Politik
Gesundheitspolitik

"Psychologen wissen vom Diabetes meist nur wenig"

"Spezielle Psychotherapie bei Diabetes" heißt eine neue Weiterbildung, die in die Muster-Weiterbildungsordnung der Bundespsychotherapeutenkammer aufgenommen wurde. Denn kompetente psychologische Hilfe für Diabetiker fehlt leider häufig.
Fachverbände warnen:

Isoglukose: Zuckersirup-Schwemme erwartet

Am 1. Oktober fallen die Schranken für billige Zuckersirup-Importe in die EU. diabetesDE und die Deutsche Adipositas-Gesellschaft mahnen vor den negativen Gesundheitsfolgen, die dadurch zu erwarten sind und fordern die Politik zum Handeln auf.
News
Typ-1-Diabetes bei Kindern

Freder1k-Studie startet in Bayern

Die Freder1k-Studie zur Früherkennung und Prävention von Typ-1-Diabetes bei Kindern startet ab sofort auch in Bayern. Das Helmholtz Zentrum München führt die Studie in Zusammenarbeit mit dem Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München durch.
Bundestagswahl 2017

Diabetesversorgung: Fragen an die Bundestagsfraktionen

Ist Diabetes ein Wahlkampfthema? Wohl kaum. Wir wollten es aber genau wissen und haben bei den gesundheitspolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen nachgehakt, was sie in der nächsten Legislaturperiode für eine optimale Diabetesversorgung so alles tun wollen.
Interview

"Diabetes wirksam die Stirn bieten!"

Die Bundestagswahl am 24. September rückt in greifbare Nähe. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will Diabetes wie er sagt wirksam die Stirn bieten – mit Information, Aufklärung und Prävention.
Versorgungsrealität

So sieht's aus!

Das Symposium zur Versorgungs-Epidemiologie beim Diabetes Kongresses 2017 lieferte Beschreibungen des Ist-Zustands, bezogen auf verschiedene Aspekte der Diabetesversorgung in Deutschland. Für eine Änderung der Versorgungssituation gilt es nun, die richtigen Stellschrauben im System zu finden.
ADA

Sulfonylharnstoffe – Should I Stay or Should I go?

In vielen Ländern werden Sulfonylharnstoffe aufgrund ihres günstigen Preises bevorzugt als Second-Line-Therapie nach Metformin eingesetzt. Jedoch wird die Sicherheit immer wieder kontrovers diskutiert.
AMNOG

Einigung beendet Gliptinstreit

Für die DPP-4-Hemmer ist jetzt gelungen, was anderen Diabetesmedikamenten in der Vergangenheit bereits öfter den Hals gebrochen hat: Die Preisverhandlungen im Rahmen des AMNOG-Prozesses aus Basis einer kritischen Zusatznutzen-Bewertung.
Mischpreisbildung

Mischen impossible?

Das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg hat den Schiedspruch zur Preisbildung für Albiglutid aufgehoben. Wesentlicher Grund ist die Begründung des festgesetzten Mischpreises. Nebenbei meldete das Gericht erhebliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Mischpreisbildung an.
Bundestagswahl 2017

Deutsche Diabetes Föderation: „Gehen Sie zur Wahl“

Uns hat ein Schreiben der „Deutsche Diabetes Föderation“ (DDF) erreicht, in dem die Selbsthilfeorganisation dazu aufruft, an den anstehenden Bundestagswahlen teilzunehmen und dabei zu beachten, welche Politiker und Parteien sich für die Belange von Menschen mit Diabetes einsetzen.
Schwerpunkt „Digitalisierung“

Rechtliche Aspekte der digitalisierten Therapie

Patienten senden zunehmend Daten von ihrem Smartphone bzw. wünschen mitunter eine allgemein zugängliche Datenspeicherung in der Cloud. Vielen Anwendern ist aber nicht bewusst, dass die neuen Möglichkeiten auch Fallstricke bergen. Insbesondere in juristischer Hinsicht sind einige Aspekte zu beachten.
VDBD-Pilotstudie

Diabetiker auf dem Land schlechter versorgt

Eine neue Studie des VDBD, die im Juni in Berlin vorgestellt wurde, zeigt: Beim Diabetes-Selbstmanagement sind in strukturschwachen Gebieten signifikante Defizite zu erkennen.
Schwerpunkt „Digitalisierung“

Nutzen zeigen und Anwender überzeugen

Wie wird sich Digitalisierung im Gesundheitswesen entwickeln? Was gibt es zu tun? Und welche Tools haben das Potential, die Therapie zu verbessern? Katrin Hertrampf wagt eine Prognose.
Schwerpunkt „Digitalisierung“

eHealth: So nützt es den Patienten

Welchen Beitrag kann eHealth zur Verbesserung der Versorgung leisten? Wie profitieren Patienten am besten? Bernd Altpeter vom Deutschen Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung weiß es.
Schwerpunkt „Digitalisierung“

Wunsch und Wirklichkeit

Unter Experten heißt es, dass alles digitalisiert werden wird, was digitalisiert werden kann. Dazu gehört selbstverständlich auch das Gesundheitswesen. Aber woran liegt es, dass ausgerechnet dieser Bereich etwas rückständig daherkommt in Sachen Digitalisierung? Professor Arno Elmer hat Antworten parat.
„Diabetes Kongress“

Die Fortbildung für Beraterinnen

Claudia Walter hat beim „Diabetes Kongress“ der Deutschen Diabetes Gesellschaft die Fortbildung für Diabetesberaterinnen und -assistentinnen besucht. Hier ihr Bericht aus Hamburg.
Schwerpunkt „Digitalisierung“

Interview. Herausforderung bei Telemedizin und Vernetzung

Dr. Dr. Hans-Jürgen Bickmann ist Mitglied im Vorstand der Ärztekammer Westfalen-Lippe. Außerdem ist er Telematikbeauftragter. Katrin Hertrampf hat ihn interviewt und wollte wissen, was die Ärzteschaft bewegt.
G-BA, BfArM und PEI

Gemeinsamer Leitfaden für pharmazeutische Unternehmen

Ein Leitfaden des Gemeinsamen Bundesausschusses, des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte sowie des Paul-Ehrlich-Instituts soll pharmazeutische Unternehmen über Zielsetzung, Beantragung und Ablauf der wechselseitigen Beratungsangebote der Institutionen informieren.
Diabetologie 2025

Erfolgsgeschichte weiterschreiben

Die Schulung ist eine Erfolgsgeschichte der Diabetologie. Aber auch sie muss zukunftssicher aufgestellt werden, eines der Handlungsfelder der Task Force Diabetologie 2025 ist daher Schulung und Empowerment. Deren Forderungen hierzu wurden auf dem Diabetes Kongress erläutert.