Therapie
Fortbildung

Einstieg in die Insulintherapie

Wenn Lebensstiländerung und orale Antidiabetika allein nicht mehr zielführend  sind, steht die Insulintherapie auf dem Programm. Was dabei zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Gesunde Ernährung: Was tut die Politik?

„Ernährung ist ein Lebensthema“ – mit diesen Worten hat Bundesernährungsministerin Julia Klöckner den Bericht der Bundesregierung zur Ernährungspolitik, Lebensmittel- und Produktsicherheit im Januar im Bundestag vorgestellt. Die Kritik daran ist nicht neu, bleibt aber weiterhin deutlich.
News
Arbeitsgemeinschaft Diabetischer Fuß

Jahrestagung der AG Fuß wurde in Online-Format umgewandelt

Am 26. und 27. Februar 2021 wird die 29. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Fuß der DDG stattfinden - unter den fortgesetzten Einschränkungen der Corona-Pandemie wurde die Tagung in ein Online-Format umgewandelt. Die Tagungsleitung haben Dr. med. Eva und Dr. med. Gregor Hess.
Wiedereinführung Praluent®

Mit Alirocumab das kardiovaskuläre Risiko reduzieren

In der ODYSSEY OUTCOMES-Studie konnte gezeigt werden, dass mit Alirocumab bei kardiovaskulären Hochrisikopatienten eine nominal signifikante Reduktion der Gesamtmortalität um 15 Prozent erreicht werden konnte.
14. Ernährungsbericht der DGE

Vitamin-D-Status und akute Atemwegsinfektionen

Eine umfassende Übersichtsarbeit (Umbrella Review) von Wissenschaftler:innen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) untersuchte die Zusammenhänge zwischen Vitamin D und Atemwegs- und Autoimmunerkrankungen sowie dem Auftreten von neurodegenerativen und psychischen Krankheiten. Veröffentlicht wurden die Ergebnisse im 14. DGE-Ernährungsbericht.
Typ-2-Diabetes

Insulineinstellung: Tresiba und Fiasp punkten bei Umfrage

Die Hypoglykämierate bei Basalinsulinen und eine einfache Anwendung bei Bolusinsulinen sind bei Ärzt:innen wichtige Kriterien bei der Einstellung auf Insulin, wie eine von Novo Nordisk in Auftrag gegebenen Online-Befragung zeigt. Die beiden Insulinanaloga Tresiba und Fiasp erhielten dabei gute Ergebnisse.
Insulin

Optimale Lagerung von Insulin: eine kritische Neubewertung

Insulinformulierungen sind temperatur­empfindlich. Es ist notwendig, diese gemäß den Herstellerangaben aufzubewahren, um die Wirksamkeit des Insulins zu erhalten. Der Lagerung sollte deshalb mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden - sowohl bei den Diabetesteams wie auch den Patienten.
Diabetische Spätschäden

Pulsatile Insulintherapie – Hintergrund und Fallbeispiele

Seit mehr als 30 Jahren wird an einigen Zentren eine intravenöse pulsatile Insulininfusionstherapie zur Behandlung von Spätschäden eingesetzt. In der Literatur finden sich aber bisher nur sehr wenige Publikationen über wissenschaftlich durchgeführte prospektive und kontrollierte klinische Studien.
Fettsteuer

Ernährung: Heiß und fettig

Hilft eine Steuer auf Fett in Lebensmitteln gegen Übergewicht? Ein internationales Forscherteam hat zu der in Deutschland immer noch heiß diskutierten Frage ein Cochrane Review vorgelegt. Leider ist die zentrale Antwort daraus, dass es zu wenig belastbare Studien gibt – und sich das ändern sollte …
SGLT2-Hemmer

Der Trendsetter zieht nach

Empagliflozin hat in der jetzt im New England Journal publizierten Studie Emperor-Reduced den primären zusammengesetzten Herzinsuffizienz-Endpunkt signifikant reduziert. Auch die eGFR-Abnahme war mit dem SGLT2-Hemmer signifikant geringer als mit Placebo.
Typ-2-Diabetes

Definierte Fixkombi-Klientel

Seit zehn Monaten ist in Deutschland nun eine Fixkombination aus Basalinsulin und GLP-1-Rezeptoragonist verfügbar. Auf einer Online-Veranstaltung berichtete Dr. med. Thorsten Siegmund über erste Erfahrungen mit Glargin 100 E/mL und Lixisenatid in einem einzigen Pen.
Medizingeschichte

Bantings Insulin-Idee

Dank des Tagebuchs von Frederick Banting kann man auf den Tag genau nachvollziehen, wann der Kanadier seine bahnbrechende Idee zur Isolierung von Insulin hatte: Es war frühmorgens am 31. Oktober 1920, also vor 100 Jahren. Mit dieser Idee begann eine Jahrhundertgeschichte.
SGLT-2-Hemmer

EU-Zulassung für Dapagliflozin zur Herzinsuffizienz-Therapie

Als erster SGLT-2-Inhibitor hat Dapagliflozin in der EU die Zulassung zur Behandlung symptomatischer chronischer Herzinsuffizienz mit reduzierter Ejektionsfraktion bei Erwachsenen mit und ohne Typ-2-Diabetes erhalten. Er zeigte in der Studie DAPA-HF eine signifikante Senkung des Mortalitätsrisikos und der Hospitalisierungsrate sowie eine Verbesserung der Symptome.
Schwerpunkt „Kinder und Jugendliche“

Projekte zur Früherkennung und Prävention

Diabeteserkrankungen rechtzeitig erkennen, darum geht es in den Programmen Fr1da, Fr1dolin und Freder1k. Dr. Thekla von dem Berge vom Kinder- und Jugendkrankenhaus „Auf der Bult“ in Hannover hat alle Neuigkeiten für sie zusammengefasst.
100 Jahren Insulin

Vor 100 Jahren: Bantings Insulin-Idee am 31. Oktober 1920

Am 31. Oktober 1920 hatte ein junger Arzt namens F. G. Banting in Kanada die Idee seines Lebens: aus Bauchspeicheldrüsen etwas zu gewinnen, mit dem man Diabetes behandeln könnte. Es gelang ihm, den bekannten Stoffwechselforscher Prof. MacLeod an der Universität Toronto davon zu überzeugen, ihm ein Labor zur Verfügung zu stellen, um seine Ideen zu verwirklichen …
Nährwertkennzeichnung

Nutri-Score: Gesunde Wahl bald leichte Wahl?

„Es geht nicht um Verzicht, sondern um bewusste Entscheidungsmöglichkeiten, ohne langwierig Nährwerttabellen studieren zu müssen. Diese bleiben weiterhin auf der Rückseite erhalten“, so Ministerin Klöckner nach der Entscheidung des Bundeskabinetts im August zur Einführung des neuen Labels in Deutschland, das spätestens ab November kommen soll.
Vorgefüllte Patronen

„Fiasp PumpCart“ soll Einstieg in Pumpentherapie erleichtern

Ab Oktober steht eine neue, mit dem kurzwirksamen Insulinanalogon Fiasp vorgefüllte Patrone für die Insulinpumpentherapie zur Verfügung. Sie sind kompatibel mit den Pumpensystemen „Accu-Chek Insight“ und „myLife YpsoPump“ und sind auch in einer Bündelpackung verfügbar.
Gefäßschutz

Schlaganfallprävention: DSG-Experten raten zur Grippeimpfung

Ob COVID-19 oder Influenzagrippe – viele Infektionskrankheiten erhöhen das Risiko für schwerwiegende Erkrankungen des Gefäßsystems wie für einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt. Die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft empfiehlt daher Risikopatienten, sich jährlich gegen die Influenzagrippe impfen zu lassen.
DPP-4-Hemmer

Fixkombi als Hintertür

Die Empagliflozin/Linagliptin Fixkombination bringt dem DPP-4-Hemmer nach dem Amnog-bedingten Aus ein Comeback in Deutschland. Das neue Doppelpräparat illustriert auch den Trend zur lange verpönten oralen Dreifachtherapie bei Typ-2-Diabetes.
GLP-1-Rezeptoragonisten

Zurückspulen und neu denken

Die REWIND-Studie zu Dulaglutid war nur die letzte einer Reihe von kardiovaskulären Endpunktstudien, die in der Behandlung des Typ-2-Diabetes zu einem Paradigmenwechsel geführt hat. Dieser ist in der Praxis allerdings noch nicht überall angekommen.