisträger der Paul-Langerhans-Medaille 2021 ist Professor Dr. Dr. h.c. mult. Martin Hrabě de Angelis (München). Gewürdigt wird damit seine Forschungsarbeiten zu den genetischen Einflussfaktoren des Diabetes mellitus sowie seine Verdienste um die Gründung und Förderung des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD).
BVKD

Anforderungen an die IT-Sicherheit

Was ist in Kliniken, Praxen und sonstigen medizinischen Einrichtungen zu tun, um die IT-Sicherheit zu gewährleisten. Rechtsanwältin Johanna Clausen hat sich dieses Thema für den BVKD angesehen und gibt praktische Tipps.
Recht

Diskussionen um die „Brandbriefe“

In der Dezember-Ausgabe des Diabetes-­Forums hatten wir über die „Brandbriefe“ von Krankenkassen berichtet. Es galt aufzuklären, was bei der Versorgung mit Blutzuckermesssystemen, Insulinpumpen und rtCGM gilt. Dazu haben uns etliche Zuschriften erreicht. Rechtsanwalt Oliver Ebert beantwortet sie hier aus seiner fachlichen Sicht.
VDBD

Diabetesschulung: Rückkehr zur „Normalität”?

Seit gut einem Jahr begleitet uns die COVID-19-Pandemie, so dass man schon von einem Gewöhnungsprozess an die Ausnahmesituation sprechen kann. Und nach der anfänglichen Schockstarre im hat sich auch unser Umgang mit den Gegebenheiten gewandelt. Dies zeigte die diesjährige Blitzumfrage des VDBD, an der 414 VDBD-Mitglieder teilgenommen haben.
Finanzielle Bedrohung

Abrechnungsprüfung: Gefahr für Diabetes-Praxen

Die Techniker Krankenkasse (TK) hat gerade Inhaber vieler Diabetes-Praxen in Sachen Abrechnungsüberprüfung schockiert. Was es damit auf sich hat, erklärt Diabetes-Forum-Chefredakteur Dr. Martin Lederle.
Umstellung

Bye-bye rosa Rezept: Das E-Rezept kommt!

Mitte des Jahres wird es das rosafarbene Papierrezept langsam ablösen: das elektronische Rezept (E-Rezept). Ab 2022 gehört das rosa Rezept in Papierform dann endgültig der Vergangenheit an. Was bedeutet die Umstellung für Deutschlands Diabetesexperten und Apotheken und letztlich für die Patienten?
Video-Interview

Professor Neu: „Menschen mit Diabetes in den Fokus stellen“

Kurz bevor er sein neues Amt als Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) antreten wird, haben wir Prof. Dr. Andreas Neu in Tübingen besucht, um mit ihm über seine Ziele für die zukünftige Aufgabe sowie die zu erwartenden Herausforderungen zu sprechen.
Novum in der NVL Typ-2-Diabetes

Behandlungsteam und Menschen mit Diabetes entscheiden gemein...

In der am 25. März 2021 veröffentlichten 2. Auflage der „Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) Typ-2-Diabetes“ wurde unter anderem ein Kapitel zur „partizipativen Entscheidungsfindung“ aufgenommen. Die gemeinnützige Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe begrüßt diesen Schritt, der die Patientenautonomie stärkt und die Fähigkeit zum Selbstmanagement fördert.