Therapie
VDBD

Schokoriegel & Co: kein Kindermarketing!

Jedes 7. Kind in Deutschland ist übergewichtig. Seit mehreren Jahren setzen sich daher die Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) und der VDBD als Mitglied von DANK für ein Verbot von Kindermarketing für ungesunde Lebensmittel ein.
Werbedruck auf Kinder

Lockrufe für Fast Food und Süßes stoppen!

Schokoriegel, Chips, Eiscreme: „Über 15-mal am Tag werden unsere Kinder von der Industrie dazu animiert, mehr Zucker, Salz und Fett zu essen!“ Das kritisierte Prof. Hans Hauner, Vorsitzender der Deutschen Diabetes Stiftung (DDS), bei einer Pressekonferenz.
News
Proben aus Fr1da-Studie:

Weiterhin mehr Kinder mit SARS-CoV-2 infiziert als bekannt

In der Studie „Fr1da“ werden Kinder auf ein Typ-1-Diabetes-Frühstadium untersucht. Die Blutproben wurden nun auch auf Coronavirus-Antikörper analysiert. Dabei zeigte sich: In der zweiten Corona-Welle waren 3- bis 4-mal mehr Kinder mit SARS-CoV-2 infiziert, als über PCR-Tests gemeldet. Ein Zusammenhang zwischen Typ-1-Diabetes und COVID-19 bei Kindern wurde nicht festgestellt.
Studienergebnisse

Zugesetzter Zucker verdoppelt Fett­produktion nachhaltig

Zu viel Zucker ist ungesund, doch problematisch sind nicht nur die vielen Kalorien. Bereits moderate Mengen an zugesetztem Frucht- und Haushaltszucker verdoppeln die körpereigene Fettproduktion in der Leber, wie Forschende der Universität Zürich zeigen. Über längere Zeit begünstigt dies die Entwicklung von Diabetes oder einer Fettleber.
Fast Food, Süßes & Co.

An Kinder gerichtete Dickmacher-Werbung: Verbot gefordert

Neue Studienergebnisse zeigen, dass 92 Prozent der Lebensmittelwerbung, die von Kindern gesehen wird, Fast Food, Snacks und Süßes bewirbt. Angesichts dieser und weiterer Zahlen aus der Untersuchung fordern Kinderärzte, Wissenschaftler und die AOK ein Verbot von Kindermarketing für solche ungesunden Produkte.
„Accu-Chek Insight“

Insulinpumpe wird in Hybrid-Closed-Loop-System integriert

Als Teil des DBLG1-Systems zur automatisierten Insulindosierung (AID) von Diabeloop soll die Insulinpumpe „Accu-Chek Insight“ zukünftig das tägliche Diabetesmanagement erleichtern und die Zeit im Zielbereich der Anwender:innen verbessern. Es ist die erste Pumpe mit einer vorgefüllten Ampulle, die im Loop-Modus bedient werden kann.
Fortbildung

Einstieg in die Insulintherapie

Wenn Lebensstiländerung und orale Antidiabetika allein nicht mehr zielführend  sind, steht die Insulintherapie auf dem Programm. Was dabei zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Gesunde Ernährung: Was tut die Politik?

„Ernährung ist ein Lebensthema“ – mit diesen Worten hat Bundesernährungsministerin Julia Klöckner den Bericht der Bundesregierung zur Ernährungspolitik, Lebensmittel- und Produktsicherheit im Januar im Bundestag vorgestellt. Die Kritik daran ist nicht neu, bleibt aber weiterhin deutlich.
AID-Systeme

ADA 2020: Technologie für die automatisierte Insulinzufuhr

Über AID-Systeme wurde in den letzten Jahren beim ADA zunehmend berichtet. Folglich war dieses Thema auch in diesem Jahr ein Schwerpunkt im Rahmen der Diabetestechnologie.
DANK:

„Ernährungspolitischer Bericht beschönigt Situation“

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner hat heute den Ernährungspolitischen Bericht vorgestellten. Dieser beschönige jedoch die aktuelle Lage, kommentiert die Sprecherin der Deutschen Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) Barbara Bitzer.
AGDT

Systemen zur Algorithmus-gesteuerten Insulinpumpentherapie

Der aktuelle Stand zum Thema Zulassung und Kostenübernahme von Systemen zur Algorithmus-gesteuerten Insulinpumpentherapie.
14. Ernährungsbericht der DGE

Vitamin-D-Status und akute Atemwegsinfektionen

Eine umfassende Übersichtsarbeit (Umbrella Review) von Wissenschaftler:innen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) untersuchte die Zusammenhänge zwischen Vitamin D und Atemwegs- und Autoimmunerkrankungen sowie dem Auftreten von neurodegenerativen und psychischen Krankheiten. Veröffentlicht wurden die Ergebnisse im 14. DGE-Ernährungsbericht.
Typ-2-Diabetes

Insulineinstellung: Tresiba und Fiasp punkten bei Umfrage

Die Hypoglykämierate bei Basalinsulinen und eine einfache Anwendung bei Bolusinsulinen sind bei Ärzt:innen wichtige Kriterien bei der Einstellung auf Insulin, wie eine von Novo Nordisk in Auftrag gegebenen Online-Befragung zeigt. Die beiden Insulinanaloga Tresiba und Fiasp erhielten dabei gute Ergebnisse.
Insulin

Optimale Lagerung von Insulin: eine kritische Neubewertung

Insulinformulierungen sind temperatur­empfindlich. Es ist notwendig, diese gemäß den Herstellerangaben aufzubewahren, um die Wirksamkeit des Insulins zu erhalten. Der Lagerung sollte deshalb mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden - sowohl bei den Diabetesteams wie auch den Patienten.
Wundtherapie

Kaltplasma wirkt bei chronischen Wunden

Zu den großen Herausforderungen in der Behandlung von Diabetespatienten zählt das Management chronischer Wunden, deren dauerhafte Abheilung deutlich verzögert ist. Die Wirksamkeit einer Behandlung mit Kaltplasma wurde nun wissenschaftlich bestätigt.
Diabetische Spätschäden

Pulsatile Insulintherapie – Hintergrund und Fallbeispiele

Seit mehr als 30 Jahren wird an einigen Zentren eine intravenöse pulsatile Insulininfusionstherapie zur Behandlung von Spätschäden eingesetzt. In der Literatur finden sich aber bisher nur sehr wenige Publikationen über wissenschaftlich durchgeführte prospektive und kontrollierte klinische Studien.
Fettsteuer

Ernährung: Heiß und fettig

Hilft eine Steuer auf Fett in Lebensmitteln gegen Übergewicht? Ein internationales Forscherteam hat zu der in Deutschland immer noch heiß diskutierten Frage ein Cochrane Review vorgelegt. Leider ist die zentrale Antwort daraus, dass es zu wenig belastbare Studien gibt – und sich das ändern sollte …
SGLT2-Hemmer

Der Trendsetter zieht nach

Empagliflozin hat in der jetzt im New England Journal publizierten Studie Emperor-Reduced den primären zusammengesetzten Herzinsuffizienz-Endpunkt signifikant reduziert. Auch die eGFR-Abnahme war mit dem SGLT2-Hemmer signifikant geringer als mit Placebo.
Typ-2-Diabetes

Definierte Fixkombi-Klientel

Seit zehn Monaten ist in Deutschland nun eine Fixkombination aus Basalinsulin und GLP-1-Rezeptoragonist verfügbar. Auf einer Online-Veranstaltung berichtete Dr. med. Thorsten Siegmund über erste Erfahrungen mit Glargin 100 E/mL und Lixisenatid in einem einzigen Pen.