Diagnostik
Digitalisierung

Zukunftsboard will Entwicklung voranbringen

Die Digitalisierung wird die Diabetologie radikal verändern - davon sind die Vertreter des Zukunftsboards Digitalisierung (zd) überzeugt. Die Initiative von Experten aus Diabetologie und Gesundheitswesen hat sich und ihre Projekte jetzt im Rahmen einer Online-Pressekonferenz vorgestellt.
News
Erhöhtes Cholesterin im Blut:

Schaden Eier der Gesundheit?

Erhöhen Eier den Cholesterinspiegel und schaden so dem Herzen? Ab wie vielen Eiern pro Woche wird es bedenklich? Studien zeigen: Nicht ein Ei alleine, sondern das gesamte Ernährungskonzept ist entscheidend.
Fettstoffwechselstörungen

DGFF (Lipid-Liga) e.V. begrüßt ihr 1000-stes Mitglied

Nach über 30 Jahren ihres Bestehens konnte die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid-Liga) e.V. im April 2019 mit Frau Prof. Dr. Andrea Baessler ihr 1000-stes Mitglied begrüßen.
VDBD

Effiziente Prozesse durch Digitalisierung

Es heißt: Es wird in Zukunft alles digitalisiert werden, was digitalisiert werden kann. Was bedeutet das für die Medizin? Wo sind in diesem sensiblen Bereich der Digitalisierung Grenzen gesetzt, und wo ist sie ein Muss. Dr. Astrid Tombek mit einem Überblick.
MyTherapy im Praxistest

Digitale Unterstützung fördert Arzt-Patienten-Kommunikation

Mit der MyTherapy App wurde erstmals eine Gesundheits-App unter Praxisbedingungen bei Ärzten und Patienten geprüft. Die aktuell publizierten Ergebnisse zeigen, dass die Anwendung das Selbstmanagement der Patienten stärkt und sich positiv auf die Arzt-Patienten-Bindung auswirkt.
Schulung

rtCGM-Systeme und Spectrum - eine Erfolgsstory

Diabetesschulung hat in Deutschland einen hohen Stellenwert und ist aus den Diabetesschwerpunktpraxen nicht mehr wegzudenken. Interaktive Schulungsprogramme sind ein wesentliches Hilfsmittel.
Der Glukose-Management-Indikator (GMI):

Neuer Ansatz für die Beurteilung der Glukosekontrolle

Lutz Heinemann fasst den Glukose-Management-Indikator (GMI) als neuen Ansatz für die Beurteilung der Glukosekontrolle aus CGM-Daten zusammen.
CGM-Parameter

Einschätzung für die Beurteilung des Diabetesmanagements

Die nahezu lückenlose Verfügbarkeit von Messwerten aus Real-Time-CGM im Alltag sorgt für verschiedene neue Parameter, die eine Erweiterung der bisherigen Beurteilung des Glukosestoffwechselverlaufs zulassen.
Diabetesmanagement

Mit Technik-Tipps zu Traumwerten

Leichter durch den Diabetesalltag kommen dank individueller Handlungsempfehlungen, das ist das Ziel des BMBF-geförderten Forschungsprojekt „Glycorec“. Es wurde Ende 2018 abgeschlossen, an der weiteren Entwicklung bis zur Marktreife arbeitet nun die Emperra GmbH.
E-Diabetesakte

Einfache Datenerhebung nicht nur für die Schwerpunktpraxis

Bei der geplanten elektronischen Diabetesakte kommt alles zusammen, die Gestaltung der zukünftigen Versorgungslandschaft, der Ruf nach nachweisbarer Ergebnisqualität und eine praxisgerechte IT-Umsetzung. In Wiesbaden gab es ein Update.
Glukosemessung

Sehen hilft verstehen

Mit der Möglichkeit von Alarmen kann die zweite Generation des Freestyle Libre die Diabetestherapie bei Kindern ein wenig erleichtern. Über den Einsatz des Geräts im „Kids-Kurs“ sprach dessen Initiator Dr. med. Karsten Milek auf einer Veranstaltung im Vorfeld der DDG-Herbsttagung.
VDBD-Seminare

Novo Nordisk Akademie 2019 – jetzt auch digital

Die Seminare der Novo Nordisk Akademie bieten seit Jahren Raum für den wissenschaftlichen Austausch. Behandler bekommen hier patientenorientierte Antworten für die tägliche Praxis. Und das jetzt auch digital.
G-BA bestätigt

„Eversense XL“ erfüllt Anforderungen an rtCGM und ist erstat...

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat festgestellt, dass das „Eversense XL“-CGM-System allen Anforderungen an ein Real-Time-CGM (rtCGM) System gerecht wird. Die subkutane Insertion des Sensors stelle keine neue Untersuchungs- oder Behandlungsmethode dar. Somit erfüllt „Eversense XL“ die Voraussetzungen für eine Erstattung durch die deutschen Krankenkassen.
Kommentar

Erstattungsfähigkeit eines implantierbaren rtCGM-Geräts

rtCGM-Systeme geben Patienten ein hohes Ausmaß an Flexibilität und Sicherheit. Ihre Integration in das Leistungsspektrum der vertragsärztlichen Versorgung zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen muss in einem klaren Rahmen erfolgt.
Mehnerts Seiten

Was bringt die Digitalisierung bei Diabetes?

Die Digitalisierung verändert die Diabetologie. Arztpraxen, die sich dieser Entwicklung verweigern, werden auf Dauer nicht wettbewerbsfähig sein. Es gilt, die Digitalisierung aktiv zu gestalten.
Kontinuierliche Gewebeglukose-Messung

FreeStyle Libre 2: die nächste Generation

Bald wird es soweit sein. Die Firma Abbott wird die zweite Generation des FreeStyle Libre auf den Markt bringen. Dr. Martin Lederle mit einer Einschätzung. Außerdem ein Kurzinterview mit dem Hersteller.Interview In Sachen Freestyle Libre 2, das bald erhältlich sein wird, haben wir mit Astrid Tinnemans,Head of Public Affairs Germany der Firma Abbott, gesprochen.
FGM

Kassenregelung macht dem FGM Probleme

Die Kostenübernahme des Flash Glukose Monitorings (FGM) ist nach wie vor nicht vom G-BA festgelegt und deshalb nur über entsprechende Satzungsregelungen der Kassen möglich. Die KKH hat da derzeit ihre Probleme.
Therapiemanagement

Schluss mit dem Daten-Wirrwarr

Menschen mit Diabetes wenden jeden Tag etwa eine Stunde für ihr Diabetesmanagement auf und müssen dabei bis zu 50 Therapieentscheidungen treffen. Digitale Lösungen können ihnen diese Last erleichtern, ihre Therapietreue stärken und verbesserte Ergebnisse bringen.
PDM-ProValue-Vollpublikation

Bessere Therapieergebnisse durch iPDM

Integriertes Personalisiertes Diabetes-Management (iPDM) wirkt – das zeigen die Ergebnisse der Vollpublikation des PDM-ProValue-Studienprogramms: So sank der HbA1c-Wert bei Patienten in der iPDM-Gruppe um durchschnittlich 0,5 Prozent innerhalb von 12 Monaten – ein Resultat, das vergleichbar mit dem einer medikamentösen Therapie ist.