CME: Die ATTD-Highlights im Video-Webcast

Das Zukunkftsboard Digitalisierung (zd) stellt die Highlights vom Hotspot für Diabetestechnologie, der 14. ATTD-Tagung, zusammen und zieht ein Fazit über die Trends von morgen. Die Veranstaltung steht auch als CME- und VDBD-AKADEMIE-Fortbildung zur Verfügung.
News und Politik
Schwere Nierenfunktionseinschränkungen

Ein Drittel der Patient:innen werden nicht behandelt

Gerade in frühen Stadien chronischer Nierenerkrankungen schlägt eine medikamentöse Therapie meist gut an. Aber auch später können kritische Blutwerte bei konsequenter, adäquater Behandlung noch unter Kontrolle gebracht werden. Die Chancen werden jedoch häufig vertan.
Zukunftsboard Digitalisierung

Neue Broschüre zu AID-Systemen

Mit der Nutzung von Systemen zur automatischen Insulinabgabe (AID-Systeme) steigt auch die Fülle der Herausforderungen, mit denen Menschen mit Typ-1-Diabetes und deren Behandelnden konfrontiert sind. Eine neue Broschüre gibt einen praxisrelevanten Überblick über Möglichkeiten und Grenzen der neuen Technologie, liefert Lösungsansätze für typische Probleme und gibt Tipps zur Verordnung.
Weltkindertag

Mediziner fordern Schul­ge­sund­heits­fach­kräfte

Eine Allianz medizinischer Fachgesellschaften fordert aus Anlass des heutigen Weltkindertages den Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften in Deutschland. So könnten die Bildungs- und Gesundheitsbiografien chronisch kranker Kinder, etwa mit Diabetes mellitus Typ 1 verbessert und die Inklusion gefördert werden.
Evidenz

Ernährungsstudien sind besser als ihr Ruf

Ein Großteil unseres Wissens über den Zusammenhang von Ernährung und Gesundheit stammt aus sogenannten Kohortenstudien, welche in der Wissenschaft allerdings nicht den besten Ruf haben. Möglicherweise zu Unrecht, wie eine aktuelle Arbeit im renommierten British Medical Journal (BMJ) zeigt. Ihre Ergebnisse sind wichtig für die Erforschung der Rolle der Ernährung in vielen Volkskrankheiten.
Immer mehr Kinder erkranken an Diabetes Typ 1

VDBD fordert bessere Unterstützung für betroffene Familien

Kinder mit Diabetes benötigen eine umfangreiche Betreuung – durch das Diabetes-Team, aber auch durch die Angehörigen. Die Diagnose verändert das gesamte Familienleben und häufig sogar auch die Berufstätigkeit der Eltern. Darauf weist der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e. V. (VDBD) im Vorfeld seiner Jahrestagung hin.
Weltkindertag 2021

Leberstiftung warnt vor steigendem Übergewicht bei Kindern

Den diesjährigen Weltkindertag am 20. September 2021 nimmt die Deutsche Leberstiftung zum Anlass, erneut auf die immer weiter steigende Zahl von stark übergewichtigen und adipösen Kindern mit einer geschädigten Leber hinzuweisen.
Diabetesverbände

Sprechende Medizin muss gestärkt werden

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) fordert in ihrem aktuellen Positionspapier zur Bundestagswahl 2021, die Sprechende Medizin zu stärken. Auch der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e. V. (VDBD) sieht einen hohen Bedarf an einer auf den gesamten Menschen ausgerichteten Medizin.
Diabetes mellitus Typ 2

Stehen Immunzellen mit Diabetes-Subtypen in Verbindung?

Mit der neuen Beschreibung von Diabetes-Subtypen ist die Diabetologie auf dem Weg zur Präzisionsmedizin. Dennoch sind viele Bereiche unerforscht. So war bisher nicht bekannt, wie sich die Immunzellen in den jeweiligen Subtypen unterscheiden. Eine neue Studie des Deutschen Diabetes-Zentrums hat nun genau dies untersucht und Potential für die Zukunft entdeckt.
Positionspapier

Anstrengungen gegen nicht alkoholische Fettleber verstärken

Mehrere medizinische Organisationen und Fachgesellschaften fordern in einem gemeinsam verfassten Positionspapier verstärkte gesundheitspolitische Anstrengungen, um der rasanten Zunahme der NAFLD in der Bevölkerung entgegenzuwirken und gravierende Gesundheitsfolgen zu vermeiden.
Interview

Mehrwert für Diabetes­fachkräfte: VDBD-Merkblatt „Vergütung“

Gehälter, Eingruppierung, Gehaltsver­handlungen – da es nach wie vor an einer bundesweit einheitlichen Vergütung von Diabetesfachkräften mangelt, hat der VDBD als Orientierungshilfe ein neues Merkblatt veröffentlicht. Kathrin Boehm, stellvertretende Vorstandsvorsitzende, erläutert im Interview, wie das Merkblatt entstanden ist und welche Ziele der VDBD verfolgt.
Botengänger zwischen Darm und Gehirn

T-Zellen wandern ins Zentrale Nervensystem

Schon länger ist bekannt, dass eine Verbindung zwischen dem Darm-Mikrobiom und dem Zentralen Nervensystem besteht. Ein Münchner Forschungsteam konnte nun die Wanderung der T-Zellen erstmals sichtbar machen – und schafft damit die Basis für neue Therapiemöglichkeiten bei Autoimmunerkrankungen.
Diabetes-Prävention

Wo bleibt der politische Wille?

Kurz vor der Bundestagswahl hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) nochmals klar gestellt: Diabetes-Prävention muss politisch gewollt sein, um zu funktionieren!
Gesunde Ernährung, mehr Bewegung

Diabetesprävention und Klimaschutz: 2 Seiten einer Medaille

Expert:innen der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zeigen auf, wie Klimaschutz und Diabetesprävention miteinander verbunden sind, was Verbraucherinnen und Verbraucher konkret tun können und auf welche Weise die politisch Verantwortlichen bei der Umgestaltung der Lebensverhältnisse gefordert sind.
Studie

Ältere Menschen profitieren von strikter Blutdrucksenkung

Ältere Menschen erleiden weniger Herz- und Gefäßerkrankungen, wenn ihr systolischer Blutdruckwert konsequent unter 130 mm Hg gesenkt wird, zeigt eine Studie [1] Das Brisante an dem Ergebnis: Die europäischen Leitlinien der EHS/ESC empfehlen, bei über 65-Jährigen die systolischen Werte nicht unter 130 mm Hg zu senken. Zeit für ein Update?
Diabetologie-Newsletter

Aktuelles Diabetes-Update

Mit dem kostenfreien Newsletter für Diabetes-Profis erhalten Sie zweimal wöchentlich die wichtigsten Informationen.
Aus unseren Zeitschriften
ADA-Kongress

Mehr Daten zu Neuheiten

Bei der wissenschaftlichen Jahrestagung der US-Diabetologen präsentierte Posterdaten zum GLP-1-Rezeptoragonisten Semaglutid subkutan und dem Insulinanalogon Insulin degludec liefern weitere Details zur Wirksamkeit dieser Substanzen.
100 Jahre Insulin – Teil 6

Bruce Merrifield – der Baumeister

1921, im Jahr der Insulinentdeckung, wurde der US-Chemiker Bruce Merrifield geboren. Seine Erfindung der Festphasen-Peptidsynthese revolutionierte die Peptidchemie, ermöglichte zahlreiche Forschungen überhaupt erst und wurde auch zur Vollsynthese des Insulins angewandt.
Hybrid-Closed-Loop-System

Daten von den Kleinsten

Zu Insulets Hybrid-Closed-Loop-System Omnipod 5 wurden auf dem ADA-Kongress weitere Daten vorgestellt. Neben weiteren Analysen der schon bekannten Studien erweiterte vor allem eine Studie mit 80 Vorschulkindern die Evidenzbasis zu dem automatisierten Insulinsystem.
Epidemiologie

Kinder und Jugendliche: Die Gefahr ernst nehmen

Eine umfangreiche Studie des DDZ hat den Anstieg des Typ-1- und Typ-2-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen in den Vereinigten Staaten untersucht. Die Ergebnisse prognostizieren nicht nur einen starken Anstieg für das Jahr 2060, sondern auch Unterschiede in den Bevölkerungsgruppen.
GLP-1/GIP-Coagonisten

SURPASS-Studienprogramm: Beeindruckender Pas de deux

Die Ergebnisse von gleich drei Phase-3-Studien zu einem dualen Agonisten der Rezeptoren der Inkretinhormone GIP und GLP-1 wurden auf dem ADA-Kongress Ende Juni vorgestellt. Das Molekül Tirzepatid überzeugte darin nicht nur als Monotherapie, sondern auch gegen Semaglutid und Degludec.
CORNONADO-Studie

Keine Kleinigkeit

Risikofaktoren, diagnostische Methoden, Assoziation mit anderen Komorbiditäten und natürlich die medikamentöse Therapie: Verschiedenste Aspekte rund um mikrovaskuläre Komplikationen des Diabetes wurden Ende Juni auf Postern im Rahmen des virtuellen ADA-Kongresses diskutiert.
Diabetes-Technologie

ATTD-Kongress 2021 – virtuell aus Paris

Zum 14. Mal fand der ATTD-Kongress statt, vom 2. bis 5. Juni 2021, diesmal in einem rein virtuellen Format aus Paris. Über 100 internationale Referenten aus 85 Ländern trugen zu diesem erfolgreichen Kongress bei (über 40 Symposien, 288 Vorträge und 350 E-Poster).
Antidiabetika

Vierfachvergleich Grade-Studie: endlich Evidenz

Im Rahmen der GRADE-Studie wurden vier Medikamente, die zur Therapie des Typ-2-Diabetes auf eine Metformin-Monotherapie folgen können, hinsichtlich der Blutzuckerkontrolle direkt miteinander verglichen: ein Sulfonylharnstoff, ein DPP-4-Hemmer, ein GLP-1-Rezeptoragonist und ein Basalinsulin. Die Ergbnisse wurden auf dem virtuellen ADA-Kongress präsentiert.
Neue Daten

SURPASS-Studien: Dualer GIP/GLP-1-Rezeptoragonist Tirzepatid

Zahlreiche additive und komplementäre Effekte der beiden Inkretine GIP und GLP-1 auf die metabolische Kontrolle und die Gewichtsregulationassen lassen eine Kombination in der Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 als vielversprechend erscheinen. Am 29. Juni 2021 wurden auf dem Jahreskongress der ADA in einem Symposium neue Daten für einen dualen GIP/GLP-1-Agonisten vorgestellt.
Digitalisierung

Esysta-App: Da ist die Diabetes-DiGA!

Am 4. Juli ist mit der Esysta-App nun erstmals eine Diabetes-Anwendung in das Register für digitale Gesundheitsanwendungen (Digas) des BfArM aufgenommen worden. An der zugrunde liegenden Studie hat das Dresdener Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung mitgearbeitet.
Fixkombination

Basalinsulin, aber besser!

Zur Fixkombination aus Glargin U100 und Lixisenatid gab es auf dem ADA neue Daten, zum Beispiel einen Direktvergleich mit Mischinsulin. Sanofi arbeitet mit Mydosecoach auch an einer Diga, um noch vor der Kombination die BOT so zu optimieren, wie es gedacht ist: per Titration.
SGLT-2-Hemmer

EMPEROR-Preserved: kaiserliche Ergebnisse

In der Studie EMPEROR-Preserved hat Empagliflozin als erste Substanz bei Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion (HFpEF) den kombinierten Endpunkt aus kardiovaskulärem Tod oder Hospitalisierung aufgrund von Herzinsuffizienz verbessern können. Ein Zulassungsantrag ist noch für dieses Jahr geplant.
Menarini Projektförderung 2021

Fördert Mangan-Mangel Typ-2-Diabetes?

Dr. med. Martin Daniels forscht an einer Gen-Mutation, die über verschiedene Zwischenschritte möglicherweise auch das Diabetesrisiko erhöht. Dafür wurde er nun mit der Menarini Projektförderung 2021 der Berlin-Chemie AG ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 13. Mai 2021 im Rahmen des 55. Diabetes-Kongresses der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) statt.
ADA-Kongress

GLP-1-Rezeptoragonist: Erfolg nur für die Ehre?

Die kardiovaskuläre Endpunktstudie Amplitude-O untersuchte das einmal wöchentliche Inkretinanalogon Efpeglenatid bei Patienten mit kardialer oder renaler Vorerkrankung. Mit Erfolg, wie die auf dem ADA-Kongress vorgestellten Ergebnisse zeigen.
Grundlagenforschung

Erkenntnisreicher Fischzug

Der Stoffwechsel des diabetischen Zebrafisches hat interessante Erkenntnisse zur Entstehung des Diabetes offenbart. Nach Deaktivierung eines Acrolein abbauenden Enzyms entwickelten die Tiere einen Diabetes sowie diabetische Organschäden in Augen und Nieren.
Ernährung

Low-Carb als neuer Standard in der Diabetestherapie?

Das heutge Überangebot an einfachen Kohlenhydraten ist ein Problem, das zu metabolischen Krankheiten führt. Gleichzeitig wird die Diabetestherapie in Deutschland derzeit von hoch-evidenter Pharmakotherapie dominiert. Im Folgenden soll ein Überblick der aktuellen Studienlage im Hinblick auf die Anwendung einer Low-Carb-Ernährung in Verbindung mit Diabetes mellitus dargestellt werden.
Forschung

Zirkadianer Rhythmus: Insulin geht auf den Zeiger

Essen zur falschen Tageszeit stört unseren zirkadianen Rhythmus und steigert das Risiko für Übergewicht und Typ-2-Diabetes. Erste Erklärungen für dieses Phänomen liefert ein Team von Dife und Charité in einer neuen Studie zum Einfluss von Insulin auf die innere Uhr des Fettgewebes.
ASCVD

Aktueller Stand der Behandlung der Hypercholesterinämie

LDL-Cholesterin (LDL-C) ist nicht nur ein Biomarker sondern auch ein kausaler Faktor in der Pathophysiologie der atherosklerotisch-kardiovaskuläre Erkrankungen (ASCVD). Frau Dr. med. Ulrike Schatz, Universitätsklinikum Dresden, berichtete in einem Übersichtsreferat beim (Online)-Diabetes Kongress 2021 der DDG den aktuellen Stand der Hypercholesterinämie-Therapie. Prof. Reinhard G. Bretzel mit einer Zusammenfassung.
Diabetestechnik

Es wächst zusammen …

Roches Accu-Chek Insight Insulinpumpe kommuniziert ab sofort mit der Mysugr App. Dies ermögliche eine Pumpensteuerung via Smartphone, so das Unternehmen. Standardboli können per App verabreicht werden, über die Pumpe abgegebene Boli und andere Informationen werden in der App angezeigt und können ausgewertet werden.
Spezial: „Mikrovaskuläre Komplikationen“

Komplikation auch für Covid-19

Bei Diabetespatienten, die wegen Covid-19 stationär behandelt werden, sind nach der französischen Coronado-Studie insbesondere die diabetische Nephropathie und das diabetische Fußsyndrom die mikrovaskulären Komplikationen, die mit dem Versterben innerhalb von 28 Tagen assoziiert sind.