Ernährung
Von Forschung empfohlen

Dank Fisch und Ballaststoffen länger leben

Wie die meisten Menschen wissen, sind Ballaststoffe und Fisch Bestandteile einer gesunden Ernährung. Dass der regelmäßige Konsum dieser Lebensmittel die Lebenserwartung verlängert, bestätigt nun auch eine Metaanalyse des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ), Institut für Biometrie und Epidemiologie, in Düsseldorf. Wir sprachen mit Dr. Janett Barbaresko über die Ergebnisse.
Ketogene Ernährung bei Diabetes und Zöliakie

Neu erschienen: „Keto dich glücklich!“

„Keto dich glücklich!“ heißt das neue Koch- und Ratgeberbuch von Dr. Mirjam Eiswirth. Darin greift die Autorin Fragen zur kohlenhydratarmen bis hin zur ketogenen Ernährung bei Typ-1-Diabetes auf und verbindet die Erfahrung aus 6 Jahren ihres "Keto-Experiments" mit wichtigen Hintergrundinformationen aus wissenschaftlicher Perspektive.
News
diatec 2023

Smarte Diabetestherapie mit Klimazielen im Blick

Über Aspekte der digitalen Therapieunterstützung diskutierten PD Dr. Susanne Reger-Tan, Essen, und Dr. Joachim Kienhöfer, Novo Nordisk, Mainz, bei einem Symposium anlässlich der diatec 2023. Dabei ging es um Kontinuierliche Glukosemessgeräte (CGM), Smartpens und die Klimaziele des Unternehmens.
ANZEIGE

Die Top-10-Fakten über GIP – Kennen Sie alle?

Das glukoseabhängige insulinotrope Polypeptid (GIP) könnte sich als Multitalent mit verschiedenen positiven Effekten auf den Stoffwechsel entpuppen. Die 10 wichtigsten Fakten rund um das Darmhormon erfahren Sie hier! (PP-TR-DE-0108)
Wissenschaftlich erwiesen

Mit Intervallfasten zu besseren Glukosewerten

Wer regelmäßig in den Abendstunden auf schwere und kohlenhydratreiche Mahlzeiten verzichtet, wird mit großer Wahrscheinlichkeit Gewicht verlieren. Dass vom Intervallfasten auch der Stoffwechsel von Menschen mit Typ-2-Diabetes profitieren kann, hat Dr. Olga Ramich vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung in Potsdam durch ihre Arbeiten belegt. Wir sprachen mit der Wissenschaftlerin über ihre Erkenntnisse.
Ernährung

Low-Carb- und ketogene Ernährung bei Typ-1-Diabetes

Welche Risiken und Besonderheiten bei streng kohlenhydratreduzierten Kostformen in Verbindung mit Typ-1-Diabetes beachtet werden müssen, fasste ein Vortrag beim Diabetes Kongress der Deutschen Diabetes Gesellschaft zusammen.
Bündnis um Starkoch Jamie Oliver

Forderung: Kinder vor Junkfood-Werbung schützen

Rund 40 Organisationen machen Druck. Gemeinsam mit TV-Starkoch Jamie Oliver appelliert das Bündnis an die Ampel-Koalition, Kinder und Jugendliche vor Werbung für Lebensmittel mit viel Zucker, Fett oder Salz zu schützen.
Volkskrankheit Adipositas

Diabetesmedikament zur Gewichtsreduktion?

Der unter dem Handelsnamen "Ozempic" bekannte Wirkstoff "Semaglutid" wird zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt. Doch mittlerweile wird derselbe Wirkstoff zunehmend “off label“, also ohne Zulassung, bei Übergewichtigen als Life-Style-Medikament zum Abnehmen verwendet.
Verhältnisprävention

Ausgezeichneter kleiner Schritt

In einer Studie haben US-Forscher die Kalorienmenge der Einkäufe nach Einführung einer Kalorienkennzeichnung bei zubereiteten Lebensmitteln in einer Supermarktkette untersucht.
Ernährungspolitik

Zahnloser Tiger oder effektives Mittel gegen Übergewicht?

Bereits Mitte August erreichen Kinder und Jugendliche den Zuckerkonsum, den die WHO für ein ganzes Jahr empfiehlt. Grund genug für Foodwatch mal wieder an das Kinderwerbeverbot zu erinnern.
Ernährungspolitik

Superhelden

Wenn Comicfiguren auf Lebensmittelpackungen auftauchen, ist die Zielgruppe klar: Kinder. Doch statt für gesunde Produkte werben Superhelden immer noch allzu oft für überzuckerte oder fettreiche „Leckereien“.
Studie

Molekül facht die Fettverbrennung an

Eine Studie unter Federführung der Universität Bonn hat ein Molekül identifiziert, das die Fettverbrennung in braunen Fettzellen anfacht. Der Mechanismus wurde in Mäusen entdeckt, existiert aber wahrscheinlich auch im Menschen: Ist bei ihnen ein Transporter für den Signalstoff weniger aktiv, bleiben sie trotz fettreicher Kost deutlich schlanker.
Ernährung

Entzündungsreaktion im Hirn durch den Anblick einer Mahlzeit

Noch bevor Kohlenhydrate im Blut auftauchen, führt der reine Anblick und Geruch einer Mahlzeit schon zur Freisetzung von Insulin. Forschende der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel konnten erstmals zeigen, dass hierbei eine kurzzeitige Entzündungsreaktion auftritt, die nötig ist, um das Insulin freizusetzen.
Neu für die Patientenschulung

ProFet: Proteine und Fette beachten

Mit dem Einfluss von Proteinen und Fetten auf die postprandialen Glukoseverläufe beschäftigt sich das neue Diabetes-Schulungs- und Behandlungsprogramm „Proteine und Fette beim Bolen beachten“, kurz „ProFet“. Damit ergänzt ProFet andere Schulungsprogramme für Menschen mit insulinpflichtigem Diabetes, die in erster Linie die Wirkung der Kohlenhydrate in den Blick nehmen.
Lebensmittel-Allergietag am 21.06.2022

Zöliakie - das Chamäleon unter den Verdauungsbeschwerden

Anlässlich des Lebensmittel-Allergietages am 21. Juni 2022 betont die Sprecherin der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte, Dr. Petra Jessen, dass die durch Gluten verursachte Zöliakie streng genommen keine Lebensmittel-Allergie darstellt, sondern eine Autoimmunerkrankung, die mit anderen Autoimmunerkrankungen wie Diabetes mellitus und Hashimoto Thyreoiditis assoziiert ist.
Corona-Pandemie

Depressionen & Essstörungen bei Jugendlichen steigen weiter

Die Pandemie hat massive Folgen für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Im Jahr 2021 stiegen Depressionen und Essstörungen bei Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren weiter an. Mädchen wurden mit psychischen Erkrankungen deutlich häufiger stationär behandelt als Jungen.
Positionspapier

Mangelernährung mit aussagekräftigem Screening erkennen

Viele Patientinnen und Patienten haben bereits bei Aufnahme auf der Intensivstation eine Mangelernährung, weitere entwickeln diese während ihres Aufenthalts im Krankenhaus. Wie Studien zeigen, hat der Ernährungsstatus dabei sowohl prognostische als auch therapeutische Relevanz.
Adipositas und Typ-2-Diabetes vorbeugen

Wie freiwillige Hungerperioden den Metabolismus beeinflussen

Die Entstehung von Adipositas und Typ-2-Diabetes hat vielerlei Ursachen. Eine große Rolle spielen Über- und Fehlernährung. Hochkalorische Lebensmittel sind in Deutschland für die meisten Bürgerinnen und Bürger jederzeit verfügbar. Stark verarbeitete Fertigmahlzeiten sind häufig sogar billiger als frische Produkte wie Gemüse oder Obst.
Ernährung

Neue Leitlinien und Fragen zum Intervallfasten

Eine Umstellung der Ernährung ist eine der Basisempfehlungen bei Typ-2-Diabetes. Die vielen verschiedenen praktizierten Ansätze sind für Patienten aber oft schwer durchschaubar. Ein momentan sehr aktuelles Thema: Intervallfasten.
Schwerpunkt „Ernährung“

Nichtalkoholische Fettlebererkrankung

Die nichtalkoholische Fettleber­erkrankung ist durch vermehrte Fetteinlagerungen in der Leber gekennzeichnet und kann von der alleinigen Fettspeicherung über eine Fett­leberhepatitis bis hin zum hepatozellulären Karzinom führen. Sie wird auch als die hepatische Manifestationsform des metabolischen Syndroms bezeichnet und stellt vor allem in den ­Industrienationen ein wachsendes Gesundheitsproblem dar.