CME: Die ATTD-Highlights im Video-Webcast

Das Zukunftsboard Digitalisierung (zd) stellt die Highlights vom Hotspot für Diabetestechnologie, der 14. ATTD-Tagung, zusammen und zieht ein Fazit über die Trends von morgen. Die Veranstaltung steht auch als CME- und VDBD-AKADEMIE-Fortbildung zur Verfügung.
News und Politik
Gesundheitspolitik

Mitgliederversammlung

Am 11. Mai 2022 tagte die Mitgliederversammlung des VDBD – auch in diesem Jahr im virtuellen Format. Mit Spannung erwartet wurde die Bekanntgabe der Ergebnisse der Vorstandswahl 2022.
VDBD Vorstandswahlen

Neuer VDBD-Vorstand

Am 11. Mai 2022 tagte die Mitgliederversammlung des VDBD – auch in diesem Jahr im virtuellen Format. Mit Spannung erwartet wurde die Bekanntgabe der Ergebnisse der Vorstandswahl 2022.
AG-Treffen

Sachsen-Anhalt: 46. VDBD-AG-Treffen

Nach zweijähriger Pause fand endlich wieder ein Treffen der AG Sachsen-Anhalt in Güsten statt. Für die Teilnehmenden war es eine große Freude, sich wieder persönlichen austauschen zu können.
Typ-1-Diabetes

„InRange“ – auf die Zeit im Zielbereich kommt es an

Für das Basalanaloginsulin der zweiten Generation Insulin glargin 300 Einheiten (E)/ml (Toujeo) liegt eine breite Evidenz aus der klinischen Forschung sowie aus Real-World-Studien vor. „Die neueste Untersuchung – „InRange“ – war die erste randomisierte kontrollierte Studie, die Insulin glargin 300 E/ml und Insulin degludec 100 E/ml bei Menschen mit Typ-1-Diabetes verglich und dabei die Zeit im Zielbereich als primären Endpunkt nutzte“, so Professor Dr. Thomas Danne, Hannover.
NASH

Publikation zu Fettlebererkrankungen ausgezeichnet

Die Deutsche Leberstiftung lobte auch im Jahr 2022 den Preis für eine herausragende Publikation im Bereich der Hepatologie aus und erhielt zahlreiche exzellente Bewerbungen und Vorschläge für die mit dem Preis auszuzeichnende Publikation. Der Preis wurde von einem Gutachterkomitee vergeben, dem Prof. Dr. Maura Dandri-Petersen aus Hamburg, Prof. Dr. Christian Strassburg aus Bonn und Prof. Dr. Frank Tacke aus Berlin angehören.
Corona-Pandemie

Hunde können Long-Covid-Patienten erkennen

Ein Forschungsteam unter der Leitung der Stiftung Tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo) veröffentlichte eine Pilotstudie über SARS-CoV-2-Spürhunde in der Fachzeitschrift "Frontiers in Medicine". Die Studie zeigt, dass Hunde, die zuvor mit Proben von SARS-CoV-2-infizierter Personen trainiert wurden und diese mit hoher Genauigkeit anzeigen, auch Proben von Post-COVID-19-Patienten erkennen.
Lebensmittel-Allergietag am 21.06.2022

Zöliakie - das Chamäleon unter den Verdauungsbeschwerden

Anlässlich des Lebensmittel-Allergietages am 21. Juni 2022 betont die Sprecherin der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte, Dr. Petra Jessen, dass die durch Gluten verursachte Zöliakie streng genommen keine Lebensmittel-Allergie darstellt, sondern eine Autoimmunerkrankung, die mit anderen Autoimmunerkrankungen wie Diabetes mellitus und Hashimoto Thyreoiditis assoziiert ist.
Fixkombination

In komplexem Umfeld – einfach besser eingestellt

„iGlarLixi (Suliqua) – die Fixkombination aus Basalinsulin und einem kurzwirksamen GLP-1-RA (Glukagon-ähnliches Peptid-1-Rezeptoragonist) – ist bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes, die unter einer basalunterstützten oralen Therapie (BOT) nicht ausreichend kontrolliert sind, eine vergleichbar effektive, aber deutlich weniger komplexe Intensivierungsoption als die mehrfache Zugabe von Mahlzeiteninsulin“, erklärte Dr. Thorsten Siegmund.
WHL Peter Sleight-Forschungspreis 2022

Hypertonieforscher Prof. Dr. Friedrich C. Luft ausgezeichnet

Für seine herausragenden Leistungen bei der Erforschung des Bluthochdrucks wurde Professor em. Dr. Friedrich C. Luft, Berlin, der Peter Sleight Excellence Award in Hypertension Clinical Research 2022 der World Hypertension League (WHL) verliehen. Der internationale Forschungspreis ist nach dem verdienstvollen britischen Herz-Kreislauf-Forscher Peter Sleight (1929-2020) benannt.
Internationaler NASH-Tag am 9. Juni

Fettleber-Erkrankung leitliniengerecht behandeln

Anlässlich des heutigen weltweiten NASH-Tages fordert ein breites Bündnis von Fachgesellschaften bessere Prävention, Früherkennung, Versorgung und mehr Forschung für die Volkskrankheit Fettleber. Die Fettleber solle leitliniengerecht versorgt und in bestehende Disease Management Programme (DMP) aufgenommen werden, lautet die gemeinsame Forderung der Bündnispartner.
Corona-Pandemie

Depressionen & Essstörungen bei Jugendlichen steigen weiter

Die Pandemie hat massive Folgen für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Im Jahr 2021 stiegen Depressionen und Essstörungen bei Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren weiter an. Mädchen wurden mit psychischen Erkrankungen deutlich häufiger stationär behandelt als Jungen.
Positionspapier

Mangelernährung mit aussagekräftigem Screening erkennen

Viele Patientinnen und Patienten haben bereits bei Aufnahme auf der Intensivstation eine Mangelernährung, weitere entwickeln diese während ihres Aufenthalts im Krankenhaus. Wie Studien zeigen, hat der Ernährungsstatus dabei sowohl prognostische als auch therapeutische Relevanz.
ERNÄHRUNG 2022

Gesundheit von Anfang an – die Rolle der Ernährung

Im Rahmen des Kongresses ERNÄHRUNG 2022 diskutieren Expertinnen und Experten aus dem Bereich der Ernährungsmedizin und -wissenschaft unter dem Motto „ERNÄHRUNG 2022 – Medizin fürs Leben“ das Potenzial von Ernährung in Medizin und Therapie. Der Kongress findet vom 23. bis 25. Juni 2022 im Congress Centrum Bremen statt.
Folgen der Corona-Krise für Kinder

Jedes sechste Kind ist dicker geworden

Eine repräsentative Eltern-Umfrage zeigt massive Folgen der Corona-Pandemie für die Kindergesundheit. Demnach sind 10- bis 12-Jährige besonders betroffen: Jedes dritte Kind dieser Altersgruppe ist dicker geworden. Aus diesem Anlass fordern Experten erneut eine Zuckersteuer, Werbeverbote für Ungesundes und eine Stärkung der Adipositas-Therapie
Diabetologie-Newsletter

Aktuelles Diabetes-Update

Mit dem kostenfreien Newsletter für Diabetes-Profis erhalten Sie zweimal wöchentlich die wichtigsten Informationen.
Aus unseren Zeitschriften
Wer soll blutig messen?

BZ-Messung in Zeiten von CGM und AID

Vorteile In der heutigen Zeit, in der viel über die kontinuierliche Messung und die sogenannten AID-Systeme diskutiert wird, stellt sich folgende Frage: Welche Zielgruppe soll blutig messen, und welche Vorteile könnte diese Messung aufzeigen.
Schwerpunkt „Psychologie“

Partizipation von Menschen mit Diabetes

Wunsch und Realität Warum sprechen wir so oft von Partizipation von Menschen mit Diabetes – aber die Realität lässt doch leider oft zu wünschen übrig? Dr. Jens Kröger sagt Ihnen, warum das meist genauso ist.
Schwerpunkt "Psychologie"

Diabetes als Chance oder als Schicksalsschlag?

Wenn wir mit Patient:innen sprechen, erfahren wir ganz unterschiedliche Perspektiven auf den Diabetes. Für die einen ist der Diabetes der große Schicksalsschlag, der oft mit der Frage "Warum ich?" begleitet wird. Für andere ist der Diabetes eine Lebensaufgabe, die es zu bestehen gilt
Schwerpunkt „Psychologie“

Nicht-Prävention des Typ-2-Diabetes!

Seit Jahren steigen die Zahlen des Typ-2-Diabetes, obwohl die Erkrankung potenziell zu einem gewissen Ausmaß vermeidbar ist. Warum gewöhnen wir uns an ständig steigende Zahlen, warum tun wir so wenig in Sachen Prävention
MONITOR

Das Diabetische Auge

Zwei Drittel der Menschen mit Diabetes mellitus werden nicht augenärztlich untersucht, obwohl fast jeder Vierte eine diabetische Retinopathie entwickelt. Für die Patienten stellt die EyeOpener-Initiative nun Informationsmaterialien zur Verfügung.
MONITOR

Versorgung im Pflegeheim

Moderne Messsysteme können dazu beitragen, die Diabetes-Versorgung in Pflegeheimen zu verbessern und Pflegekräfte zu entlasten. Insbesondere Pflegeheime im ländlichen Raum profitieren. Jetzt weiterlesen
MONITOR

CGM im Klinikalltag

Im Bonner Gemeinschaftskrankenhaus wird die innovative Technik bei schwer einstellbarer Diabeteserkrankung, zur Vermeidung von Hypoglykämien und bei besonders komplizierten Fällen eingesetzt.
Kommentar

Interferenzen bei CGM-Systemen: Praktische Relevanz?

Prof. Dr. Lutz Heinemann fasst öffentlich zugängliche Informationen über interferierende Substanzen und deren Einfluss auf die Glukosemessung bei verschiedener CGM-Systeme unterschiedlicher Hersteller zusammen.
BVKD – Die Diabetes-Kliniken

Diabetes-Devices im Krankenhaus-Alltag

Welche Bedeutung haben die Technologien für die Inhalte und Abläufe bei der Behandlung der Patienten. Welche Auswirkungen haben Diabetes-Devices für die Arbeit von Diabetologen und der Diabetesberatung in den Krankenhäusern? Antworten gibt es hier.
Schwerpunkt „Ernährung“

Nichtalkoholische Fettlebererkrankung

Die nichtalkoholische Fettleber­erkrankung ist durch vermehrte Fetteinlagerungen in der Leber gekennzeichnet und kann von der alleinigen Fettspeicherung über eine Fett­leberhepatitis bis hin zum hepatozellulären Karzinom führen. Sie wird auch als die hepatische Manifestationsform des metabolischen Syndroms bezeichnet und stellt vor allem in den ­Industrienationen ein wachsendes Gesundheitsproblem dar.
Schwerpunkt „Ernährung“

Wie sind Süßstoffe bei Diabetes zu bewerten?

Das Thema Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe verunsichert nicht nur Patienten, sondern wird auch immer wieder für Therapeuten zu einer Herausforderung. Gerade im Zusammenhang mit dem Mikrobiom sowie der Prägung des Süßgeschmacks, werden heute immer wieder neue Fragen diskutiert.
Schwerpunkt „Ernährung“

Ernährungsverhalten: Migrantenpopulation

Die Frage nach den Essgewohnheiten von Menschen mit Migrationshintergrund ist äußerst komplex und man kann sich dem Thema nur durch die Erörterung der vielfältigen ­Aspekte, die hier eine Rolle spielen, annähern.
Schwerpunkt „Ernährung“

Zucker: Die Feindschaft beginnt im Mund

Wussten Sie, dass drei von vier industriell hergestellten Lebensmitteln Zucker enthalten? Kein Wunder, dass es immer schwieriger wird, damit bewusst zu Haushalten. Wie sieht es hier mit süßen Alternativen aus? Diese sind nicht automatisch sinnvoll bei Diabetes. Nur wie können Ihre Patienten dies erkennen und ihr Bewusstsein für Zucker schärfen? Unsere Praxistipps helfen dabei, das Thema in der Beratung verständlich aufzugreifen.
Schwerpunkt „Ernährung“

Im Fokus: Darm, Leber, Gewicht und Blutzucker

Essen und Trinken hält Leib und Seele ­zusammen, heißt es so vollmundig. Doch einseitig, ungesund, zucker- und fettreich zu konsumieren, trägt mittel- bis langfristig wohl eher dazu bei, dass der Leib mehr Schaden nimmt, als dass es guttut.
Änderungen in der AGDT

Mit neuem Vorstand, Beirat und neuen Aufgaben ins Jahr 2022

Im November 2021 auf der DDG Herbsttagung in Wiesbaden fand die AGDT-Mit­glieder­ver­sammlung statt. Es wurde sowohl ein neuer Vorstand als auch ein neuer Beirat gewählt.
CEDA/FID

Post COVID-19 syndrome related to diabetes – A brief review

The experience gained from recent events needs to be used to guide current and future clinical work in order to give patients with diabetes and cardiometabolic diseases better quality of life during COVID-19 and post-COVID-19 time.
Ernährung

Hafer kann den Blutzucker regulieren

Eine neue Studie zeigt, dass Hafer nicht nur bei Typ 2-Diabetes, sondern auch bei Schwangerschaftsdiabetes den Blutzucker signifikant senken kann. Die Wirkung von Hafer auf Cholesterin- und Blutzuckerspiegel ist durch Studien wissenschaftlich gut belegt. Wir berichten.
Typ-2-Diabetes und Niereninsuffizienz

Pulsatile Insulin Infusionstherapie als Behandlungsoption

In einer explorativen Pilotstudie wurde der Effekt einer einmal wöchentlichen intravenösen pulsatilen Insulintherapie über 3 Monate auf die Nierenfunktion bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und chronischer Niereninsuffizienz untersucht.
Anzeige