Ernährung
Urteil zum „Nutri-Score“

„Innovative Hersteller werden auch durch Klöckner ausgebrems...

Ein Gericht hat es einem Unternehmen untersagt, die französische Lebensmittelkennzeichnung „Nutri-Score“ in Deutschland zu verwenden – aus wettbewerbsrechtlichen Gründen. Laut Deutscher Allianz Nichtübertragbare Krankheiten steht hier ursächlich die Politik in der Verantwortung, die die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt habe.
Tag der gesunden Ernährung

Leberstiftung fordert Aufklärung über Ernährung und Bewegung

Am 7. März findet der 22. „Tag der gesunden Ernährung“. Dieser Aktionstag macht bundesweit auf die Wichtigkeit der richtigen Ernährung in Verbindung mit ausreichender Bewegung aufmerksam. Dass diese Kombination ebenfalls für die Lebergesundheit entscheidend ist, unterstreicht die Deutsche Leberstiftung.
News
Digitalisierung

Zukunftsboard will Entwicklung voranbringen

Die Digitalisierung wird die Diabetologie radikal verändern - davon sind die Vertreter des Zukunftsboards Digitalisierung (zd) überzeugt. Die Initiative von Experten aus Diabetologie und Gesundheitswesen hat sich und ihre Projekte jetzt im Rahmen einer Online-Pressekonferenz vorgestellt.
Erhöhtes Cholesterin im Blut:

Schaden Eier der Gesundheit?

Erhöhen Eier den Cholesterinspiegel und schaden so dem Herzen? Ab wie vielen Eiern pro Woche wird es bedenklich? Studien zeigen: Nicht ein Ei alleine, sondern das gesamte Ernährungskonzept ist entscheidend.
Zusammenschluss

Gemeinsam die Ernährungsmedizin stärken und ausbauen

Um gemeinsam die Ernährungsmedizin als Fachgebiet weiterzuentwickeln haben der Bundesverband Deutscher Ernährungsmedizin (BDEM), die Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin.(DAEM) und die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) per Vertrag eine engere Zusammenarbeit beschlossen.
Diätlebensmittel

Süßes Nichts

Forscher des Instituts für Evidenz in der Medizin an der Universität Freiburg haben ein systematisches Review durchgeführt, bei dem sie der Frage nachgegangen sind, wie sich süßstoffhaltige Lebensmitteln auf die Gesundheit auswirken.
Ernährung

Saftlose Strategie

Eigentlich gibt der jetzt vorgestellte Ernährungsreport 2019 eine klare Handlungsanweisung: 84 Prozent der Befragten sind dafür, Fertigprodukten weniger Zucker zuzusetzen. Die jüngst verabschiedete Reduktionsstrategie wird das kaum erreichen, monieren Kritiker.
Schwerpunkt: „Intestinales Mikrobiom“

Beeinflusst Essen und Trinken das Mikrobiom?

Die Erforschung des Mikrobioms ist in den letzten Jahren eines der neuen Themen, die sämtliche Medien, Vorträge und Seminare beschäftigt. Oft erscheint das Mikrobiom der Schlüssel und die Lösung zu allen offenen Fragen zu sein. Doch ist es das tatsächlich auch – eine Bestandsaufnahme.
Konsensuspapier

Wie viel Zucker pro Tag ist noch gesund?

Wie viel Zucker sollte man pro Tag maximal zu sich nehmen? Eine aktuelle Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) und der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) gibt Antwort.
Gesundheitspolitik

Viele Produkte sind zu süß, zu fettig, zu salzig

Weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten: So lautet das Ziel der neuen Reduktions- und Innovationsstrategie, die im Dezember 2018 im Kabinett beschlossen wurde. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und diabetesDE sparen hier nicht mit Kritik.
DDG-Herbsttagung

Nachlese VDBD-Symposium 2018

Spannende Fachvorträge über Themen wie Ernährung, Stigmatisierung bei Adipositas, den geriatrischen Patienten und Closed Loop bestimmten das Programm des VDBD-Symposiums bei der Herbsttagung der DDG in Wiesbaden.
Interview

Formula-Nahrung – eine Option

„Ist Mahlzeitenersatz eine Therapieoption beim Typ-2-Diabetes?“ Im Oktober wurde in Berlin über die Umstellung des Lebensstils, Gewicht abnehmen, halten, permanente kognitive Kontrolle und die Frage diskutiert, ob Mahlzeitenersatz mit Formula-Nahrung langfristig eine Option ist.
Konsensuspapier

Fachverbände geben Empfehlung zur maximalen Zuckerzufuhr

Drei medizinische Fachgesellschaften sprechen sich in einem gemeinsamen Konsensuspapier für eine maximale Zufuhr freier Zucker von weniger als zehn Prozent der Gesamtenergiezufuhr aus; das entspricht einer maximalen Zufuhr von 50g freien Zuckern pro Tag bei einer täglichen Gesamtenergiezufuhr von 2.000 kcal.
Gewichtsverlust

„Diabetes ist die größte gesundheitliche Bedrohung!“

Kann man ohne Adipositas-Operation so viel abnehmen? Man kann, wie Schauspieler und Buchautor („Halbfettzeit“) Tetje Mierendorf unter Beweis gestellt hat. Im Interview spricht der Typ-2-Diabetiker mit uns über sein früheres Dicksein und verrät, warum er nicht zum Schönheitschirurgen geht.
EASD-Kongress

Berlin antwortet auf Stilfragen

Nahrungsaufnahme und Bewegung machen, zumindest was den Diabetes angeht, einen Großteil des Lebensstils aus. Poster auf dem EASD-Kongress Anfang Oktober in Berlin gingen auf Details wie die Wirkung von Bewegung auf die Insulinsensitivität ein.
Gewichtsreduktion

Pfunde purzeln, Diabetes pausiert

Fast die Hälfte der Teilnehmer im Interventionsarm der britischen Studie Direct erreichten mit einem Gewichtsmanagement-Programm eine Remission des Typ-2-Diabetes. Nicht selbstverständlich bei einer so strengen Diät: Auch die Lebensqualität stieg in der Interventionsgruppe an.
Bessere Ernährung politisch unterstützen:

„Aktion Weniger Zucker“ gegründet

Gemeinsam mit vier weiteren Organisationen hat die Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) die „Aktion Weniger Zucker“ ins Leben gerufen. In deren Rahmen wollen die Initiatoren sich dafür einsetzen, dass wirksame Maßnahmen gegen zu hohen Zuckerkonsum und die Förderung einer gesunden Ernährung auch in Deutschland umgesetzt werden.
Parlamentarisches Kochen

Auch Politiker sollten besser gesund essen

Ein gesunder Lebensstil hilft nicht nur, eine gute Figur zu machen, sondern auch viel für die eigene Gesundheit zu tun. Das gilt für Menschen mit oder ohne Diabetes – und natürlich auch für Politiker. Vier von ihnen kamen beim von diabetesDE organisierten „Parlamentarischen Kochen“ zusammen. Neben kulinarischen Aspekten spielte dabei die Gesundheitspolitik eine große Rolle.
VDBD

TeLiPro: Telemedizinisches Diabetes-Coaching bei Typ-2-Diabe...

eHealth-Lösungen können dazu beitragen, die Diabetes-Versorgungsqualität zu verbessern und gleichzeitig Kosten zu senken. So wurde das Telemedizinische Lifestyle-Programm (TeLiPro) entwickelt, um Patienten mit Typ-2-Diabetes bei der Gewichtsreduktion zu unterstützen und ihre Stoffwechseleinstellung zu verbessern.
Ernährung

Bilanzierte Trinknahrung: Für wen ist das was?

In Kombination mit Typ-2-Diabetes ist Adipositas ein ernst zu nehmendes Problem in der Praxis. Abnehmen gilt hier als Königsweg, doch das ist für die meisten Betroffenen oft kaum zu bewerkstelligen. Eine Motivationshilfe bieten hier beispielsweise Formula-Diäten. Dabei ist es wichtig, verschiedene Aspekte rund um bilanzierte Trinknahrung zu berücksichtigen.