News und Politik
Gesundheitspolitik

"Psychologen wissen vom Diabetes meist nur wenig"

"Spezielle Psychotherapie bei Diabetes" heißt eine neue Weiterbildung, die in die Muster-Weiterbildungsordnung der Bundespsychotherapeutenkammer aufgenommen wurde. Denn kompetente psychologische Hilfe für Diabetiker fehlt leider häufig.
Kinder und Jugendliche

Insulinpumpe: Weniger Ketoazidosen und Unterzuckerungen

In einer Studie haben Forscher der RWTH Aachen aufgezeigt, dass der Einsatz einer Insulinpumpe im Vergleich zu Insulininjektionen bei Kindern und Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes zu einem geringeren Risiko für diabetische Katoazidosen sowie schweren Unterzuckerungen führt.
Blutspende

Regelmäßiges Blutspenden senkt Blutdruck

Die Anzahl der Blutspenden in Deutschland geht seit Jahren zurück. Dabei können auch Spender, insbesondere wenn ihr Blutdruck erhöht ist, von einer Blutspende profitieren.
Übergewicht und Herzgesundheit:

Mythen vom „richtigen“ Lebensstil

Übergewicht ist Gift fürs Herz, doch man muss nicht unbedingt gertenschlank sein: Weniger Kohlehydrate und mehr Krafttraining tun dem Herzen gut. Bei den Ernährungs- und Bewegungsempfehlungen für ein gesundes Herz hat sich einiges geändert.
Metabolisches Syndrom bei Kindern

Neues Referenzsystem zur frühzeitigen Diagnose

Das Metabolische Syndrom betrifft immer häufiger bereits Kinder und Jugendliche. Ein neues kostenloses Referenzsystem soll Ärzte bei einer frühzeitigen Identifikation und verlässlichen Diagnose unterstützen.
Diabetes und Auge

Sehbehinderung vorbeugen, Barrierefreiheit fördern

Eine „diabetische Retinopathie“ kann zu dauerhafter Sehbehinderung oder gar Erblindung führen. Für davon Betroffene sind nach wie vor kaum barrierefrei konzipierte Hilfsmittel und Technologien für die tägliche Selbsttherapie auf dem Markt.
Symtuza

Darunavier-basiertes Single-Tablet-Regime für HIV zugelassen

Die Europäische Kommission hat das einmal täglich einzunehmende Darunavir-basierte Ein-Tabletten-Regime Symtuza des Arzneimittelherstellers Janssen für den Markt zugelassen. Symtuza ist zur Therapie einer HIV1-Infektion bei Erwachsenen und Jugendlichen indiziert.
Impfschutz

Bei Diabetes rechtzeitig gegen Grippe-Viren impfen

Menschen mit Diabetes mellitus sollten sich jährlich gegen Grippe impfen lassen, denn sie haben ein erhöhtes Risiko für Grippeinfektionen. Dies empfiehlt die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts (STIKO).
Schwäche, Sturzgefahr und Knochenbrüche:

Altersproblem Muskelabbau wird oft unterschätzt

Ausreichend trainierte Muskulatur ist eine zentrale Voraussetzung für den Erhalt von Gesundheit, Selbstständigkeit und Lebensqualität bis ins hohe Alter. Dennoch wird der altersbedingte Muskelabbau mit seinen gravierenden Auswirkungen für die Betroffenen immer noch unterschätzt.
Psychologie

Angst wirkt sich auf Immunsystem aus

Angst entsteht, wenn auf auslösende Stimuli eine übermäßige Stressreaktion folgt. Erfolgt sie unkontrolliert und sind Betroffene länger solch extremen Stressreaktionen ausgesetzt, führt dies vermutlich zu epigenetischen Veränderungen, die sich ungünstig auf den Körper auswirken.
Toujeo

Selbsttitration bessert die Blutzuckereinstellung

Die neue Studie TAKE CONTROL zeigte bei Patienten mit Typ-2-Diabetes, die ihr Basalinsulin selbst titrierten, unter Insulin glargin 300 Einheiten/ml eine bessere Blutzuckereinstellung ohne erhöhtes Hypoglykämierisiko als bei Patienten deren Dosisanpassungen durch den Arzt vorgenommen wurden.
Fachverbände warnen:

Isoglukose: Zuckersirup-Schwemme erwartet

Am 1. Oktober fallen die Schranken für billige Zuckersirup-Importe in die EU. diabetesDE und die Deutsche Adipositas-Gesellschaft mahnen vor den negativen Gesundheitsfolgen, die dadurch zu erwarten sind und fordern die Politik zum Handeln auf.
Sonderveröffentlichung

Mit Benfotiamin gegen den Vitamin B1-Mangel

Die diabetische Neuropathie ist weit verbreitet. Deren Progression wird gefördert durch den bei Patienten mit Diabetes weit verbreiteten Mangel an Vitamin B1 (Thiamin).
Aus unseren Zeitschriften
Ernährung

Veraltete Empfehlungen: Broschüre räumt auf

Der VDBD hat eine neue Ernährungsbroschüre herausgebracht. Was zeichnet diese aus? Initiatorin und VDBD-Vorstandsmitglied Susanne Müller im Interview.
Schwerpunkt „Insuline“

"Insulinzufuhr – mit Spritze, Pen und Pumpe"

Für viele Patienten ist die Vorstellung mit dem Spritzen anfangen zu müssen eine große Hürde und der Zeitpunkt wird möglichst lange herausgezögert. Schulungskräfte und Ärzte müssen meist viel Überzeugungskunst aufwenden.
Schwerpunkt „Insuline“

U100/U300: neue Zusätze oder Biosimilars?

Alltagserfahrungen werden zeigen, welche Vorteile neue Insuline für die Patienten haben. An der Sicherheit dieser Insuline wird momentan nicht gezweifelt. Professor Thomas Danne berichtet.
Schwerpunkt „Insuline“

Insulinentwicklungen

Bis heute wird Insulin über subkutane Injektionen appliziert, was jedoch unerwünschte Wirkungen wie Hyperglykämien oder eine Gewichtszunahme aufweisen kann. Ein Überblick über derzeit in der Entwicklung befindliche Insulintherapien und Applikationstechniken.
Kardiologische Rehabilitation

Überblick über die Bewegungstherapie nach Sternotomie

Die Sport- und Bewegungstherapie hat in der kardiologischen Rehabilitation einen besonderen Stellenwert. Allerdings bestehen zum jetzigen Zeitpunkt keine Leitlinien hinsichtlich des körperlichen Trainings nach einer Sternotomie-Operation.
DHD

"Telemedizin" – alles ist möglich!

Wer dieser Tage durch die Angebotspalette "telemedizinischer" Dienstleister streift, stellt fest, dass sich beliebig viele klinisch-physiologische Parameter messen und überwachen lassen.
Flash-Glukose-Monitoring

Diabeteseinstellung und Lebensqualität beim Einsatz von FGM

Eine Untersuchung im Praxisalltag einer diabetologischen Schwerpunktpraxis zum Einsatz und Nutzen des Flash-Glukose-Monitorings. Die Ergebniss sprechen für FGM.
Typ-2-Diabetes

Elevated CD163 Expression on CD14++CD16+ Monocytes

The aim of this study was to estimate CD163 surface expression on different monocyte subsets and to elucidate the relationship with certain metabolic and inflammatory parameters.
Perspectives in Diabetic Neuropathy:

Update on Diagnostic Criteria and Treatment Options

Treatment options for Diabetic sensorimotor polyneuropathy, a common complication in patients with diabetes, are various: An update on current diagnostic and therapeutic approaches.
Mehnerts Seiten

Welche Werte gelten für die Kontrollen des Stoffwechsels?

HbA1c-Wert, Nüchternblutzucker, postprandiale Blutzuckerwerte, etc. Prof. Dr. Hellmut Mehnert erläutert welche Werte für die Kontrolle des Stoffwechsels berücksichtigt werden müssen.
Gestationsdiabetes

Diagnose in Diabetesschwerpunkt- und gynäkologischen Praxen

Durch eine Fragebogenaktion wurden Details der GDM-Diagnostik in Diabetes-Schwerpunktpraxen und mit diesen zusammenarbeitenden gynäkologischen Praxen ermittelt. Fazit: Die Qualität bei der GDM-Diagnostik sollte erhöht werden.
Treffpunkt

Forschung – Das Ziel ist die Praxis

Sehr gut aufgestellt präsentierte sich das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung bei der Jahrestagung der DDG in Hamburg. Dank interdisziplinärer Arbeitsweise konnten inzwischen beeindruckende Ergebnisse erzielt werden.