News und Politik
Prof. Dr. Henrik Semb

Semb übernimmt Institut f. Translationale Stammzellforschung

Zum 1. August übernimmt Prof. Dr. Henrik Semb die Leitung des neu gegründeten Instituts für Translationale Stammzellforschung am Helmholtz Zentrum München. Der Schwede arbeitet an einer Zellersatztherapie bei Typ-1-Diabetes mithilfe von Stammzellen.
Pathogenese

Neue Antigene für Typ-1-Diabetes bestätigt

Wissenschaftler haben bei vier kürzlich entdeckten Autoantigenen eine Verbindung zu Autoimmunerkrankungen nachgewiesen, die mit dem HLA Genotyp vergesellschaftet sind. Autoantikörper, die sich gegen diese neuen Antigene richten, treten offenbar bei Patienten mit bestimmten Genotypen kurz nach Ausbruch des Typ-1-Diabetes gehäuft auf.

Neue therapeutische Angriffspunkte gegen Krebs und Diabetes

Sind bestimmte Signalkaskaden im Körper fehlerhaft reguliert, können Krankheiten wie Krebs, Adipositas und Diabetes entstehen. Forscher vom Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie in Berlin sowie von der Universität Genf haben nun einen Mechanismus entdeckt, der diese Signalkaskaden entscheidend beeinflusst.
Telemedizinisches Coaching

Neuer Versorgungsvertrag für Menschen mit Adipositas

Einen Vertrag zur Besonderen Versorgung, der bundesweit die Betreuung von Menschen mit Adipositas ermöglicht, haben die BKK B. Braun Melsungen AG zusammen mit der DITG GmbH Deutsches Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung, der bcs - best care solutions und der DiaMed geschlossen.
Alzheimer und Diabetes:

Hoffnung auf Hemmstoffe gegen Amyloidplaques

Bislang gibt es noch keine wirksamen Therapeutika, die der Bildung von Amyloidplaques bei Alzheimer und Diabetes Typ 2 entgegenwirken. Nun sind Wissenschaftler der Technischen Universität München einer Lösung ein kleines Stück näher gekommen.
NutriAct-Familienstudie

Essen, Erbe und Partnerschaft

Den Einfluss familiärer Prägungen auf das Essverhalten von Menschen untersucht die webbasierte NutriAct-Familienstudie. Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung sucht Teilnehmer für die gemeinsam mit der Universität Potsdam, der Charité - Universitätsmedizin Berlin und dem Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin durchgeführte Studie.
CompoSIT-I und CompoSIT-R

Neue Studienergebnisse zu Sitagliptin

Die Ergebnisse der Studien CompoSIT-I (Comparative Trials with Sitagliptin) und CompoSIT-R zeigen eine verbesserte Blutzuckerregulation bei Insulintherapie und gleichzeitiger Gabe von Sitagliptin, sowie eine stärkere HbA1c-Wert-Senkung unter Sitagliptin im Vergleich zu Dapagliflozin.
Bewegung und Typ-2-Diabetes

E-Bikes motivieren zu aktiverem Lebensstil

Eine britische Studie zeigt, dass E-Bikes, auch Pedelecs genannt, Menschen mit Typ-2-Diabetes auf dem Weg zu einem aktiveren und fitteren Lebensstil unterstützen können. Radfahren verbessert Herz-Kreislauf und Blutzuckerwerte.
Befragung zu Gesundheits-Apps:

Ärzte wünschen Orientierungshilfe

Eine Befragung zeigt: Aktuell empfiehlt etwa ein Drittel der Ärzte ihren Patienten die Nutzung von Gesundheits-Apps. Die Empfehlung steigt sogar auf 51 Prozent, wenn die Apps unabhängig auf wissenschaftliche Kriterien geprüft würden.
Schwere Hypoglykämien

Zulassungsanträge für Glukagon-Nasenspray eingereicht

Das US-Unternehmen „Eli Lilly and Company“ hat ein sofort einsetzbares Spray entwickelt, mit dem Glukagon über die Nase verabreicht wird, um Menschen mit Diabetes bei einer schweren Unterzuckerung zu behandeln. Nun hat es für das Glukagon-Nasenspray in der EU und den USA die Zulassung beantragt.
Basalinsulin

Erster direkter Vergleich von Toujeo und Insulin degludec

Auf der 78. Jahrestagung der ADA vorgestellte Studiendaten zeigen, dass mit Insulin glargin 300 E/ml (Toujeo) der Blutzucker ebenso effektiv gesenkt werden kann wie mit Insulin degludec, jedoch zusätzlich weniger Hypoglykämien in der Titrationsphase auftreten.
Diabetes-Bestandsaufnahme

„Deutscher Gesundheitsbericht Diabetes 2018”

Der aktuelle „Deutsche Gesundheitsbericht Diabetes 2018“ beinhaltet die neuesten Zahlen und Entwicklungen zur Erkrankung Diabetes mellitus in Deutschland und wurde in Zusammenarbeit mit zahlreichen Fachexperten der erstellt.
Aus unseren Zeitschriften
Kommentar zur hyperbaren Sauerstofftherapie

HBO beim Diabetischen Fußsyndrom nicht zu empfehlen

Eine Option, die für die Therapie von Fußulzera bei Diabetikern bekannt ist, ist die hyperbare Sauerstofftherapie. Ob sie wirklich positive Effekte hat ist jedoch fraglich.
Autonome Neuropathie

Indikatorpflaster als Screening-Instrument

Eine autonome Neuropathie mit Sudomotor­dysfunktion korreliert mit dem Auftreten eines Diabetischen Fußsyndroms und mit der Entwicklung einer kardialen autonomen Neuropathie. Zur Diagnostik der Sudomotor­dysfunktion wurde das Indikatorpflaster Neuropad® entwickelt.
Mehnerts Seiten

Körperliche Bewegung und Sport sind sinnvoll und nützlich

Die positiven Auswirkungen einer sportlichen Tätigkeit gelten gerade auch für Diabetiker. Welcher Sport ist zu Empfehlen, bestehen Einschränkungen und wie verhält es sich mit Leistungssport? Prof. Dr. Hellmut Mehnert gibt Auskunft.
Typ-1-Diabetes

Neue wissenschaftliche Trends bei der Prävention

Typ-1-Diabetes ist die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindes- und Jugendalter. Die Inzidenz in Europa steigt. Effektive Ansätze zur präventiven Behandlung von Typ-1-Diabetes sind deshalb dringend erforderlich.
Orale Tripletherapie:

Effektive Diabetesbehandlung oder unerwünschte Polypharmazie

Bisher gibt es keine einheitlichen Empfehlungen zur Therapie des Typ-2-Diabetes mit einer Dreifachkombination oraler Antidiabetika. In einer Pro-und Kontra-Diskussion wurden auf der Jahrestagung der DDG in Berlin die aktuellen Vor- und Nachteile angesprochen.
CME-Fortbildung

Diabetes mellitus und Herzinsuffizienz – tödliches Duo

Zwischen einem Diabetes mellitus Typ 2 und einer Herzinsuffizienz gibt es einen bidirektionalen Zusammenhang. Einen Überblick darüber, welche Pathomechanismen, z. B. metabolische, dem zugrunde liegen und welche Auswirkungen das auf therapeutische Entscheidungen hat, gibt diese Fortbildung.
Schulungsprogramm für Insulinpumpentherapie:

INPUT überzeugt in der Evaluationsstudie

Mit INPUT steht ab Sommer 2018 das weltweit erste evaluierte Schulungs- und Behandlungsprogramm für Menschen mit Insulinpumpentherapie zur Verfügung. INPUT schließt damit eine Versorgungslücke.
Therapie des Typ-2-Diabetes:

Therapie des Typ-2-Diabetes: Ein Blick in die Zukunft!

Wie sieht die Therapie des Typ-2-Diabetes im Jahr 2028 aus? Prof. Dr. Stephan Martin wagte beim Kongress der DGIM in Mannheim einen Blick in die Zukunft - doch dieser verhieß für die klinische Diabetologie nichts Gutes.
Diabetes-Rundumblick:

Epidemiologie, MODY-Diabetes und Interpretation von CGM-/FGM

Auch in diesem Jahr wurden beim alljährlichen "Face 2 Face"-Symposium in Frankfurt aktuelle Themen der Diabetologie durch hochkarätige Referenten in verschiedenen Symposien adressiert.
Interview

Wie motiviere ich meine Patienten?

Wie motiviere ich als Diabetesberaterin DDG und Diabetesassistentin DDG meine Patienten für die Schulung? Kathrin Boehm im Gespräch mit der Redaktion.
BVKD – Die Diabetes-Kliniken

HDZ NRW: Hormone – Stoffwechsel – Herz – Gefäße

Der BVKD hat ein Ranking für Kliniken mit leicht überprüfbaren Qualitätskriterien etabliert: die BVKD-Transparenzliste/Akutkliniken. Einige Einrichtungen erhielten bereits eine 5-Sterne- Auszeichnung – u.a. das Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen, das wir Ihnen hier vorstellen.
Schwerpunkt „Herz und Gefäße“

Neue Strategien bei Schlaganfall

Die größte internationale Fachtagung zum Thema Schlaganfall ist die jährliche Konferenz der European Stroke Organisation (ESO). Sie fand im Mai 2018 in Göteborg statt.