Forschung
Typ-1-Diabetes

Abschätzung des genetischen Risikos verbessert

Eine internationale Forschergruppe hat ein Verfahren zur Risikoberechnung für Typ-1-Diabetes entwickelt, das älteren Methoden deutlich überlegen ist. Der Test kommt bereits in einem europaweiten Präventionsprojekt zu Typ-1-Diabetes zum Einsatz.
Insulinresistenz

Diabetesforschung am Höhlenfisch

Der Organismus eines Süßwasserfisches nutzt die Insulinresistenz offenbar, um mit einem extrem reduzierten Nahrungsangebot auszukommen. Aufgrund seines außergewöhnlichen Zuckerstoffwechsels könnte der Höhlenbewohner Karriere machen als Modellorganismus für die Diabetesforschung.
News
VDBD AKADEMIE

Prof. Müller-Wieland übernimmt Kuratoriumsvorsitz

Im Rahmen einer konstituierenden Sitzung kam das Kuratorium der VDBD AKADEMIE zusammen, um über die zukünftige Ausrichtung des Fort- und Weiterbildungsangebotes zu diskutieren und den neuen Kuratoriumsvorsitzenden zu wählen. Den Vorsitz für die kommenden drei Jahre übernimmt Prof. Dirk Müller-Wieland.
Diabetes-App in der DSP

Interview: „Wir müssen nützliche Anwendungen einfordern“

Wenn sich Ärzte nicht einmischen, entstehen Gesundheits-Apps, die keiner so richtig gebrauchen kann - finden drei Diabetologen,die im Interview zum Thema Apps Rede und Antwort stehen. Konkret geht es auch um die Nutzung der MyTherapie-App in der Praxis - und natürlich um die Digitalisierung und um den Traum, endlich alle Patientendaten auf einfache Weise zusammenführen zu können.
LIGHTNING-Studie

Toujeo bei Typ-2-Diabetes: weniger schwere Hypoglykämien

Die Ergebnisse der großangelegten Real-World-Vergleichsstudie LIGHTNING zeigen, dass Insulin glargin 300 Einheiten/ml (Handelsname: Toujeo) bei Menschen mit Typ-2-Diabetes die Rate schwerer Hypoglykämien im Vergleich zu einigen langwirksamen Insulinen der ersten Generation reduzieren kann.
Jahrzehntelanges Rätsel gelöst

So funktioniert der Insulinrezeptor

Knapp 100 Jahre nach der Entdeckung des Insulins konnte ein deutsch-amerikanisches Forscherteam zeigen, wie genau das Hormon seinen Rezeptor aktiviert und damit ein lange bestehendes Rätsel lösen.
Forschung

Neues Insulin könnte kleinere Pumpensysteme ermöglichen

Ein neues Insulin, das von den Entwicklern als „erstes seiner Art“ bezeichnet wird, wird in diesem Jahr nach erfolgreichen präklinischen Tests in Humanstudien untersucht. Das Besondere daran: Es ist ein schnellwirksames Insulin in extrem hoher Konzentration – und könnte die Insulinpumpentechnologie revolutionieren.
Deutsche Herzstiftung

Ausschreibung für den Wilhelm P. Winterstein-Preis 2018

Für den Wilhelm P. Winterstein-Preis, den die Deutsche Herzstiftung für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Erkrankungen auslobt, können ab sofort bis zum 9. März 2018 Bewerbungen eingereicht werden.
Impfschutz bei Diabetes

Influenza und Pneumokokken: Umsetzung der Impfempfehlungen

Impfungen gegen Influenza- und Pneumokokkeninfektionen werden für Kinder, Menschen > 60 Jahre und Diabetiker vielfach empfohlen, jedoch bei manchen dieser Gruppen nicht ausreichend umgesetzt.
Metabolisches Syndrom bei Kindern

IDEFICS hilft bei Obelix-Risiko

Ein neues Referenzsystem zur frühzeitigen Diagnose des Metabolischen Syndroms bei Kindern ermöglicht diese jetzt auch bis hinunter zum Alter von drei Jahren. Grundlage des jetzt auch als Online-Tool nutzbaren Systems ist die europäische IDEFICS-Studie.
Multifaktorielle Therapie

Ersehnte Steno-Bestätigung

Eine intensivierte Therapie von Blutzucker, Blutdruck und Lipiden konnte in der Studie J-DOIT3 den primären Endpunkt zwar nur numerisch senken, doch angesichts der sehr gut eingestellten Kontrollgruppe zeigten die Kommentatoren auf dem EASD sich trotzdem beeindruckt.
Treffpunkt

Forschung – Das Ziel ist die Praxis

Sehr gut aufgestellt präsentierte sich das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung bei der Jahrestagung der DDG in Hamburg. Dank interdisziplinärer Arbeitsweise konnten inzwischen beeindruckende Ergebnisse erzielt werden.
Interview

Chief Medical Officer von Novo Nordsik: „Wir können den Sieg...

„DiabetesNews“ sprach auf dem ADA in San Diego mit Novo Nordisks Chief Medical Officer Mads Krogsgaard Thomsen über die oralen Insulin- und Semaglutid-Formulierungen, die das Unternehmen entwickelt. Während für Semaglutid das Phase-3-Programm läuft, ist orales Insulin zu teuer – noch.
Metformin bei Typ-1-Diabetes

In weiter Ferne

Typ-1-Diabetiker haben ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko. Die Removal-Studie wollte dies mit Metformin senken, konnte aber nur uneinheitliche Ergebnisse beim Surrogat Intima Media Dicke erreichen. Bei HbA1c und Insulinbedarf enttäuschte der Typ-2-Goldstandard.
D&CVD

Acstracts 2017

Lesen Sie hier die Abstracts der Jahrestagung der Diabetes and Cardiovascular Disease (D&CVD) EASD Study Group in Italien.
FID

Abstracts 2017

Eine Zusammenstellung der Abstracts vom 32. Kongress der International Danube Symposia on Diabetes Mellitus (FID) und dem 12. Kongress der Central European Diabetes Association in Prag.
Update

Nahrungsergänzungsmittel bei Diabetes

Die Auswahl an Nahrungsergänzungsmitteln ist immens und auch die damit verbundenen Versprechungen lassen kaum Wünsche offen. Doch ist die Einnahme für Menschen mit Diabetes sinnvoll? Und wie ist der wissenschaftliche Stand bezüglich ihres Einsatzes zur Diabetesprävention?
Schwangerschaft und Diabetes

Ergebnisse und verpasste Chancen

Ob moderne Diabetestechnik und gute Betreuung es schaffen, das Makrosomie-Problem bei Schwangerschaften von Typ-1-Diabtikerinnen in den Griff zu bekommen, war nur eine der Fragen, die auf dem Windiab-Symposium auf dem Diabetes Kongress 2017 beantwortet wurde.
Antidiabetika

Zuckerbremse aus Brokkoli

Mittels Vergleich von genetischen Krankheits-Signaturen mit den Signaturen von bekannten Medikamentenkandidaten fand eine schwedische Arbeitsgruppe das in Brokkolisprossen konzentriert enthaltene Isothiocyanat Sulforaphan als vielversprechendes Antidiabetikum.
Forschungspreis

Mikrochips mit Pankreasinseln beladen dank Menarini-Preisgel...

Der diesjährige Träger des Menarini-Preises Torben Schulze spricht über die Insulinsekretionskinetik und ihre herausfordernde Erforschung. Deren Ziel ist eine Erklärung für die grundlegenden Ursachen der Sekretionsveränderungen bei Typ-2-Diabetes.