SARS-CoV-2-Pandemie & COVID-19 – alle Beiträge

Wichtige, aktuelle Informationen zur Coronavirus-Pandemie und COVID-19 für all diejenigen, die professionell mit dem Themenbereich Diabetes zu tun haben: Hier finden Sie gebündelt alle Beiträge, die bislang dazu auf diabetologie-online erschienen sind.
News und Politik
Adipositas

Nationale Diabetes-Strategie ebnet Weg für Regelversorgung

Die Präsidentin der Deutschen Adipositas-Gesellschaft, Professorin Dr. med. Martina de Zwaan, begrüßt den Vorschlag der Etablierung einer leitliniengerechten Regelversorgung der „Adipositas-Erkrankung“ „Grad 1- 3“ unter dem Aspekt der Diabetesprävention in Deutschland.
Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin

Prof. Anja Bosy-Westphal ist neue Präsidentin der DGEM

Professor Dr. Dr. Anja Bosy-Westphal ist neue Präsidentin der DGEM. Sie löst turnusgemäß nach zweijähriger Amtszeit Privatdozent Dr. Frank Jochum ab. Zu den Zielen der neuen DGEM-Vorsitzenden gehören die Entwicklung neuer digitaler Fortbildungsformate sowie die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.
Forschungsergebnisse

Darmbakterien verbessern Prognose von Typ-2-Diabetes

Im Tagesverlauf verändern sich Anzahl und Zusammensetzung der im Darm des Menschen aktiven Bakterien, das so genannte Darmmikrobiom. Dies haben Forschende in einer der größten Studien zum Thema Mikrobiom und Diabetes mit mehr als 4.000 Personen gezeigt. Bei Typ-2-Diabetikern jedoch gehen diese tageszeitlichen Schwankungen verloren.
„Diabetes2sozial“

Projekt erfoscht soziale Hilfsstrukturen bei Typ-2-Diabetes

Viele Menschen mit Typ-2-Diabetes benötigen über die hausärztliche Versorgung hinaus eine alltagsnahe Unterstützung, die auch durch Nachbarschaftshilfe erfolgen kann. Das Forschungsprojekt „Diabetes2sozial“ der TH Nürnberg soll neue Erkenntnisse zum Ausmaß sozialer Hilfen im Zusammenhang mit der Stoffwechselerkrankung liefern.
Ernährungsmedizin

Prof. Hauner im Interview: Ernährung in Zeiten von Corona

Die Corona-Epidemie betrifft fast alle Bereiche der Medizin und des täglichen Lebens. Häufig tauchen Fragen zum Stellenwert der Ernährung auf, etwa welche Ernährung einen Schutz vor einer Infektion bieten kann und welche Bedeutung die Ernährung im Krankheitsverlauf hat. Hans Hauner, Professor für Ernährungsmedizin, gibt im Interview einen Überblick.
Nationale Diabetes-Strategie

diabetesDE: Koalition muss jetzt Wort halten!

Seit Ende 2018 ist sie im Koalitionsvertrag verankert, nun steht sie zwei Tage vor der parlamentarischen Sommerpause am 2. Juli 2020 auf der Agenda des Bundestages zur hoffentlich finalen Abstimmung: Die Nationale Diabetes-Strategie.
Nat. Diabetesstrategie

DDG begrüßt Fraktionsgespräch am 2. Juli im Bundestag

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) zeigt sich erfreut, dass wieder Bewegung in eine mögliche Gesetzesinitiative für eine Nationale Diabetesstrategie kommt. Nur eine Gesamtstrategie könne die steigenden Diabeteserkrankungen in Deutschland aufhalten und gesamtgesellschaftliche Gesundheitsrisiken, wie unter der Corona-Pandemie, reduzieren.
Hybrid-Closed-Loop-System

Diabeloop gründet Tochterunternehmen in Deutschland

Das französische Unternehmen Diabeloop SA geht einen weiteren Schritt in Richtung des internationalen Markteintritts in Europa und ist auf dem deutschen Markt ab sofort mit der Diabeloop GmbH in Siegen aktiv. Ziel des Unternehmens ist es, auch hierzulande schnellstmöglich innovative Technologien zum Management des Typ-1-Diabetes anbieten zu können.
Spielen Hormone eine Schlüsselrolle bei COVID-19?

Einfluss von Kortisol auf Infektion und Krankheitsverlauf

Kürzlich wies ein Bericht der Vereinten Nationen (UN) darauf hin, dass durch die Corona-Pandemie die psychischen Belastungen weltweit dramatisch ansteigen [1]. Für Patienten mit Hormon- und Stoffwechselerkrankungen können zusätzlicher Stress und die Pandemie erhebliche Folgen für das Therapiemanagement haben, da das Stresshormon Kortisol viele Stoffwechselprozesse steuert.
Repräsentative Studie zeigt Handlungsbedarfe

Ernährungskompetenz der Deutschen ist unzureichend

Eine aktuelle Studie des AOK Bundesverbandes bescheinigt über der Hälfte der Bundesbürger eine problematische oder gar inadäquate Ernährungs­kompetenz. Dazu gehört bspw. eine Mahlzeiten­planung, die zu den zeitlichen und finanziellen Ressourcen passt, die gesundheits­orientierte Auswahl von Lebensmitteln sowie deren Zubereitung bis hin zum Genuss gemeinsamer Mahlzeiten für das persönliche Wohlbefinden.
Typ-2-Diabetes & eingeschränkte Nierenfunktion

Neue Real-Life-Daten für Toujeo

Fokus auf Hypoglykämien bei Menschen mit Typ-2-Diabetes und eingeschränkter Nierenfunktion: ACHIEVE Control zeigte für Insulin glargin 300 E/ml nach sechs Monaten eine Überlegenheit beim Erreichen individueller Blutzuckerziele ohne Hypoglykämien (≤ 70 mg/dl) im Vergleich zu einem Basalanaloginsulin der ersten Generation.
Ertugliflozin

Ergebnisse der VERTIS-CV-Studie liegen vor

Der SGLT2- Hemmer Ertugliflozin (STEGLUJAN®), der in Deutschland als einzige fixe Kombination mit dem DPP4-Hemmer Sitagliptin verfügbar ist, zeigte sich bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und atherosklerotisch bedingter kardiovaskulärer Erkrankung in der Wirkung auf schwere kardiovaskuläre Ereignisse im Vergleich zu Placebo als nichtunterlegen.
COVID-19

Kann SARS-Cov-2-Infektion Diabetes verursachen?

Menschen mit Diabetes Typ 1 oder 2 haben bei instabiler Stoffwechsellage ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf bei COVID-19. Nun gibt es Hinweise darauf, dass eine SARS-Cov-2-Infektion umgekehrt schwere Stoffwechselentgleisungen und möglicherweise auch einen Diabetes verursachen kann.
Barcamp für Mediziner

Welche Barcamps finden 2020 statt?

Bisher gab es Diabetesbarcamps des Kirchheim-Verlags nur für Menschen mit Diabetes. Nun haben auch Healthcare Professionals die Möglichkeit, vom Barcamp-typischen lebendigen Austausch zu profitieren.
Aus unseren Zeitschriften
DGPR in Kooperation mit ÖKG und SGK

D-A-CH: S3-Leitlinie zur kardiologischen Rehabilitation

Nach einem gut fünfjährigen Entwicklungsprozess ist die erste S3-Leitlinie zur Kardiologischen Rehabilitation im deutschsprachigen Raum Europas (Deutschland, Österreich und Schweiz) anerkannt und veröffentlicht worden.
Fort- und Weiterbildung

Ist die Diabetesschwerpunktpraxis für die Zukunft up to date...

Das Thema Fort- und Weiterbildung ist ein fester Bestandteil der Diabetologie in Deutschland. Aus einer Befragung von mehr als 500 Diabetesfachkräfte konnten insgesamt 13 Erkenntnisse für die praxisrelevante Fortbildung abgeleitet werden.
Der Diabetes mit all seinen Facetten

Teil 4: Stufenschema der Prävention

Früher war es eher üblich, eine Primär-, Sekundär- und Tertiärprävention zu unterscheiden. Prof. Dr. Hellmut Mehnert erklärt stattdessen ein Schema mit fünf Stufen.
Jahreskongress der DGE

Endocrinology of the Life Span

Erstmalig wurde der Jahreskongress der DGE von einer "Doppelspitze" aus einem pädiatrischen Endokrinologen und einem internistischen Endokrinologen gemeinsam geleitet. Themenschwerpunkte waren folglich u.a. die Transition sowie Steroide und Metaflammation.
Coronapandemie

Diabetes mellitus und SARS-CoV-2-Infektionen

Seit einigen Monaten hält eine Pandemie mit einem neuartigen Beta-Coronavirus (SARS-CoV-2) die Welt und Deutschland fest im Griff. Prof. Dr. Thomas Forst gibt einen Überblick über die aktuelle Forschungslage im Zusammenhang mit Diabetes mellitus.
Schnittstellen zu anderen Erkrankungen

Innere Medizin fachübergreifend – Diabetologie grenzenlos

Experten aus unterschiedlichsten medizinischen Fachgebieten präsentierten und diskutierten im Februar in München die aktuellsten Entwicklungen auf dem Gebiet der Diabetologie und den damit verbundenen Erkrankungen.
Digitalisierung und Technologie

„Sprache lernen“ – DiaTec 2020: neue Systeme, neue Probleme

Beim DiaTec 2020 wurden Preise verliehen, neue Umfrageergebnisse vorgestellt und auch der druckfrische "Digitalisierungs-und Technologiereport Diabetes 2020" vorgestellt. Vor allem aber wurde diskutiert: über Diabetestechnologie, Chancen und Risiken riesiger Datenpools und künstliche Intelligenz.
Digitalisierung und Technologie

DiaTec-Meeting 2020

Die künstliche Intelligenz ist stark präsent und erfasst zunehmend auch die Diagnostik und Therapie des Diabetes. Bereits zum neunten Mal fand in Berlin der DiaTec-Kongress statt.
Kardiovaskuläre Komplikationen

Neue Superhelden (m/w/d) in der kardiovaskulären Prävention?

Die aktuelle, leitliniengerechte Behandlung des Typ-2-Diabetes ist weg vom rein glukozentrischen Weltbild ausgerichtet, hin zu einer kardiovaskulären Prävention. Dafür stehen in großen Endpunktstudien nachweisbar effiziente Medikamente zur Verfügung.
Migration und Gestationsdiabetes

Ernährung in der Schwangerschaft und Stillen

In Deutschland entwickeln etwas fünf bis sechs Prozent aller schwangeren Frauen einen Gestationsdiabetes. Auf der Herbsttagung der DDG in Leipzig wurde das Thema "Ernährung in der Schwangerschaft und Stillen bei Frauen mit Migrationshintergrund und Gestationsdiabetes" in einem Symposium vertieft.
Kardiovaskuläre Komplikation

Was bedeuten die Ergebnisse der DAPA-HF-Studie?

Auf dem Kongress der europäischen Kardiologengesellschaft (ESC) in Paris und dem Kongress der europäischen Diabetesgesellschaft (EASD) in Barcelona sorgten im September 2019 die Ergebnisse der DAPA-HF-Studie für großes Aufsehen unter Kardiologen und Diabetologen.
Interview

Corona und Videosprechstunde: „Den nächsten Schritt gehen!“

Was bedeutet die Coronavirus-Pandemie für die niedergelassene Diabetologie? Welche Rolle könnten Videosprechstunden aktuell spielen? Darüber hat DiabetesNews mit Dr. Nikolaus Scheper, dem Vorsitzenden des Bundesverband Niedergelassener Diabetologen (BVND), gesprochen.
Corona

In Zeiten wie diesen – auf was eine DSP nun achten sollte

Vom etwas anderen Alltag einer diabetologischen Schwerpunktpraxis in der Zeit des Coronavirus berichtet Dr. med. Hansjörg Mühlen in seinem Beitrag. Videosprechstunden und -schulungen sieht er als Bausteine im Rahmen des Gesamtbehandlungskomplexes.
Familiäre Hypercholesterinämie und Diabetes:

Stiller Killer: sehr hohes kardiovaskuläres Risiko

Die familiäre Hypercholesterinämie ist eine häufige, zumeist asymptomatische, angeborene Erkrankung des Lipidstoffwechsels mit hohem bis sehr hohem kardiovaskulärem Risiko, insbesondere, wenn mit Typ-2-Diabetes kombiniert.
Wearables

Fit für den medizinischen Einsatz?

Wearables sind tragbare "Mini-Computer", die durch Einsatz von verschiedenen Sensoren kontinuierlich und nichtinvasiv eine Bandbreite von Vitalparametern erfassen und aufzeichnen können. Sind sie fit für den medizinischen Einsatz?
POCT

Messgenauigkeit zweier POCT-Glukose-Messsysteme

Die Systeme HemoCue® Glucose 201+ und HemoCue® Glucose 201 RT sind für die professionelle patientennahe Messung der Blutglukose vorgesehen. In dieser Studie wurde ihre Messgenauigkeit unter Verwendung von Kapillar- und Venenblutproben untersucht.
Labordiagnostik in der Diabetologie der DDG und DGKL

Vereinheitlichung der HbA1c-Einheiten in Deutschland

Auch in Deutschland gibt es bei einem für die Diabetologie wichtigen Parameter keine einheitlichen Maßeinheiten: Die Angabe des HbA1c-Messwerts erfolgt häufig noch in Prozent und nur teilweise in mmol/mol Hb.
Stiftung der herzkranke Diabetiker

1,8 Mio der gesetzlich Krankenversicherten betroffen

Für herzkranke Diabetiker wird im deutschen Gesundheitssystem mehr Geld ausgegeben, als die Kosten für Herzpatienten und für Diabetes­patienten addiert ergeben. Die Zahlen zu den Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen wurden am Weltdiabetestäg 2019 präsentiert.
CEDA Diabetes

Traditions and New Horizons for Diabetes in Central Europe

Diabetes mellitus has become a pandemic, with 463 million people currently living on earth with diabetes expected to reach 700 million in 25 years. Report of the CEDA/FID Jubilee Congress in Sofia, Bulgaria, 2019.
CVOT Summit

Auf Herz und Nieren

Zum fünften Mal trafen sich bei München Forscher, die die enorme Datenfülle der kardiovaskulären Endpunktstudien zu antidiabetischen Medikamenten analysierten. Erstmals auch mit Unterstützung der EASD-Arbeitsgruppe zur Nephropathie.