CME: Die ATTD-Highlights im Video-Webcast

Das Zukunkftsboard Digitalisierung (zd) stellt die Highlights vom Hotspot für Diabetestechnologie, der 14. ATTD-Tagung, zusammen und zieht ein Fazit über die Trends von morgen. Die Veranstaltung steht auch als CME- und VDBD-AKADEMIE-Fortbildung zur Verfügung.
News und Politik
Evidenz

Ernährungsstudien sind besser als ihr Ruf

Ein Großteil unseres Wissens über den Zusammenhang von Ernährung und Gesundheit stammt aus sogenannten Kohortenstudien, welche in der Wissenschaft allerdings nicht den besten Ruf haben. Möglicherweise zu Unrecht, wie eine aktuelle Arbeit im renommierten British Medical Journal (BMJ) zeigt. Ihre Ergebnisse sind wichtig für die Erforschung der Rolle der Ernährung in vielen Volkskrankheiten.
Immer mehr Kinder erkranken an Diabetes Typ 1

VDBD fordert bessere Unterstützung für betroffene Familien

Kinder mit Diabetes benötigen eine umfangreiche Betreuung – durch das Diabetes-Team, aber auch durch die Angehörigen. Die Diagnose verändert das gesamte Familienleben und häufig sogar auch die Berufstätigkeit der Eltern. Darauf weist der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e. V. (VDBD) im Vorfeld seiner Jahrestagung hin.
Weltkindertag 2021

Leberstiftung warnt vor steigendem Übergewicht bei Kindern

Den diesjährigen Weltkindertag am 20. September 2021 nimmt die Deutsche Leberstiftung zum Anlass, erneut auf die immer weiter steigende Zahl von stark übergewichtigen und adipösen Kindern mit einer geschädigten Leber hinzuweisen.
Diabetesverbände

Sprechende Medizin muss gestärkt werden

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) fordert in ihrem aktuellen Positionspapier zur Bundestagswahl 2021, die Sprechende Medizin zu stärken. Auch der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e. V. (VDBD) sieht einen hohen Bedarf an einer auf den gesamten Menschen ausgerichteten Medizin.
Diabetes mellitus Typ 2

Stehen Immunzellen mit Diabetes-Subtypen in Verbindung?

Mit der neuen Beschreibung von Diabetes-Subtypen ist die Diabetologie auf dem Weg zur Präzisionsmedizin. Dennoch sind viele Bereiche unerforscht. So war bisher nicht bekannt, wie sich die Immunzellen in den jeweiligen Subtypen unterscheiden. Eine neue Studie des Deutschen Diabetes-Zentrums hat nun genau dies untersucht und Potential für die Zukunft entdeckt.
Positionspapier

Anstrengungen gegen nicht alkoholische Fettleber verstärken

Mehrere medizinische Organisationen und Fachgesellschaften fordern in einem gemeinsam verfassten Positionspapier verstärkte gesundheitspolitische Anstrengungen, um der rasanten Zunahme der NAFLD in der Bevölkerung entgegenzuwirken und gravierende Gesundheitsfolgen zu vermeiden.
Interview

Mehrwert für Diabetes­fachkräfte: VDBD-Merkblatt „Vergütung“

Gehälter, Eingruppierung, Gehaltsver­handlungen – da es nach wie vor an einer bundesweit einheitlichen Vergütung von Diabetesfachkräften mangelt, hat der VDBD als Orientierungshilfe ein neues Merkblatt veröffentlicht. Kathrin Boehm, stellvertretende Vorstandsvorsitzende, erläutert im Interview, wie das Merkblatt entstanden ist und welche Ziele der VDBD verfolgt.
Botengänger zwischen Darm und Gehirn

T-Zellen wandern ins Zentrale Nervensystem

Schon länger ist bekannt, dass eine Verbindung zwischen dem Darm-Mikrobiom und dem Zentralen Nervensystem besteht. Ein Münchner Forschungsteam konnte nun die Wanderung der T-Zellen erstmals sichtbar machen – und schafft damit die Basis für neue Therapiemöglichkeiten bei Autoimmunerkrankungen.
Diabetes-Prävention

Wo bleibt der politische Wille?

Kurz vor der Bundestagswahl hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) nochmals klar gestellt: Diabetes-Prävention muss politisch gewollt sein, um zu funktionieren!
Gesunde Ernährung, mehr Bewegung

Diabetesprävention und Klimaschutz: 2 Seiten einer Medaille

Expert:innen der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zeigen auf, wie Klimaschutz und Diabetesprävention miteinander verbunden sind, was Verbraucherinnen und Verbraucher konkret tun können und auf welche Weise die politisch Verantwortlichen bei der Umgestaltung der Lebensverhältnisse gefordert sind.
Studie

Ältere Menschen profitieren von strikter Blutdrucksenkung

Ältere Menschen erleiden weniger Herz- und Gefäßerkrankungen, wenn ihr systolischer Blutdruckwert konsequent unter 130 mm Hg gesenkt wird, zeigt eine Studie [1] Das Brisante an dem Ergebnis: Die europäischen Leitlinien der EHS/ESC empfehlen, bei über 65-Jährigen die systolischen Werte nicht unter 130 mm Hg zu senken. Zeit für ein Update?
Gewichtszunahme, Übergewicht, Adipositas

Risiko bei jungen Erwachsenen besonders hoch

In Deutschland ist bereits mehr als die Hälfte der Bevölkerung übergewichtig. Wissenschaftler:innen haben nun herausgefunden, dass die jüngsten Erwachsenen im Alter von 18-24 Jahren ganz besonders von Gewichtszunahme betroffen sind.
Hauptstadtkongress

Mehr Mut bei der Diabetesstrategie

Auf dem Hauptstadtkongress forderten Politiker und Mediziner größere Anstrengungen bei der Diabetesprävention, zum Beispiel durch verhältnispräventive Maßnahmen. Optimierungs­bedarf gebe es auch beim Einsatz von Screeningverfahren zur Früherkennung.
Positionen

Diabetesstrategie im Dutzend

Der Bundesverband Medizintechnologie hat einen 12-Punkte-Plan zur Umsetzung der nationalen Diabetesstrategie vorgelegt. Er fordert unter anderem ein Diabetesscreening bei Vorsorgeuntersuchungen sowie die Aufnahme von telemedizinischen Diabetesbehandlungen in EBM und DMP.
Diabetologie-Newsletter

Aktuelles Diabetes-Update

Mit dem kostenfreien Newsletter für Diabetes-Profis erhalten Sie zweimal wöchentlich die wichtigsten Informationen.
Aus unseren Zeitschriften
Diabetes-Technologie

ATTD-Kongress 2021 – virtuell aus Paris

Zum 14. Mal fand der ATTD-Kongress statt, vom 2. bis 5. Juni 2021, diesmal in einem rein virtuellen Format aus Paris. Über 100 internationale Referenten aus 85 Ländern trugen zu diesem erfolgreichen Kongress bei (über 40 Symposien, 288 Vorträge und 350 E-Poster).
Antiiabetika

Vierfachvergleich Grade-Studie: endlich Evidenz

Im Rahmen der GRADE-Studie wurden vier Medikamente, die zur Therapie des Typ-2-Diabetes auf eine Metformin-Monotherapie folgen können, hinsichtlich der Blutzuckerkontrolle direkt miteinander verglichen: ein Sulfonylharnstoff, ein DPP-4-Hemmer, ein GLP-1-Rezeptoragonist und ein Basalinsulin. Die Ergbnisse wurden auf dem virtuellen ADA-Kongress präsentiert.
Neue Daten

SURPASS-Studien: Dualer GIP/GLP-1-Rezeptoragonist Tirzepatid

Zahlreiche additive und komplementäre Effekte der beiden Inkretine GIP und GLP-1 auf die metabolische Kontrolle und die Gewichtsregulationassen lassen eine Kombination in der Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 als vielversprechend erscheinen. Am 29. Juni 2021 wurden auf dem Jahreskongress der ADA in einem Symposium neue Daten für einen dualen GIP/GLP-1-Agonisten vorgestellt.
Menarini Projektförderung 2021

Fördert Mangan-Mangel Typ-2-Diabetes?

Dr. med. Martin Daniels forscht an einer Gen-Mutation, die über verschiedene Zwischenschritte möglicherweise auch das Diabetesrisiko erhöht. Dafür wurde er nun mit der Menarini Projektförderung 2021 der Berlin-Chemie AG ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 13. Mai 2021 im Rahmen des 55. Diabetes-Kongresses der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) statt.
Ernährung

Low-Carb als neuer Standard in der Diabetestherapie?

Das heutge Überangebot an einfachen Kohlenhydraten ist ein Problem, das zu metabolischen Krankheiten führt. Gleichzeitig wird die Diabetestherapie in Deutschland derzeit von hoch-evidenter Pharmakotherapie dominiert. Im Folgenden soll ein Überblick der aktuellen Studienlage im Hinblick auf die Anwendung einer Low-Carb-Ernährung in Verbindung mit Diabetes mellitus dargestellt werden.
ASCVD

Aktueller Stand der Behandlung der Hypercholesterinämie

LDL-Cholesterin (LDL-C) ist nicht nur ein Biomarker sondern auch ein kausaler Faktor in der Pathophysiologie der atherosklerotisch-kardiovaskuläre Erkrankungen (ASCVD). Frau Dr. med. Ulrike Schatz, Universitätsklinikum Dresden, berichtete in einem Übersichtsreferat beim (Online)-Diabetes Kongress 2021 der DDG den aktuellen Stand der Hypercholesterinämie-Therapie. Prof. Reinhard G. Bretzel mit einer Zusammenfassung.
Chronische Wunden

Warme Worte für kaltes Plasma

Der G-BA hat Mitte Juli der Wundbehandlung mit Kaltplasma ein für eine Erprobungsstudie hinreichendes Potenzial bestätigt. Das Unternehmen Neoplas Med sieht darin einen Meilenstein auf dem Weg zur Kassenleistung für die Methode.
Recht

Meilenstein im Herzsport erreicht

Herzsportgruppen sind unter gewissen Voraussetzungen seit dem 4. August ohne die ständige Anwesenheit von Ärzten durchführbar. Ziel ist, die hohe Anzahl an Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen besser mit solchen Angeboten zu versorgen.
Cities Changing Diabetes

Prävention: Marzahn machts vor

Rund zwei Drittel der Menschen mit Diabetes leben momentan laut dem aktuellen IDF-Dia­betes-Atlas in Städten. Hier setzt Cities Changing Diabetes an, der Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf und Novo Nordisk haben im Rahmen der Kampagne gemeinsame Aktionen zur Diabetesprävention gestartet.
Schwerpunkt „Herz und Gefäße“

Kardiovaskuläre Sicherheit oraler Antidiabetika

Wie sicher sind orale Antidiabetika bzw. inkratinbasierte Wirkstoffe hinsichtlich kardiovaskulärer Aspekte? Prof. Dr. Forst, Vorsitzender der DDG-AG „Diabetes und Herz“ gibt einen Überblick und beschreibt die Kriterien, die Zulassungsbehörden zur Behandlung des Typ-2-Diabetes mit neuen Medikamenten fordern.
Schwerpunkt „Herz und Gefäße“

Personalisierte Therapiepfade dringend nötig

Vorhofflimmern (VHF) und Diabetes mellitus (DM)  zeigen eine stetige Zunahme ihrer Häufigkeit. Das Lebenszeitrisiko, an Vorhofflimmern zu erkranken, liegt mittlerweile bei einem von drei Patienten. Dieses Risiko hängt von zahlreichen beeinflussbaren und nicht beeinflussbaren Faktoren ab.
Schwerpunkt „Herz und Gefäße“

Tödliche Trias: DFS, Neuropathie und pAVK

Als tödliche Trias bezeichnen PD Dr. Stirban und Dr. Kuhnert von der Asklepios Klinik Birkenwerder den Zustand, wenn diabetisches Fußsyndrom, Neuropathie und periphere arterielle Verschlusskrankheit gemeinsam auftreten. Sie machen darauf aufmerksam, dass eine Mediasklerose die Diagnostik erschwert.
Schwerpunkt „Herz und Gefäße“

Risikomanagement: „ePrevention“

Der Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) fördert seit Juli 2021 das Projekt PräVaNet: Strukturiertes, intersektoral vernetztes, multiprofessionelles, digitalisiertes Programm zur Optimierung der kardiovaskulären Prävention. Ziel des Projektes ist, kardiovaskuläre Hochrisikopatienten mit Typ-2-Diabetes durch eine digitale Vernetzung vor kardiovaskulären Komplikationen besser zu schützen.
BVKD – Die Diabetes-Kliniken

Ulcera mit minimalinvasiver Fußchirurgie behandeln

Die minimalinvasive Fußchirurgie lässt sich vielfältig auch oder gerade für Menschen mit Diabetes einsetzen. Die Orthopädin und Unfallchirurgin Miriam Birth aus Göttingen stellt beispielhaft die Distale Minimalinvasive Metatarsale Osteotomie (DMMO) vor, ein Verfahren zur Druckentlastung bzw. Umverteilung an den Metatarsalia.
D.U.T-Report

Auswirkungen von Closed-Loop-Systemen

Noch nicht sehr viele Menschen mit Diabetes nutzen Closed-Loop-Systeme – aber es werden mehr, und die neue Technologie beschäftigt auch diabetologisch tätige Berufsgruppen stark: Im Bereich der Digitalisierung nennen sie Closed-Loop-Systeme (AID-Systeme) an dritter Stelle der wichtigsten Themenfelder.
Festakt

Insulin-Geschichte mit Gänsehaut-Momenten

100 Jahre Insulin. Diesen runden Geburtstag des lebenswichtigen Hormons – es wurde 1921 durch die beiden Mediziner Frederick Grant Banting und Charles Best entdeckt – feierte diabetesDE im Juli in Berlin – teils analog, teils digital.
Preisverleihung

KONKRET: Unterstützung für Konzepte

Moderiert von Dreifach-Olympiasieger Michael Groß fand am 9. Juli erstmals die Verleihung des Konkret-Preises für innovative Versorgung der Lilly Deutschland Stiftung statt. Der erste Preis ging an das Projekt eNurse der Unternehmung Gesundheit in Oberfranken.
Diabetes-Technologie

Mitmachen: Umfrage zum D.U.T-Report 2022

Wie häufig werden neue Technologien, digitale Anwendungen in Deutschland genutzt, und welchen Einfluss hat Corona im Hinblick auf telemedizinische Angebote? Darum geht es u. a. bei der Umfrage unter Ärzten für den D.U.T-Report. Machen Sie mit!
Serie „100 Jahre Insulin“

100 Jahre Insulin – Rolle der Glukosediagnostik

Es mag zunächst eigenartig sein, wenn im Zusammenhang mit der Ehrerbietung für das vor 100 Jahren in die Diabetestherapie eingeführten Insulins die Glukosemessung reflektiert wird, eine zunächst erst einmal diagnostische Methode. Doch sie hat einen enormen Einfluss auf die Diabetestherapie genommen.
Central European Diabetes Association

Report on the Virtual CEDA Congress 2021

The annual congress of the Central European Diabetes Association (CEDA)/Federation of International Danube Symposia on Diabetes Mellitus (FID) was organized between 10 – 12 June 2021 in Budapest, Hungary.