SARS-CoV-2-Pandemie & COVID-19 – alle Beiträge

Wichtige, aktuelle Informationen zur Coronavirus-Pandemie und COVID-19 für all diejenigen, die professionell mit dem Themenbereich Diabetes zu tun haben: Hier finden Sie gebündelt alle Beiträge, die bislang dazu auf diabetologie-online erschienen sind.
News und Politik
Empagliflozin

EMPEROR-Reduced-Studie hat primären Endpunkt erreicht

Empagliflozin hat in der Studie EMPEROR-Reduced bei Erwachsenen mit Herzinsuffizienz und reduzierter Ejektionsfraktion das Risiko einer Hospitalisierung aufgrund von Herzinsuffizienz oder kardiovaskulärem Tod im Vergleich zu Placebo signifikant reduziert.
Schlafqualität

REM-Schlaf beeinflusst Essverhalten

Forschende der Universität Bern und des Inselspitals, Universitätsspital Bern, haben entdeckt, dass die Aktivität bestimmter Nervenzellen während des REM-Schlafs das Essverhalten reguliert: wird diese Aktivität bei Mäusen unterdrückt, ist ihr Appetit gestört.
Hypophyseninsuffizienz im Erwachsenenalter

Kontrolle der Lebenszufriedenheit ab sofort auch per App

Mit dem QLS-H®-Tracker stellt das Unternehmen Lilly Ärzten seit kurzem ein kostenloses Tool zur Verfügung, mit dem der bewährte QLS-H®(Questions on Life Satisfaction-Hypopituitarism)-Fragebogen ganz leicht im Gespräch mit dem Patienten erfasst und ausgewertet werden kann.
Forschung

Schutzproteine gegen Nervenschädigung bei Diabetes

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät Heidelberg haben in Studien die molekularen Mechanismen der diabetischen Neuropathie untersucht. Dabei haben sie Proteine identifiziert, die eine entscheidende Rolle bei deren Entstehung spielen.
Irritationen und Allergien

Unerwünschte Hautreaktionen auf CGM-Systeme

Moderne Systeme zur Glukosemessung (CGM) erleichtern mittlerweile vielen Menschen mit Diabetes das Leben. Doch es kann auch zu Problemen kommen: Immer wieder berichten Patienten über Hautreaktionen durch die Sensoren – von Irritationen bis hin zu allergischen Kontaktekzemen. Der Diabetologe Dr. Tewes weiß, was zu tun ist.
Forschung

Verkalkte Herzgefäße: Anfälligkeit auch vererbbar

Ein Forschungsteam der Universität Duisburg-Essen (UDE) hat nachweisen können, dass nicht nur die Lebensweisen der Menschen für die Verkalkung von Herzkranzgefäßen verantwortlich sind, sondern auch Gen-Varianten des G-Protein-Signalweges.
Typ-2-Diabetes

Umfrage: Insulinstart häufig einfacher als anfangs vermutet

Muss bei Menschen mit Typ-2-Diabetes die Therapie auf Insulingaben umgestellt werden, ist bei nicht wenigen Patienten die Skepsis zunächst groß; viele befürchten dadurch Einschränkungen bei der Lebensqualität. Die Ergebnisse einer Umfrage belegen nun, dass diese Vorbehalte bei der Mehrheit der Befragten unbegründet waren – auch dank modernen Insuline.
Inkretinmimetika

G-BA-Beschluss: doppelter Zusatznutzen für Dulaglutid

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat dem GLP-1-Rezeptor-Agonisten Dulaglutid (Handelsname Trulicity) in einem aktuellen Beschluss einen doppelten Zusatznutzen gegenüber einer zweckmäßigen Vergleichstherapie bei Typ-2-Diabetes zugesprochen.
Awareness-Kampagne

Neuer „Fuß-Pass“ der DDG soll Informations­lücken schließen

Mit dem neuen „Fuß-Pass“ möchte die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) Patientinnen und Patienten darüber aufklären, dass sich gesetzlich Versicherte mit einem DFS vor einer Amputation eine unabhängige ärztliche Zweitmeinung einholen können, um die medizinische Notwendigkeit des Eingriffs zu prüfen. Der Pass kann kostenlos per E-Mail bestellt werden.
Verlosung

Wie fit ist das Immunsystem im Mund? - 20 Tests zu gewinnen

Menschen mit Diabetes haben ein erhöhtes Risiko, an Parodontitis zu erkranken. Und: Diabetes und Parodontitis beeinflussen sich gegenseitig. Ein Speicheltest kann zeigen, wie fit das Immunsystem im Mund ist. Sie möchten sich selbst ein Bild machen? Wir verlosen 20 solcher aMMP-8-Tests.
Finerenon

FIDELIO-DKD: Studie erreicht primären Endpunkt

Finerenon ist der erste, nicht-steroidale und selektive Mineralokortikoid-Rezeptor-Antagonist (MRA), der bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung und Typ-2-Diabetes einen Nutzen im Hinblick auf renale und kardiovaskuläre Ergebnisse gezeigt hat.
Novo Nordisk

Rund ein Jahrhundert Forschungserfahrungen

Seit nahezu 100 Jahren erforscht und entwickelt Novo Nordisk Behandlungsoptionen für den Bereich Diabetologie. Aktuelle Forschungs- und Entwicklungsansätze umfassen mögliche Innovationen wie beispielsweise die 1 x wöchentliche Gabe eines Basalinsulins.
Ab 6. November

Diabetes Herbsttagung 2020 der DDG findet digital statt

Die 14. Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) findet nicht wie geplant in Hannover, sondern rein virtuell statt. Die interdisziplinären Symposien und Workshops werden ab dem 6. November um 12 Uhr live übertragen und stehen auch nachträglich zum Abruf bereit. Der Erwerb von Fortbildungspunkten ist möglich.
Kinder und Jugendliche

Verspätete Diabetes-Diagnosen durch Corona-Pandemie

Ein Forscherteam konnte mittels Datenanalyse nachweisen, dass von März bis Mai 2020 unter Kindern und Jugendlichen ein deutlicher Anstieg diabetischer Ketoazidosen zu verzeichnen war. Dies lasse darauf schließen, dass Typ-1-Diabetes-Erkrankungen vielfach erst mit deutlicher Verzögerung diagnostiziert wurden.
Barcamp für Mediziner

Welche Barcamps finden 2020 statt?

Bisher gab es Diabetesbarcamps des Kirchheim-Verlags nur für Menschen mit Diabetes. Nun haben auch Healthcare Professionals die Möglichkeit, vom Barcamp-typischen lebendigen Austausch zu profitieren.
Aus unseren Zeitschriften
Östrogentherapie

Vorteilhafte Wirkungen in der Peri- und Postmenopause

Die früher großzügig eingesetzte Östrogenbehandlung bei klimakterischen Beschwerden stoppte abrupt, als die Ergebnisse der Women’s Health Initiative 2002 publiziert wurden. Auf dem diesjährigen Endokrinologie-Kongress wurde allerdings von Vorteilen berichtet.
Insulin

URLi: Wie schnell hätten Sie es denn gerne?

Beim ATTD stellte Tim Heise vom Profil-Institut in Neuss zusammenfassend den Stand der Entwicklung bei dem neuen ultraschnell wirkenden Insulin von Eli Lilly vor. Dieses prandiale Insulin stellt eine neue Formulierung von Insulin lispro dar.
Transition

Wann wechseln Jugendliche mit Typ1 zum Internisten?

Internationale Leitlinien zur Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes geben keine klaren Vorgaben bezüglich des optimalen Übergangsalters. Stattdessen empfehlen die Leitlinien das Übergangsalter flexibel zu halten.
Transition

Den Übergang in die Erwachsenenmedizin verbessern

Nach dem Wechsel in die Erwachsenenmedizin verlieren bis zu 40 % der jungen Erwachsenen den Kontakt zum spezialisierten Versorgungssystem. Die Transition muss als gemeinsame Aufgabe der Fachdisziplinen erkannt und umgesetzt werden.
Glukosemessung

Nicht-invasive Glukosemessverfahren auf dem ATTD 2020

Es wäre ein Traum nicht-invasiv die Glukosewerte zu erfassen. Doch wie weit sind wir in der Realität mit diesem Traum? Eine Liste der aktuellen Vorhaben.
EASD 2019

Typ-2-Diabetes und nichtalkoholische Fettlebererkrankung

Beim EASD-Meeting in Barcelona wurde das Thema "Typ-2-Diabetes und nichtalkoholische Fettlebererkrankung" breit diskutiert. Unterschieden wurde hier zwischen nichtalkoholischer Fettleber (NAFLD) und nichtalkoholischer Lebersteatose (NASH).
Basalinsulin-Analoga

CONCLUDE-Studie: Drei unterschiedliche Schlussfolgerungen

In der CONCLUDE-Studie sollte bei hypoglykämiegefährdeten Patienten beantwortet werden ob Insulin degludec (Tresiba) Insulin glargin 300 E/ml (Toujeo) hinsichtlich der Rate an Unterzuckerungen überlegen ist. Die Ergebnisse lassen drei divergierende Schlussfolgerungen zu.
Advanced Technologies & Treatments for Diabetes

Vom Entwickler- zum praxisnahen Anwenderkongress

Vier Tage Diabetestechnologie: Das war die ATTD-Konferenz Ende Februar im spanischen Madrid – die Konferenz für "Advanced Technologies & Treatments for Diabetes". Eins der Hauptthemen war Closed Loop, aber natürlich nicht nur.
Retinopathie

Diabetes und Augenerkrankungen

Anfangs verläuft die diabetische Retinopathie fast ohne klinische Symptome, daher ist es sehr wichtig, dass Menschen mit Diabetes regelmäßig Augenuntersuchungen wahrnehmen. Worauf Behandler bezüglich Diabetes und Augenerkrankungen achten sollten, erklären Prof. Hans-Peter Hammes und PD Dr. Klaus D. Lemmen.
SGLT2-Hemmer

Wirkt Antidiabetikum bei Infarktpatienten?

Eine neue pragmatische klinische Studie zur Wirkung von Empagliflozin nach akutem Myokardinfarkt haben Boehringer und Lilly Anfang Juni angekündigt.
Pathophysiologie

Leider nicht eingebuchtet

Bei übergewichtigen Mäusen ist ein Signalweg aktiviert, der verhindert, dass Insulin das Endothel durchquert. Dies fördert die Insulinresistenz, so die Forschergruppe aus Heidelberg und Mannheim.
Nephropathie

Kombinieren für bessere Lösungen

Ein von der EU finanziertes internationales Forschungsprojekt soll mittels Computersoftware zu einer individuellen Vorhersage des Krankheitsverlaufs und zu einer Verbesserung des personalisierten Therapieansprechens bei diabetischer Nephropathie führen.
Typ-2-Diabetes-Prävalenz

Risikofaktor frühe Pubertät

Typ-2-Diabetes ist nach Daten einer Studie der Universität Göteborg häufiger bei Männern, deren Pubertät früh stattfand. Auch eine Assoziation zwischen dem Pubertätsalter und der Notwendigkeit einer Insulintherapie fanden die Schweden.
Darmkrebs

Besser früher screenen

Diabetes erwies sich in einer Studie anhand schwedischer Registerdaten als Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen. Eine Reaktion darauf könnte laut den Autoren sein, dass Menschen mit Typ-2-Diabetes bereits früher als mit 50 anfangen, zur Darmkrebsvorsorge zu gehen.
GLP-1-Rezeptoragonisten

Therapieren mit Bedacht

Die „normale“ injizierbare Formulierung des GLP-1-Rezeptor­agonisten Semaglutid ist seit Mitte Januar auf dem Markt. Ebenfalls bereits in der EU zugelassen und in Deutschland vor dem Start des Amnog-Prozesses ist die orale, einmal täglich zu nehmende Formulierung.
Typ-2-Diabetes

Therapieren mit Bedacht

Praktische Hinweise zu Therapiestrategien und -auswahl bei Patienten mit Typ-2-Dia­betes gab der in Münster niedergelassene Diabetologe Dr. med. Winfried Keuthage auf einer Online-Fortbildungsveranstaltung. Im Fokus stand die Entscheidung zwischen DPP-4- und SGLT2-Inhibitoren.
SGLT2-Hemmer

Metaborenokardialer Meilenstein

Fast fünf Jahre sind die Empa-Reg-Daten jetzt alt. Seitdem haben die Diabetes-Leit­linien einen Paradigmenwechsel vollzogen, Real-World-Studien konnten den positiven Effekt von Empagliflozin auf die Hospitalisierungen wegen Herzinsuffizienz bestätigen.
Diagnostik

Nicht nur subkutan spritzen

Ein neues, von Bremer Forschern entwickeltes Testverfahren will eine Untersuchung des Fettgewebes und eine KI-gestützte Analyse von Messwerten nutzen, um bei Typ-2-Diabetes präzise individualisierte Therapievorschläge zu machen.
Forschung

„Ketonkörper sind ein Joker“

Interview mit dem Menarini-Preisträger 2020 Elric Zweck über Herzinsuffizienz bei Typ-2-Diabetes und seine Forschung zum Einfluss von Ketonkörpern und Intervallfasten als möglichem therapeutischem Ansatz.
Real-World-Daten

Neues nach Nierenfunktion

Um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Patienten mit Diabetes und neue Real-World-Studiendaten zu Insulin glargin 300 E/mL ging es auf einer Pressekonferenz von Sanofi anlässlich der amerikanischen Diabetestagung.