Diagnostik
CME-Fortbildung

Ambulantes Glukoseprofil (AGP) auswerten

Die Interpretation von CGM-Daten erscheint aufgrund der Fülle komplex – dem schafft das Ambulante Glukoseprofil (AGP) Abhilfe. Es kann zur strukturierten Auswertung von CGM-Daten genutzt werden und die Entscheidungsfindung im Praxisalltag erleichtern. (zertifizierter CME-Fortbildungsbeitrag)
Datenauswertung

Studie belegt Wirksam­keit von TeLiPro in der Routineversorg...

Die Analyse von GKV- und PKV-Daten zeigt, dass die telemedizinische Plattform TeliPro bei Patienten mit Typ-2-Diabetes für verbesserte Werte sorgt. Bei rund einem Fünftel der untersuchten Versicherten konnte sogar eine Diabetesremission erreicht werden.
News
DAPA-HF-Studie

Wirksamkeit eines SGLT-2 Hemmers bei Herzinsuffizienz

DECLARE-TIMI 58 belegte für Dapagliflozin eine Verringerung kardiovaskulärer und renaler Endpunkte bei Patienten mit Typ-2-Diabetes. Nun belegt die Endpunkt-Studie DAPA-HF auch die Wirksamkeit bei Patienten mit Herzinsuffizienz.
Nichtalkoholische Fettlebererkrankung

Neue potenziell therapeutische Targets entdeckt

Eine Forschergruppe am Institut für Diabetes und Krebs am Helmholtz Zentrum München hat ein neues potenziell therapeutisches Target für die Behandlung von NAFLD entdeckt: Rab24.
D.U.T 2019

Was Diabetologen von der Digitalisierung erwarten

Aus einer Umfrage unter über 400 diabetologisch tätigen Ärzten geht hervor, dass sie sich von der Digitalisierung mehr Unterstützung bei Diagnose und Therapie erhoffen. Hohe Investitionskosten und die rechtliche Unsicherheit werden jedoch weiterhin als Hindernisse einer flächendeckenden Digitalisierung gesehen.
Diabetes- und Technologie-Report

Analyse-Software und Systemkompatibilität am wichtigsten

Diabetologisch tätige Ärzte sind Digitalisierung und Technologie gegenüber aufgeschlossen und gehen davon aus, dass sie der Diabetologie einen wichtigen Impuls geben – das zeigt eine Umfrage unter über 400 Ärzten.
Digitalisierung

Wer nicht fragt, bleibt dumm

Im August ist die bundesweite Befragung gestartet, um die Daten für den zweiten Digitalisierungs- und Technologiereport Diabetes zu liefern. Auch das der elektronischen Patientenakte kritisch gegenüberstehende Deutsche Psychotherapeuten Netzwerk hat zum Thema eine Umfrage gestartet.
D.U.T-Report

Vor- und Nachteile der Digitalisierung – das sagen die Ärzte

Diabetologen sind Digitalisierung und Technologie gegenüber aufgeschlossen und gehen davon aus, dass beide wichtige Impulse geben – das zeigt eine Umfrage unter über 400 Ärzten. Sie erwarten mehr Patientensicherheit und Behandlungsqualität, fürchten aber auch hohe Investitionskosten und rechtliche Unsicherheiten.
D.U.T-Umfrageergebnisse

Sehr wichtig für Ärzte: Software und Kompatibilität

Diabetologisch tätige Ärzte sind Digitalisierung und Technologie gegenüber aufgeschlossen und gehen davon aus, dass sie der Diabetologie einen wichtigen Impuls geben – das zeigt eine Umfrage. Gefragt wurde auch nach den Themenfeldern der Digitalisierung, die als besonders wichtig eingeschätz werden.
Digitalisierung

Neues Gesetz: Diabetes-Apps bald auf Rezept

Es heißt „Gesetz für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation“ (Digitale Versorgung Gesetz, kurz: DVG). Was es bringt? Apps auf Rezept und einen leichteren Zugang zu weiteren digitalen Angeboten wie Online-Sprechstunden für Patienten.
AID – DIY Loop

Closed-Loop aus dreierlei Sicht

Eine Diabetesberaterin, eine Patientin und eine Ärztin schildern den Status Quo aus verschiedenen Perspektiven unter Einbeziehung der neuesten Forschungsergebnisse und des DDG-Gutachtens.
Diabeteseinstellung

Biomarker im Diabetesmanagement

Zur Abschätzung der Qualität der Diabeteseinstellung können heute eine Vielzahl von Parametern herangezogen werden. Hierbei werden nicht nur Parameter der Glukosekontrolle, sondern zunehmend auch andere Biomarker in ihrer Bedeutung diskutiert.
HDZ NRW und „Siemens Healthineers“

Telemedizinausbau soll Herzpatienten-Versorgung verbessern

Das Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen (HDZ NRW) wird zukünftig gemeinsam mit „Siemens Healthineers“ an der Entwicklung telemedizinischer Versorgungs­programme für Herzpatienten arbeiten. Das Projekt „HerzConnect“ wurde bereits von Krankenkassen in ihr Angebot aufgenommen.
Typ-2-Diabetes

Digitale Plattform hilft, Therapieziele zu erreichen

Damit Menschen mit Typ-2-Diabetes optimal versorgt werden können, brauchen sie eine korrekte Auswertung ihrer medizinischen Daten. Ein Pilotprojekt konnte nun zeigen, dass eine digitale Plattform dabei hilft, den Therapieerfolg zu erhöhen.
Interview

TheraKey: ein Werkzeug, das im Praxisablauf etabliert ist

Dr. Sven-Peter Augustin führt eine Hausarztpraxis in Lüchow (Niedersachsen). Er nutzt vor allem die TheraKeys für Diabetes, Gicht und Hyperlipidämie und sieht sie als Werkzeuge an, mit denen er routiniert arbeitet. Wie genau wird der TheraKey in seiner Praxis eingesetzt?
Patientenschulung

TheraKey: zuverlässige Begleitung der Therapie

Weit über die Hälfte der Deutschen (65 Prozent) informiert sich im Internet über Gesundheitsfragen. Das Internet ist immer verfügbar – aber welche Informationen sind vertrauenswürdig? Hier setzen die TheraKey-Onlineportale an.
#wearenotwaiting

Looper: Endlich klappt’s mit dem Diabetes...

DIY (Do it yourself) – Selbermachen! Dieses Motto steht bei der DIY-Closed-Loop-Bewegung (#wearenotwaiting) ganz oben. Über technische Aspekte und Rahmenbedingungen des sog. Loopens diskutierten Kenner bei einem Workshop im Rahmen des Diabetes Kongresses 2019 im Mai in Berlin.
Aktualisierte Auflage

VDBD-Leitfaden zur Glukose-Selbstkontrolle

Seit Ende Mai dieses Jahres liegt die Neuauflage des bekannten VDBD-Leitfadens zur "Glukose-Selbstkontrolle in Beratung und Therapie" zum Download auf der VDBD-Website bereit. Die Autorinnen der Publikation sprechen im Interview über die Besonderheiten der aktualisieren Auflage und ihren Entstehungsprozess.
„Digitale Versorgung Gesetz“

Entwurf für die „Zukunft“

Auf 25 Seiten listet der Referentenentwurf für das „Digitale Versorgung Gesetz“ Änderungen und Ergänzungen bestehender Regelungen, um das deutsche Gesundheitssystem etwas digitaler zu machen. Die DDG fordert Klarstellungen im Detail und zum Teil ein entschlosseneres Vorgehen.