Therapie
Video-Interview

Neue CGM- und Insulin­pumpenfibel – Interview mit Autorin Ul...

Seit Kurzem ist die komplett überarbeitete und erweiterte dritte Auflage der „CGM- und Insulinpumpenfibel“ erhältlich. Auf dem Weltdiabetes-Erlebnistag in Berlin hat uns Co-Autorin Ulrike Thurm verraten, was alles neu darin ist und für wen das praktische Ratgeberbuch konzipiert wurde.
Projekt „ActiVAtE“

Teilnehmer für Studie zur körperliche Aktivität gesucht

Ein Forschungsteam der Universität Vechta sucht für ein neues Forschungsprojekt Teilnehmer aus der Region, in dessen Rahmen die körperliche Aktivität von Menschen mit und ohne Diabetes erhoben wird, um eine Interdisziplinäre Datenbasis für weitere Forschungsarbeiten aufzubauen.
News
Ernährungsmedizin

Neuer Leitfaden Ernährungstherapie in Klinik und Praxis

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden an Erkrankungen wie Adipositas oder Diabetes mellitus Typ 2, die zum großen Teil durch eine unausgewogene Ernährung ausgelöst werden. Die Ernährung beeinflusst auch Erkrankungen wie Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen oder Lebensmittelunverträglichkeiten. Der ernährungsmedizinischen Versorgung kommt eine immer größere Bedeutung bei der Behandlung von Krankheiten zu.
Podiumsdiskussion

Digitalisierung er­leichtert Therapiealltag von Diabetespati...

Wie verändert die Digitalisierung das Leben von Menschen mit Diabetes? Anlässlich des Weltdiabetes-Erlebnistages 2019 lud die Berlin-Chemie AG Ärzte, Patienten und DiabetesberaterInnen zu einer Podiumsdiskussion im Sony Center am Potsdamer Platz ein.
Kongress-Update

Aktuelle Daten zu Insulin glargin 300 E/ml

Neue Subanalysen der BRIGHT-Studie zeigten eine bessere HbA1c-Senkung ohne eine Steigerung des Hypoglykämierisikos unter Insulin glargin 300 E/ml bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion und im höheren Lebensalter.
Imeglimin

Vielversprechende Dreiecksbeziehung

Als erster Vertreter einer neuen Substanzklasse zum Einsatz bei Typ-2-Diabetes verspricht Imeglimin die mitochondriale Funktion zu verbessern und so die Insulinsensitivität und -sekretion zu steigern sowie die hepatische Glukoseproduktion zu senken.
SGLT2-Hemmer

Viel Dynamik an der Niere

Warum unter Therapie mit SGLT2-Hemmern initial die GFR absinkt, zeigte jetzt eine Arbeitsgruppe aus Erlangen auf dem EASD-Kongress in Barcelona. Es liege nicht am vom Typ-1-Diabetes bekannten tubulo-glomerulären Feedback.
Typ-2-Diabetes

Kombinationstherapien: Doppelt hilft besser

Bei neu festgestelltem Diabetes gibt es gewöhnlich erst einmal ein orales Antidiabetikum. Erst, wenn sich die Werte verschlechtern, kommt ein weiteren Medikament hinzu. Nun wurde in einer Studie festgestellt, dass eine Kombination von Anfang an bessere Ergebnisse bringt.
Therapieinitiierung

Erfolgreiche Einstiegshilfe

Die frühzeitige Therapie mit Sitagliptin parallel zur Dosiserhöhung von Metformin untersuchte die Composit-M-Studie. Sie fand eine signifikante Verbesserung der Blutzuckerkontrolle bei Patienten mit Typ-2-Diabetes im Vergleich zur klassischen alleinigen Metformin-Titration.
Basalinsuline

Kopf an Kopf

Nach der BRIGHT-Studie ist CONCLUDE ist die zweite Head-to-Head-Studie von Insulin glargin 300 E/mL und Insulin degludec. Primärer Endpunkt des Direktvergleichs war das Auftreten symptomatischer oder schwerer Hypoglykämien in der 36-wöchigen Erhaltungsphase.
Erstattung

Diabetestechnologie: Erfolg trotz Verzögerungen

Immer mehr Menschen mit Typ-1-Diabetes nutzen laut einer aktuellen Studie eine Insulinpumpe, auch CGM-Systeme haben eine breite Akzeptanz gefunden. Die DDG fordert raschere Bewilligungsverfahren der Kostenträger für beide Technologien.
Ypsomed

Die Schweiz in Schwerin

Für Schwerin hat die viel zitierte Diabetes-Welle jetzt auch mal eine gute Seite gezeigt: Das auf Diabetesprodukte spezialisierte Schweizer Medizintechnikunternehmen Ypsomed hat in der Landeshauptstadt jetzt für 100 Millionen Euro einen Produktionsstandort eröffnet.
Kooperation

Neues Netzwerk gefunden

Abbott und Sanofi haben im September eine Kooperation angekündigt, die zunächst den Datenaustausch zwischen Freestyle-Libre-Anwendungen und bei Sanofi in Entwicklung befindlichen Insulin-Smartpens, Apps und Cloud-Software umfassen soll.
Typ-2-Diabetes

Insulin: stabiler Grundpfeiler

Insulin stellt aufgrund seiner spezifischen Eigenschaften einen unverzichtbaren Bestandteil der modernen Diabetestherapie dar und wird auch in der Zukunft seinen Stellenwert behalten – so lautet das Fazit von zwei Experten aus Praxis und Klinik auf einer Veranstaltung in Frankfurt.
Mahlzeiteninsuline

Hypovorteil dank kurzer Wirkung

Bei allen Diskussionen über den vorzugsweisen Einsatz von GLP-1-Rezeptoragonisten unter den injizierbaren Therapien bei Typ-2-Diabetes gibt es sie, die Typ-2-Patienten mit ICT. Eine auf dem EASD präsentierte Studie untersuchte bei 1.000 von ihnen den Einsatz von Fiasp und Degludec.
Schwerpunkt „Kinder und Jugendliche“

Was gibt es Neues bei der Insulinbehandlung?

Innovationen bei Insulinformulierungen sind wichtig, um speziell bei Kindern den individuellen Bedarf der Insulingabe steuern zu können. Dr. Torben Biester mit einem Überblick.
Schwerpunkt „Kinder und Jugendliche“

Stille Okklusion: häufiges Problem oder nicht?

Insulinpumpenkatheter haben häufig mit dem Problem zu kämpfen, dass eine Verstopfung nicht vollständig verhindert werden kann. Das kann zu Hyperglykämien oder gar zur diabetischen Ketoazidose führen. Wir sagen Ihnen hier, wie das verhindert werden kann.
BVKD

Ernährung bei chronischen Wunden

Gibt es für Menschen mit chronischen Wunden besondere Empfehlungen für deren Ernährung? Annika Ibold, Diätassistentin in Bad Lauterberg, hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und gibt hier Tipps.
Für Patienten ab 6 Jahren

Toujeo: CHMP gibt Empfehlung für Zulassungserweiterung

Basierend auf den positiven Ergebnissen einer Phase-III-Studie bei Kindern und Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes empfiehlt der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) eine Zulassungserweiterung von Insulin glargin 300 E/ml (Toujeo) für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 17 Jahren.
Typ-2-Diabetes

Experten-Webcasts: „psychologische Insulin­resistenz“ überwi...

Das Unternehmen Novo Nordisk bietet auf seinem digitalen Fortbildungsportal „novoakademie“ die neue Webcast-Reihe „Therapieherausforderungen bei Typ-2-Diabetes“ an. Darin erklärt Prof. Dr. Bernhard Kulzer, wie Hürden beim Insulintherapie-Start überwunden werden können und die Motivation langfristig aufrecht erhalten werden kann.
Video-Beitrag

Maßgeschneiderte Therapien: