Management
Uniklinikum Giessen

100.000 Euro für Diabetes-Forschungsprojekt

Mit 1,3 Millionen Euro fördert die Von Behring-Röntgen-Stiftung in diesem Jahr 11 Forschungsprojekte an den Universitätskliniken Gießen und Marburg. 100.000 Euro davon werden zur Erforschung pharmakologischer Ansätze für die Therapie der diabetischen Kardiomyopathie bereitgestellt.
Typ-1-Diabetes

Neuer Ansatzpunkt, um Autoimmunreaktion hinauszuzögern

Ein deutsches Forscherteam hat einen molekularen Mechanismus entschlüsselt, der eine große Rolle bei der Autoimmunreaktion spielt, die einen Typ-1-Diabetes auslöst. Der Eingriff in diesen Mechanismus könnte ein neuer Ansatzpunkt sein, um die Entstehung der Erkrankung zu verzögern.
News
Fachverbände warnen

Steht die Nationale Diabetesstrategie der Koalition vor dem ...

Laut aktuellen Informationen droht die Nationale Diabetesstrategie zu scheitern, da Politiker des Ernährungsausschusses sich gegen einen Passus im Entwurf zu Ernährungsfragen stellen, der vor allem dem Schutz der Kinder dient. Fachgesellschaft äußern scharfe Kritik.
Umfrageergebnisse

Diabetologen erwarten Zuwachs der Nutzung digitaler Anwendun...

Diabetologisch tätige Ärzte sind Digitalisierung und Technologie gegenüber aufgeschlossen und erwarten von ihr wichtige Impulse – das zeigt eine Umfrage unter über 400 Ärzten. Gefragt wurde auch, welche neuen Technologien und digitalen Anwendungen heute schon von Patienten genutzt werden und wie die künftige Nutzung eingeschätzt wird.
Glukose-Fertiglösungen

Folgenreicher Sparkurs beim Test auf Gestationsdiabetes

Aus Kostengründen erstatten einige Krankenkassen keine Glukose-Fertiglösung mehr für das Schwangerschaftsdiabetes-Screening, stattdessen sollen Praxen die Flüssigkeit selbst herstellen. Dies berge jedoch das Risiko für Ungenauigkeiten, Verunreinigungen und falschen Testergebnissen, kritisiert die DDG und fordert eine flächendeckende Erstattung.
Neue Studienergebnisse

Neue Weise entdeckt, wie Insulin mit Rezeptor interagiert

Seit der Entdeckung des Insulins vor fast 100 Jahren versucht man zu entschlüsseln, wie genau das Hormon mit seinem Rezeptor interagiert; auch, um bessere therapeutische Insuline entwickeln zu können. In einer neuen Studie haben Forscher nun zeigen, wie Insulin an einer zweiten Bindestelle mit seinem Rezeptor interagiert.
Unterversorgung

DDG fordert flächen­deckendes Diabetes-Screening in Kliniken

Patienten über 50 Jahre sollten bei einer stationären Aufnahme routinemäßig auf Diabetes gescreent werden – das fordert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) anlässlich des Weltdiabetestags am 14. November. So könnten Komplikationen vermieden und Patienten sicherer behandelt werden.
Datenintegration

Datenautobahn verbindet

Zwischen dem Messen des Blutzuckers, der Analyse der Daten und den folgenden Therapieentscheidungen vergeht immer noch zu viel Zeit. Mit digitalen Lösungen soll ein integriertes, dabei offenes System dem Diabetesmanagement eine neue Qualität geben und Komponenten verbinden.
Epidemiologie

Gefährliche Werkbank

Die Inzidenz und Prävalenz des Typ-2-Diabetes in verschiedenen Beschäftigungsgruppen in Schweden untersuchte eine Stockholmer Arbeitsgruppe. Sie fand drastische Unterschiede – und ebensolche Unterschiede bei klassischen Diabetes-Risikofaktoren früher im Leben.
BVKD

Ernährung bei chronischen Wunden

Gibt es für Menschen mit chronischen Wunden besondere Empfehlungen für deren Ernährung? Annika Ibold, Diätassistentin in Bad Lauterberg, hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und gibt hier Tipps.
Interview

Digitale Technologien und künstliche Intelligenz

Professor Dr. Wolfgang Motz und Professor Dr. Dr. Diethelm Tschöpe nach der 15. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft im Gespräch zu digitalen Technologien und künstlicher Intelligenz.
MyTherapy-App

Digitale Helfer verbessern die Therapieadhärenz

Immer häufiger wenden sich Diabetes-Patienten an den Diabetologen oder die Diabetesfachkraft, um Informationen über empfehlenswerte Apps zu erhalten. Eine Option ist diesbezüglich die „MyTherapy“-App, die in das Kommunikationskonzept „TheraKey“ der Berlin-Chemie AG eingebunden werden kann.
Betazell-Regeneration

Helmholtz Zentrum München und Lilly bündeln Expertise

Das Helmholtz Zentrum München und das Unternehmen „Eli Lilly and Company“ haben eine neue strategische Forschungskooperation auf dem Gebiet der pankreatischen Betazell-Regeneration ins Leben gerufen. Gemeinsames Ziel ist es, die Behandlung von Diabetes mellitus zu verbessern und zu beschleunigen.
Typ-1-Diabetes

„Fr1da-plus“: Früh­erkennungs­studie wird erweitert

Die „Fr1da“-Studie geht nun in die Verlängerung: Unter dem Namen „Fr1da-plus“ kann nun auch eine weitere Altersgruppe teilnehmen: Neben Kindern im Alter von zwei bis fünf Jahren können nun auch Neun- bis Zehnjährige bei der Studie mitmachen.
Schwerpunkt „Geriatrie“

Wilhelm-Woort-Förderpreis für optimiertes Entlassmanagement

Mit dem Förderpreis der Wilhelm-Woort-Stiftung, dem höchstdotierten Preis für Alternsforschung in Deutschland, wurde in diesem Jahr ein Studienprojekt ausgezeichnet, das zum Ziel hat, den Krankenhausaufenthalt und das Entlassmanagement älterer multimorbider Patienten durch ein multiprofessionelles Team aus Geriatern, Hausärzten und Patienten zu verbessern.
Evaluationsstudie

Mit INPUT das Wissen im Alltag umsetzen

Lange hat es gedauert, bis ein produktneutrales Schulungsprogramm für die Insulinpumpenschulung entwickelt worden ist. Nun ist INPUT da. Die Evaluationsstudie zeigt, wie positiv sich eine Schulung mit INPUT auf das Leben der Teilnehmer auswirken kann.
DGE-Ernährungsbericht

Kliniken und Pflege­heime: Mangelernährung an der Tagesordnu...

Neue Daten aus einer Vorabveröffentlichung des 14. DGE-Ernährungsberichts zeigen eine bedenkliche Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Rund ein Drittel der Patienten und ein Viertel der Bewohner zeigen Zeichen einer Mangelernährung.
Lückenlose Versorgung

Transitionsprogramme sichern Kontinuität der Behandlung

Für Jugendliche mit chronischen Krankheiten ist der Übergang vom Kind zum Erwachsenen unter Umständen mit großen Herausforderungen verbunden. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hebt daher die Wichtigkeit spezieller Programme hervor, die eine lückenlose Transition unterstützen.
Datenauswertung

Studie belegt Wirksam­keit von TeLiPro in der Routineversorg...

Die Analyse von GKV- und PKV-Daten zeigt, dass die telemedizinische Plattform TeliPro bei Patienten mit Typ-2-Diabetes für verbesserte Werte sorgt. Bei rund einem Fünftel der untersuchten Versicherten konnte sogar eine Diabetesremission erreicht werden.