Therapie
Chron. Nierenkrankheit

„Meilenstein“: SGLT2-Hemmer schützen die Nierenfunktion

„Meilenstein“, „echter Durchbruch“ – Nierenexperten zeigen sich begeistert von den Ergebnissen einer nephrologischen Studie, die zeigen, dass SGLT2-Hemmer das Fortschreiten der chronischen Nierenkrankheit verlangsamen. Damit dürfte das Antidiabetikum zukünftig in die Standardtherapie von Patienten mit diabetischer Nierenkrankheit integriert werden.
Urteil zum „Nutri-Score“

„Innovative Hersteller werden auch durch Klöckner ausgebrems...

Ein Gericht hat es einem Unternehmen untersagt, die französische Lebensmittelkennzeichnung „Nutri-Score“ in Deutschland zu verwenden – aus wettbewerbsrechtlichen Gründen. Laut Deutscher Allianz Nichtübertragbare Krankheiten steht hier ursächlich die Politik in der Verantwortung, die die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt habe.
News
Digitalisierung

Zukunftsboard will Entwicklung voranbringen

Die Digitalisierung wird die Diabetologie radikal verändern - davon sind die Vertreter des Zukunftsboards Digitalisierung (zd) überzeugt. Die Initiative von Experten aus Diabetologie und Gesundheitswesen hat sich und ihre Projekte jetzt im Rahmen einer Online-Pressekonferenz vorgestellt.
Erhöhtes Cholesterin im Blut:

Schaden Eier der Gesundheit?

Erhöhen Eier den Cholesterinspiegel und schaden so dem Herzen? Ab wie vielen Eiern pro Woche wird es bedenklich? Studien zeigen: Nicht ein Ei alleine, sondern das gesamte Ernährungskonzept ist entscheidend.
Als erster GLP-1-RA:

Liraglutid im DMP Diabetes mellitus Typ 2 aufgeführt

Der G-BA hat die DMP-Anforderungen-Richtlinie (DMP-A-RL) Diabetes mellitus Typ 2 aktualisiert: Liraglutid (Handelsname „Victoza“) ist als erster und einziger GLP-1 Rezeptor-Agonist (RA) künftig im Disease Management Programm (DMP) T2D aufgeführt.
SGLT-2 Hemmer

Dapagliflozin wird in Europa für Typ-1-Diabetes zugelassen

Dapagliflozin ist das erste orale Medikament, das in Europa als Zusatztherapie zu Insulin für Erwachsene mit Typ-1-Diabetes zugelassen wird. Es ist damit das erste orale Antidiabetikum, das eine Zulassung als Add-on-Therapie für Patienten mit Typ-1-Diabetes erhalten hat.
Umfrage

Basalinsulin im Praxisalltag: Gute Schulung hoch im Kurs

Eine aktuelle Umfrage zur Behandlung mit Basalinsulin gibt Einblick, wie diese heute von Hausärzten und Diabetologen in der Praxis eingesetzt und bewertet wird. Einen großen Stellenwert bei der Sicherung des Therapieerfolgs wird der Schulung der Patienten und gutem Schulungsmaterial zugemessen.
Nach Metformin

Frühzeitige Behandlung mit Sitagliptin bei Typ-2-Diabetes

In zwei retrospektiven Studien wurde bei Typ-2-Diabetes-Patienten unter unzureichender Metformin-Monotherapie untersucht, wie weit diese zum Zeitpunkt der Hinzugabe weiterer Antidiabetika von ihrem HbA1c-Zielwert entfernt waren und wie sich eine frühzeitige Behandlungsintensivierung auf die Blutzuckerkontrolle auswirkte.
HARMONY-Studie

GLP-1-Agonisten: vielversprechende antidiabetische Therapie

Heute werden von einem antidiabetischen Medikament neben der Blutzuckersenkung auch die Reduktion von Herz-Kreislauf-Komplikationen und positive Wirkungen auf die Nierenfunktion gefordert.
Diabetes-Behandlung

Fortbildung: Medikamententherapie

Die Zahl der Menschen mit Diabetes nimmt stetig zu. Außerdem werden – bedingt durch die Alterspyramide – die Menschen mit dieser Erkrankung immer älter. Wie Medikamente helfen können, lesen Sie hier.
Mehnerts Seiten

Orale Therapie mit Metformin – vom Stiefkind zum Kronprinzen

Metformin hat sich vom Stiefkind zum Kronprinzen entwickelt und Ärzte bevorzugen es mittlerweile gegenüber Sulfonylharnstoffen. Prof. Dr. Hellmut Mehnert zum Verlauf dieser Entwicklung und den Hintergründen.
Medikamentenforschung

Insulin-Kapsel zur oralen Einnahme beweist sich in Studie

US-Forscher haben eine Kapsel mit einer winzigen Mikronadel entwickelt, die im Tierversuch Insulin über den Magen zuverlässig in den Blutkreislauf abgeben konnte und – insofern sie sich auch in Humanstudien beweisen sollte – somit eines Tages als Alternative zur Insulininjektion eingesetzt werden könnte.
Zusammenschluss

Gemeinsam die Ernährungsmedizin stärken und ausbauen

Um gemeinsam die Ernährungsmedizin als Fachgebiet weiterzuentwickeln haben der Bundesverband Deutscher Ernährungsmedizin (BDEM), die Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin.(DAEM) und die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) per Vertrag eine engere Zusammenarbeit beschlossen.
Forschungs-PR

Fluch und Segen

Maximale Aufmerksamkeit zu erreichen, um in Gesellschaft, Politik und in der Medizin ein größeres Bewusstsein für die sich rasant ausbreitende Krankheit Typ-1-Diabetes zu schaffen, das ist Ziel der Kampagne „A World Without 1“, die jetzt in Deutschland mit einem Kraftausdruck gestartet ist.
Herz-Kreislauf

Gefahr ohne Manifestation

Dass die Lebenserwartung von Menschen mit Diabetes gegenüber der Allgemeinbevölkerung reduziert ist, liegt hauptsächlich an kardiovaskulären Erkrankungen. Und zwar auch an solchen, die erst einmal gar nicht auffallen, weil sie noch asymptomatisch sind.
SGLT2-Hemmer

Kleine Dosis – alles easy?

Mit Ease hat ein weiteres Studienprogramm einen SGLT2-Hemmer bei Typ-1-Diabetes untersucht. Die Besonderheit: Hier wurde Empagliflozin auch in einer niedrigeren Dosis von 2,5 mg getestet, die bei der gefürchteten Nebenwirkung der diabetischen Ketoazidosen besser abschnitt.
SGLT2-Hemmer

Always look at the bright side

Auch bei Patienten ohne KHK gibt es Positives von SGLT2-Hemmern zu berichten: Die im November vorgestellten Declare-Daten zeigen ein geringeres Risiko für Herzinsuffizienz und deuten einen Nierenschutz an. Bei Mace und Gesamtmortalität fanden sich aber keine signifikanten Effekte.
Hypoglykämien

Stopp für die Blutzucker-Talfahrt

Welche Folgen Hypoglykämien für Patienten mit Typ-1-Diabetes haben können und wie ihnen zu begegnen ist, wurde auf einem Symposium während des EASD-Kongresses in Berlin diskutiert.

Subkutane Sorgen

Diabetologie und Dermatologie haben mehr gemeinsam als den Anfangsbuchstaben. Neben dem großen Komplex der Wundheilungsstörungen sind das auch Lipohypertrophien. Die Spritzstellenveränderungen können einen starken Einfluss auf die Güte der Blutzuckerkontrolle haben.
Video-Beitrag

Maßgeschneiderte Therapien: