Ernährung
Parlamentarisches Kochen

Auch Politiker sollten besser gesund essen

Ein gesunder Lebensstil hilft nicht nur, eine gute Figur zu machen, sondern auch viel für die eigene Gesundheit zu tun. Das gilt für Menschen mit oder ohne Diabetes – und natürlich auch für Politiker. Vier von ihnen kamen beim von diabetesDE organisierten „Parlamentarischen Kochen“ zusammen. Neben kulinarischen Aspekten spielte dabei die Gesundheitspolitik eine große Rolle.
VDBD

TeLiPro: Telemedizinisches Diabetes-Coaching bei Typ-2-Diabe...

eHealth-Lösungen können dazu beitragen, die Diabetes-Versorgungsqualität zu verbessern und gleichzeitig Kosten zu senken. So wurde das Telemedizinische Lifestyle-Programm (TeLiPro) entwickelt, um Patienten mit Typ-2-Diabetes bei der Gewichtsreduktion zu unterstützen und ihre Stoffwechseleinstellung zu verbessern.
News
3D-Bildgebungsverfahren zeigt:

Kein gestörter Leptin-Transport bei ständigem Hunger

Viele übergewichtige Menschen vermissen das Gefühl, satt zu werden. Bisher nahm man an, das läge an einem gestörten Transport des Sättigungshormons Leptin ins Gehirn. Das ist so aber nicht richtig, wie neue Studienergebnisse zeigen. Möglich wurde die Arbeit durch ein neues 3D-Bildgebungsverfahren, was erlaubt, den Weg des Hormons im Gehirn als Video nachzuverfolgen.
Welt-Adipositastag

Für bessere Aufklärung und gegen Stigma­tisierung bei Adipos...

Der BVMed hat sich zum heutigen Welt-Adipositastag gegen die Stigmatisierung und Diskriminierung von Patienten mir krankhafter Adipositas und für eine bessere Aufklärung über die metabolischen Ursachen ausgesprochen. Adipositas müsse als Krankheit betrachtet und die entsprechenden Rahmenbedingungen für eine bedarfsgerechte Versorgung geschaffen werden. Dazu gehöre auch die bariatrische Chirurgie.
Ernährung

Bilanzierte Trinknahrung: Für wen ist das was?

In Kombination mit Typ-2-Diabetes ist Adipositas ein ernst zu nehmendes Problem in der Praxis. Abnehmen gilt hier als Königsweg, doch das ist für die meisten Betroffenen oft kaum zu bewerkstelligen. Eine Motivationshilfe bieten hier beispielsweise Formula-Diäten. Dabei ist es wichtig, verschiedene Aspekte rund um bilanzierte Trinknahrung zu berücksichtigen.
Gewichtsreduktion

Ergänzung für Beratung

Der VDBD hat in Kooperation mit dem DITG eine Fortbildung entwickelt, mit der man sich für ein telemedizinisches Diabetescoaching zur Gewichtsreduktion qualifizieren kann.
Spitze in Europa

Deutsche trinken 423 Limo-Dosen im Jahr

Beim Limoverbrauch ist alles anders als im Fußball: Deutschland ist Europameister, England nur Siebter und Argentinien Weltmeister. Die entsprechende Erhebung, interessanterweise von einer Fitnessstudiokette, analysiert auch, welche Länder mit einer Zuckersteuer gegen den Konsum angehen.
Auszeichnungen

SilverStar ist Gold wert

Die unterschiedlichsten Projekte wurden schon mit dem Förderpreis SilverStar für die Unterstützung älterer Menschen mit Diabetes ausgezeichnet, alle voll Engagement und Ideen. 2018 kamen nun vier Preisträger hinzu. Sie wurden feierlich am Rande des Diabetes Kongresses geehrt.
PERSEAS Study:

Elafonisos Island: Diet, Lifestyle, Cardiovascular Morbidity

The dietary habits, the level of physical activity and smoking play a key role in changing cardiovascular risk factors and the observation of their changes over time can reveal patterns that may help in the primary prevention.
Prävention

Hohes Diabetesrisiko: intensive Lebensstil-Umstellung hilft

Menschen sprechen unterschiedlich gut auf Präventionsmaßnahmen an. Typ-2-Diabetes lässt sich nicht in jedem Fall durch gesunde Ernährung und Bewegung abwenden. Bei Prädiabetes mit Risikofaktoren wie Fettleber und verminderter Insulinsekretion ist eine intensivierte Lebensstilumstellung jedoch wirksam, wie eine Präventionsstudie zeigt.
Schwerpunkt „Ernährung“

Wenn eine Operation im Krankenhaus bevorsteht

Steht eine Operation mit anschließendem Krankenhausaufenthalt an, ist das für jeden Menschen eine Herausforderung. Hat man jedoch zusätzlich Diabetes, gibt es wichtige Dinge, die bereits bei der Planung berücksichtigt werden sollten. Was genau dabei wichtig ist, hängt vom Diabetestyp sowie der Therapieart ab.
Schwerpunkt „Ernährung“

Vom schwierigen Umgang mit Zucker

Der Mensch liebt es süß, und das von klein an. Nur leider haben viele über die Jahre das Augenmaß dafür verloren, wieviel Zucker sie über den Tag verteilt essen – bewusst als auch unbewusst. Doch die Schuld allein beim Konsumenten zu suchen ist verkehrt. Politik, Industrie und jeder einzelne ist hier gefragt.
Schwerpunkt „Ernährung“

Abnehmen nach dem 20:80-Prinzip

Laut einer Umfrage von Krankenkassen ist für 45 Prozent der Befragten gesundes Essen einer der zentralen Punkte. Gleichzeitig ist die Hälfte der Deutschen übergewichtig, jeder sechste sogar adipös. Wie passt das zusammen? Dazu haben wir den bekannten Diabetologen und Ernährungsmediziner Dr. Matthias Riedl befragt.
Schwerpunkt „Ernährung“

Vegan & vegetarisch bei Diabetes – passt das?

Essen ohne tierische Erzeugnisse, Wurst oder Steak ist aktuell in aller Munde. Nahezu jeder hat bereits über die möglichen gesundheitlichen Vor- aber auch Nachteile gehört. Nur welche Möglichkeiten und Grenzen bieten die Kostformen ohne Fleisch und Co? Corinna Lorenz weiß, worauf man achten sollte.
Lebensstil

Eine Antwort aus 42

Kanadische und irische Forscher untersuchten 54 klinische Studien, in denen Menschen mit Typ-2-Diabetes ihre Ernährungsweise ändern sollten. 42 verschiedene Interventionsansätze fanden sie – und suchten nach den erfolgsversprechenderen. Ihr Fazit: Mehr Unterstützung ist nötig.
Diätetische Therapie bei Typ-2-Diabetes

Ernährungsmodelle im Fokus: „Low Carb“ oder „Low Fat“?

Ist für Menschen mit Typ-2-Diabetes oder einem Prädiabetes eine Ernährungsweise mit weniger Fett oder mit weniger Kohlenhydraten von Vorteil? Darüber streiten sich bislang die Geister, direkte Vergleichsstudien gab es wenige. Nun soll das DiNA-Studienprogramm neue Ergebnisse liefern.
Kohlenhydratrechner

Die Saga vom Tellerzähler

Gocarb ist ein auf einem Smartphone laufender Algorithmus, der mittels künstlicher Intelligenz und Fotos den Kohlenhydratgehalt auf einem Teller berechnen kann. Dabei arbeitet er nicht schlechter als menschliche Ernährungsberater, wie jetzt eine Schweizer Studie zeigte.