News und Politik
Zuckeralternativen

Kalorienarme Zucker in Getränken und Backwaren?

Zucker führt zu Übergewicht, Diabetes und Karies – das ist den Verbraucherinnen und Verbrauchern bewusst. Doch die Verführung des Süßen ist groß und es mangelt bisher an geschmacklich gleichwertigen Alternativen zum Haushaltszucker.
Typ-1-Diabetes

Regionale Unterschiede in der Behandlung junger Patienten

Wie Typ-1-Diabetes versorgt wird, hängt auch davon ab, wo die Patienten in Deutschland wohnen. In sozioökonomisch schwächeren Regionen werden seltener Insulinpumpen und lang wirkende Insulinanaloga eingesetzt. Hier haben Patienten ein höheres HbA1c und häufiger Übergewicht. Allerdings treten auch weniger gefährliche Unterzuckerungen auf.
Preisverleihung

„glucohead“ 2018 für Professor Michael Roden

Zum ersten Mal hat das Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW) in Bad Oeynhausen am Weltdiabetestag einen Preis für kreative Köpfe mit innovativen Konzepten in der Diabetologie vergeben. Mit „glucohead“ werden Personen ausgezeichnet, die hinter beispielhaften Projekten der Wissenschaft, Versorgung und Aufklärung stehen.
Psyche

Menschen mit Diabetes leiden häufig unter Krankheitslast

Viele Menschen mit Diabetes bewältigen die Stoffwechselkrankheit erfolgreich und sind dabei genauso leistungsfähig wie Stoffwechselgesunde. Dennoch wird der Diabetes auch oft als eine Last empfunden, die die Lebensqualität einschränkt. Diabetespatienten sind daher besonders gefährdet, Depressionen zu entwickeln.
Active Healthy Kids Global Alliance

Schlechtes Bewegungszeugnis für Deutschland

Deutsche Kinder und Jugendliche bewegen sich deutlich weniger als Gleichaltrige in vielen anderen Staaten. Dies zeigt die weltweite Untersuchung der Active Healthy Kids Global Alliance, die heute rund 50 Staaten ein „Bewegungszeugnis“ ausgestellt hat.
Bewusstes Genießen

Fröhliche Weihnachten für die Leber

Speziell in den Wochen vor Weihnachten und an den Festtagen kombinieren viele Erwachsene und Kinder ein überreiches, ungesundes Nahrungsangebot mit wenig körperlicher Bewegung - auf lange Sicht eine Belastung für die Leber und den ganzen Körper. Mit bewusstem Genuss kann hier entgegengewirkt werden.
„Drohendes Desaster“

DDG und BVKD kritisieren Unter­finanzierung in Kliniken

Angesichts einer andauernden systemischen Unterfinanzierung innerhalb des sogenannten DRG-Systems wird der hohe Versorgungsstandard in deutschen Kliniken unter steigendem Kostendruck nicht länger aufrechtzuerhalten sein, mahnen die beiden Fachverbände.
Forschungsförderung

1,1 Mio. Euro für Kampf gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs

Max-Eder-Nachwuchsgruppe im Doppelpack: Die Deutsche Krebshilfe fördert gleich zwei Nachwuchswissenschaftler der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) mit ihren Forschungsvorhaben zu den Ursachen des Bauchspeicheldrüsenkrebses.
Kalium- und Magnesiummangel:

Wann wird es gefährlich fürs Herz?

Störungen des Salzhaushalts mit einem Mangel an Kalium und Magnesium können Vorhofflimmern und andere Herzrhythmusstörungen begünstigen. Der Experte rät besonders bei Herz­rhythmus­störungen, Herzschwäche, Nierenerkrankungen und bestimmten Herzmedikamenten die Werte vom Arzt kontrollieren zu lassen.
„Herzenssache Lebenszeit“ 2018

Erfolgreiche Tour der Aufklärungs­initiative

In diesem Jahr tourten erstmals gleich zwei rote Info-Busse parallel durch Deutschland und boten mehr als 35.000 Besucher in über 100 Städten die Gelegenheit sich über Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie deren Zusammenhang zu informieren.
Kardiovaskuläre Outcome-Studie

Dapagliflozin: positive Ergebnisse bei DECLARE-TIMI 58

Im Rahmen der kardiovaskulärer Outcome-Studie DECLARE-TIMI 58 konnte der SGLT-2-Inhibitor Dapagliflozin Hospitalisierungen aufgrund von Herzinsuffizienz oder kardiovaskulärem Tod in einem breiten Typ-2-Diabetes-Patientenkollektiv signifikant verringern.
Diabetes-Bestandsaufnahme

Deutscher Gesundheits­bericht Diabetes 2019

Der aktuelle „Deutsche Gesundheitsbericht Diabetes 2018“ beinhaltet die neuesten Zahlen und Entwicklungen zur Erkrankung Diabetes mellitus in Deutschland und wurde in Zusammenarbeit mit zahlreichen Fachexperten der erstellt.
Aus unseren Zeitschriften
Patientenschulung

TheraKey-Online-Portale: sinnvoller Einsatz in der Schulung

Diplom-Ökotrophologin und Diabetesberaterin DDG Katja Haueis im Interview zur Verwendung des TheraKey-Konzepts des Unternehmens Berlin Chemie AG in der Praxis.
BVKD - Die Diabetes-Kliniken

Komplikationen beim Diabetischen Fuß

Das Diabetische Fußsyndrom ist ein Krankheitsbild, dass nur in Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachexperten gut behandelt werden kann. Für Diabetologen ist ein Verständnis der operativen Behandlungsmöglichkeiten wichtig.
Kardiodiabetes

Niere und Herz im Fokus bei Typ-2-Diabetes

Wie verändern kardiovaskuläre und renale Parameter die Therapie des Typ-2-Diabetes? Prof. Roland Schmieder, Leiter der Klinischen Forschungsstation für Hypertonie und Gefäßmedizin am Universitätsklinikum Erlangen, über seine Erfahrungen in der Praxis.
Adipositaschirurgie und metabolische Erkrankungen

Aktuelle Leitlinie: Was ist neu?

Beim diesjährigen Diabetes Kongress war ein Symposium der neuen S3-Leitlinie "Chirurgie der Adipositas und metabolischer Erkrankungen" gewidmet. Die aktuelle Leitlinie versteht sich als Weiterentwicklung bisheriger evidenzbasierter Leitlinien.
„Low-dose“-ASS

Ist Aspirin als Primärprävention wirklich erfolglos?

Die Primärprävention mit ASS ist bei Diabetikern mit dem bekannt erhöhten Herz-Kreislauf-Risiko umstritten. Auf der Jahrestagung der ESC in München wurden erneut offenbar Negativergebnisse aus zwei Studien vorgestellt. Die genaue Betrachtung ergibt aber eine differenzierte Sicht.
Arterielle Hypertonie

Europäische Leitlinien zur Behandlung arterieller Hypertonie

Im Sommer wurden die neuen Leitlinien zur Behandlung der arteriellen Hypertonie vorgestellt. Ein Überblick über die neuen und die bekannten Empfehlungen.
Therapieansätze

Neue Therapiestrategien beim Diabetes mellitus Typ 2

Die Diabetestherapie des Typ-2-Diabetes mit neuen Therapiestrategien nahm einen großen Raum beim diesjährigen ADA ein. In einem Symposium wurde insbesondere über Duale und Triple Agonisten des Inkretinsystems und neue modifizierte Insuline gesprochen.
Kongress

Diabetische Neuropathie – Update 2018

Im Rahmen des diesjährigen Jahreskongresses der Deutschen Diabetes Gesellschaft in Berlin, fand erneut ein Symposium der AG "Diabetes und Nervensystem" mit dem Titel: "Diabetische Neuropathie – Update 2018" statt.
PCSK9-Hemmung mit Alirocumab

Patienten mit hohem Risiko profitieren besonders stark

Eine Veranstaltung im Rahmen des ESC-Kongresses fasste die Ergebnisse von Odyssey Outcome zusammen und gab Hinweise darauf, welche Patienten besonders von der PCSK9-Hemmung profitieren könnten.
Interview

INPUT: Problemlöser im Alltag

Mit INPUT gibt es erstmals ein evaluiertes Schulungs- und Behandlungsprogramm für die Insulinpumpentherapie. Prof. Bernhard Kulzer ist einer der INPUT-Autoren. Hier spricht er über Standards, die Reaktionen von Diabetesteams und Patienten und darüber, was eine gute Schulung ausmacht.
Komplikationen

Diabetische Nephropathie – neue Therapiestrategien

Die diabetische Nephropathie ist eine der schwersten Komplikationen bei Patienten mit Diabetes mellitus. Die ersten Anzeichen sind schleichend. Wichtig ist das Auftreten von Eiweiß im Urin. Bei Diabetes-Patienten muss deshalb regelmäßig nach Proteinurie gefahndet werden.
Treffpunkt

FEND-Kongress 2018 in Berlin

Alljährlich treffen sich nichtärztliche Diabetesexperten aus Europa zum FEND-Kongress, der unmittelbar vor der EASD-Jahrestagung stattfindet. Dieses Jahr wird für die Leser des Diabetes-Forums ein Kongressbeitrag der EMA (Europäische Arzneimittel-Agentur) präsentiert und über einen Posterbeitrag aus Deutschland berichtet.