News und Politik
Neues Onlineportal

Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen vorbeugen

Ein neues Onlineangebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert Familien und Fachkräfte darüber, wie Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen vorgebeugt werden kann.
Telemedizin in Indien

Smartphones als Augenspiegel retten die Sehkraft

Für Menschen mit Diabetes in Indien fehlt es oftmals an ausreichender augenärztlicher Versorgung zur Früherkennung der diabetischen Retinopathie. Ein smartphonebasiertes, telemedizinisches Retinopathie-Screening-Projekt der Uni Bonn soll nun Abhilfe schaffen.
Forschung

Immuntherapie verzögert Ausbruch von Typ-1-Diabetes

US-amerikanischen Forschern ist es im Rahmen des Studiennetzwerks TrialNet gelungen, die Manifestation des Typ-1-Diabetes bei Menschen mit hohem Risiko für die Autoimmunerkrankung durch eine Antikörper-Infusion hinauszuzögern.
Diabetes Kongress

Die DDG hat eine neue Präsidentin

Professor Monika Kellerer aus Stuttgart ist neue Präsidentin der Deutschen Diabetes Gesellschaft. Auf der Jahrestagung der Fachgesellschaft hat sie die Ziele ihre Amtszeit vorgestellt.
Grundlagenforschung

Fit trotz Fett: Hemmung des Fettabbaus schützt das Herz

Im Rahmen einer Forschungsarbeit hat ein Wissenschaftlerteam der Universität Graz im Tiermodell aufzeigen können, dass die Funktion des Herzens nicht zwangsläufig durch eine Verfettung des Herzens beeinträchtigt wird, sondern vielmehr durch toxische Produkte im Zuge eines gesteigerten Fettabbaus.
AMNOG

Semaglutid mit Zusatznutzen in der Population von Sustain 6

Anfang Mai hat der G-BA einen Beschluss über den Zusatznutzen von ­Semaglutid getroffen. Teil von dessen Zulassungsstudienprogramm war eine Endpunktstudie. Trotz positiven Ergebnissen hatte das Iqwig noch negativ geurteilt.
Lebensmittelkennzeichnung

Maßnahmen auf dem Prüfstand

Eine Mitte Juni veröffentlichte systematische Übersichtsarbeit des Cochrane-Netzwerks hat sich Maßnahmen zur Senkung des Softdrink-Konsums gewidmet. Die Politik müsse der Wissenschaft folgen und Ampelfarben wählen, forderte die DANK-Allianz aus diesem Anlass.
Diabetes-Kongress

Diabetes-Strategie: Der politische Weg nach oben

Neben vielen anderen Forderungen und Aktivitäten ging es beim gesundheitspolitischen Symposium auf dem Kongress Ende Mai in Berlin um „Power-Team“, die in den Ländern die Umsetzung einer Diabetes-Strategie vorantreiben sollen, und um die bisher zu leise Stimme der Patienten.
BVND-Symposium

Abgrund der Staatsmedizin

Auf dem berufspolitischen Symposium des BVND konnte man von „extrem strukturgefährdenden Verwerfungen“ und worst-case-Szenarien hören, in denen die DMP abgeschafft und ein Kurs in Richtung Staatsmedizin eingeschlagen wird. Grund genug wachsam zu sein, so der Appell.
Weiterbildung

Homogene Umsetzung in LÄK

Anders als bei der Diabetes-Strategie gibt es bei der Musterweiterbildungsordnung bereits den bundesweiten Rahmen. Nun steht die Umsetzung auf Landesebene an. Die Taktik der DDG ist die gleiche wie bei der Strategie: Gezielte und abgestimmte Ansprache der regional Verantwortlichen.
„Digitale Versorgung Gesetz“

Entwurf für die „Zukunft“

Auf 25 Seiten listet der Referentenentwurf für das „Digitale Versorgung Gesetz“ Änderungen und Ergänzungen bestehender Regelungen, um das deutsche Gesundheitssystem etwas digitaler zu machen. Die DDG fordert Klarstellungen im Detail und zum Teil ein entschlosseneres Vorgehen.
Diabetes-Bestandsaufnahme

Deutscher Gesundheits­bericht Diabetes 2019

Der aktuelle „Deutsche Gesundheitsbericht Diabetes 2018“ beinhaltet die neuesten Zahlen und Entwicklungen zur Erkrankung Diabetes mellitus in Deutschland und wurde in Zusammenarbeit mit zahlreichen Fachexperten der erstellt.
Aus unseren Zeitschriften
Studie

10 Jahre telemedizinisches ABC-Programm

Im Jahr 2009 wurde die erste Evaluationsstudie zu den Kernelementen des Activ-Body-Control-Programms eingereicht. Inzwischen wurde das ABC-Programm technisch und didaktisch weiterentwickelt und umfassend evaluiert.
Schwerpunkt: Ketoazidose

Schulung bei diabetischer Ketoazidose

Bei der diabetischen Ketoazidose handelt es sich um einen Notfall. Darum ist die Schulung so extrem wichtig. Wie können Sie Ihre Patienten am besten darauf vorbereiten, sich in einer solchen Situation adäquat zu verhalten? Das schildert die Vorsitzende des VDBD, Dr. Nicola Haller, in diesem Beitrag.
Schwerpunkt: Ketoazidose

Ketoazidose früh erkennen

In der Theorie ist alles klar. Geschult wurde ebenfalls entsprechend: Trotzdem passiert es in vielen Fällen, dass Ketoazidosen von den Patienten falsch eingeschätzt werden. Daran sollten Sie als Therapeut denken.
Schwerpunkt: Ketoazidose

Stoffwechsel: gefährliche Entgleisung

Bei der Ketoazidose handelt es sich um eine gefährliche Stoffwechselentgleisung. Die Ursachen sind vielfältig. Klar ist, dass sie sofort behandelt werden muss. Wie das am besten geht, erfahren Sie in diesem Schwerpunktthema.
Telemedizin

Virtuelle Diabetes-Ambulanz für Kinder

Sie heißt ViDiKi – Virtuelle Diabetesambulanz für Kinder und Jugendliche – und testet die monatliche Beratung für junge Typ-1-Diabetiker, die ein CGM-Gerät nutzen. ViDiKi ist eine Studie, die 2017 in Schleswig-Holstein startete und noch bis Mai 2020 läuft.
Interview

TheraKey: ein Werkzeug, das im Praxisablauf etabliert ist

Dr. Sven-Peter Augustin führt eine Hausarztpraxis in Lüchow (Niedersachsen). Er nutzt vor allem die TheraKeys für Diabetes, Gicht und Hyperlipidämie und sieht sie als Werkzeuge an, mit denen er routiniert arbeitet. Wie genau wird der TheraKey in seiner Praxis eingesetzt?
Patientenschulung

TheraKey: zuverlässige Begleitung der Therapie

Weit über die Hälfte der Deutschen (65 Prozent) informiert sich im Internet über Gesundheitsfragen. Das Internet ist immer verfügbar – aber welche Informationen sind vertrauenswürdig? Hier setzen die TheraKey-Onlineportale an.
BVKD – Die Diabetes-Kliniken

Schlaf und sein Einfluss auf den Stoffwechsel (Teil 2)

In der Diabetes-Forum-Ausgabe 6/2019 hat Dr. Marina Rippl die Auswirkungen einer Schlafapnoe auf die Diabetestherapie erörtert. Im zweiten Teil des Beitrags berichet sie, wie Schlafstörungen den Glukosestoffwechsel beeinflussen können.
#wearenotwaiting

Looper: Endlich klappt’s mit dem Diabetes...

DIY (Do it yourself) – Selbermachen! Dieses Motto steht bei der DIY-Closed-Loop-Bewegung (#wearenotwaiting) ganz oben. Über technische Aspekte und Rahmenbedingungen des sog. Loopens diskutierten Kenner bei einem Workshop im Rahmen des Diabetes Kongresses 2019 im Mai in Berlin.
Aktualisierte Auflage

VDBD-Leitfaden zur Glukose-Selbstkontrolle

Seit Ende Mai dieses Jahres liegt die Neuauflage des bekannten VDBD-Leitfadens zur "Glukose-Selbstkontrolle in Beratung und Therapie" zum Download auf der VDBD-Website bereit. Die Autorinnen der Publikation sprechen im Interview über die Besonderheiten der aktualisieren Auflage und ihren Entstehungsprozess.
VDBD

Neues aus den regionalen Arbeitsgemeinschaften

Auch in diesem Jahr lud der VDBD-Vorstand alle AG-Sprecherinnen und -Sprecher zu einem Treffen nach Berlin ein. Neu in 2019: das Treffen fand im Rahmen des DDG-Frühjahrskongresses statt – so konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleich zwei Fortbildungsveranstaltungen besuchen.
Fortbildung

Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus

Nicht nur die Diabeteserkrankung an sich steht im Mittelpunkt der Behandler. Begleiterkrankungen sind eine zusätzliche Herausforderung. Woran Sie hierbei denken sollten, sagt Ihnen Dr. Gerhard-W. Schmeisl.