Schulung
VDBD

TeLiPro: Telemedizinisches Diabetes-Coaching bei Typ-2-Diabe...

eHealth-Lösungen können dazu beitragen, die Diabetes-Versorgungsqualität zu verbessern und gleichzeitig Kosten zu senken. So wurde das Telemedizinische Lifestyle-Programm (TeLiPro) entwickelt, um Patienten mit Typ-2-Diabetes bei der Gewichtsreduktion zu unterstützen und ihre Stoffwechseleinstellung zu verbessern.
TheraKey-Onlineportal

Der Schlüssel zur guten Kommunikation

Das TheraKey-Onlineportal bietet Praxen ein ganzheitliches Kommunikationskonzept. Was leistet der TheraKey und wie kann er im Praxisalltag eingesetzt werden? Wir geben Antworten. Zudem berichtet eine Mitarbeiterin eines Diabetes-Zentrums im Interview welche Vorteile sie im TheraKey-Konzept sieht und welche Verbesserungen sie sinnvoll fände.
News
3D-Bildgebungsverfahren zeigt:

Kein gestörter Leptin-Transport bei ständigem Hunger

Viele übergewichtige Menschen vermissen das Gefühl, satt zu werden. Bisher nahm man an, das läge an einem gestörten Transport des Sättigungshormons Leptin ins Gehirn. Das ist so aber nicht richtig, wie neue Studienergebnisse zeigen. Möglich wurde die Arbeit durch ein neues 3D-Bildgebungsverfahren, was erlaubt, den Weg des Hormons im Gehirn als Video nachzuverfolgen.
Welt-Adipositastag

Für bessere Aufklärung und gegen Stigma­tisierung bei Adipos...

Der BVMed hat sich zum heutigen Welt-Adipositastag gegen die Stigmatisierung und Diskriminierung von Patienten mir krankhafter Adipositas und für eine bessere Aufklärung über die metabolischen Ursachen ausgesprochen. Adipositas müsse als Krankheit betrachtet und die entsprechenden Rahmenbedingungen für eine bedarfsgerechte Versorgung geschaffen werden. Dazu gehöre auch die bariatrische Chirurgie.
Schulung

Delfin schult Erziehungsstil

Delfin ist eine Diabetesschulung, die nicht den Patienten direkt im Fokus hat, sondern seine Eltern. Der Schwerpunkt des Schulungsprogramms liegt auf dem Aufbau einer vertrauensvollen Eltern-Kind-Beziehung als Voraussetzung für eine erfolgreiche Diabetestherapie von Kindern mit Diabetes.
Gewichtsreduktion

Ergänzung für Beratung

Der VDBD hat in Kooperation mit dem DITG eine Fortbildung entwickelt, mit der man sich für ein telemedizinisches Diabetescoaching zur Gewichtsreduktion qualifizieren kann.
Schulungsprogramm für Insulinpumpentherapie:

INPUT überzeugt in der Evaluationsstudie

Mit INPUT steht ab Sommer 2018 das weltweit erste evaluierte Schulungs- und Behandlungsprogramm für Menschen mit Insulinpumpentherapie zur Verfügung. INPUT schließt damit eine Versorgungslücke.
Patientenschulung

Erneute Schulung erfolgreich!

Erneute Patientenschulung kann bei konventioneller Insulintherapie erfolgreich sein. Bevor man wegen einer unbefriedigenden Stoffwechseleinstellung die Behandlung intensiviert oder zusätzliche Medikamente einsetzt: an erneute Schulung denken!
Schulungsprogramm

INPUT: neu, wirksam, evaluiert, begeisternd

1976 wurde die Insulinpumpe erfunden. 2018 gibt es erstmals ein evaluiertes Pumpen-Schulungs­programm: INPUT. Was macht INPUT aus? Was kann es? Antworten gab es während der DDG-Tagung in Berlin.
Interview

„Man muss den Patienten da abholen, wo er im Alltag steht“

Was macht eine gute Schulung aus? Welche Programme fehlen noch? Wie sieht die Zukunft der Schulung aus? Und welches Programm ist derzeit das beste? Professor Bernhard Kulzer (FIDAM, Bad Mergentheim) im Interview.
SGS-Weiterentwicklung

Ältere Patienten schulen: „Das Ziel heißt Lebensqualität“

Neues Design und die Übersetzung in zwei weitere Sprachen: Die Strukturierte Geriatrische Schulung (SGS) hat sich weiterentwickelt. Zeit für ein Interview mit PD Dr. Andrej Zeyfang und Diabetesberaterin Irene Feucht über die Diabetesschulung von älteren Menschen.
Schwerpunkt „Diabetes und Straßenverkehr“

Von der Leitlinie in den diabetologischen Alltag

Die Diskussionen um die Einführung automatisierten Fahrens ist ein Indiz der Bedeutung von Sicherheit im Straßenverkehr. Schon seit vielen Jahren hat sich die Verkehrssicherheit von Menschen mit Diabetes mellitus deutlich verbessert. Dies hat viele Gründe.
Schwerpunkt „Diabetes und Straßenverkehr“

Risiko Hypoglykämie: Leitlinie gibt Auskunft

Einschränkungen der Fahrtauglichkeit sind vor allem durch Unterzuckerungen bedingt. Wir sagen Ihnen, was zu diesem Thema wissenschaftlich belegt ist und welche Empfehlungen in den Leitlinien stehen.
VDBD-Tagung 2018

Spannende Vorträge – zufriedene Teilnehmer

Auch in diesem Jahr zog die VDBD-Tagung – organisiert von der VDBD AKADEMIE – in Frankfurt a. M. mehr als zweihundert Teilnehmer an. Themen waren u.a. der Umgang mit übergewichtigen Diabetespatienten, Hypoglykämie-Wahrnehmungsstörungen sowie das Schulungsprogramm für Angehörige „DiaLife“.
VDBD-Vorstandswahl

Mehr als nur gute Wünsche

Mit neu formiertem Vorstand geht der VDBD in sein Jubiläumsjahr. Der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe wurde 1993 gegründet – und kämpft noch immer für die bundesweite Anerkennung der Weiterbildung zur Diabetesberaterin als eigenständigen Beruf im Gesundheitswesen.
Schulungsprogramme

Kein alter Hut

In der neuesten Version der Strukturierten Geriatrischen Schulung ist das Layout verbessert worden – die bewährten Inhalte sind gleich geblieben. Es gibt SGS nun auch in Russisch und Hocharabisch; viele Abbildungen wurden kulturell adaptiert.
Patientenschulung

Selbstbestimmte Patienten sind das Ziel

Ein Interview mit Professor Bernhard Kulzer (PRIMAS, HyPOS, INPUT, MEDIAS 2, FLASH) – darüber, wie Schulungsprogramme entstehen, was eine gute Schulung ausmacht, welche Programme fehlen, wie die Zukunft aussieht und welches Programm derzeit für ihn das beste ist.
SGS

Ältere Diabetiker mit Erfolg schulen

Alte Menschen mit Diabetes sind nicht mehr schulbar? Das stimmt nicht, wie die erfolgreiche Strukturierte Geriatrische Schulung (SGS) zeigt. SGS gibt es nun im neuen Layout – und neu auch auf Russisch und Hocharabisch.
Video-Interview

Typ-2-Diabetes mit Insulin: Neue Methode verbessert Therapie

Im Interview verrät Prof. Dr. Bernd Kulzer (Bad Mergentheim), wie "integriertes Personalisiertes Diabetesmanagement" (iPDM) Menschen mit insulinbehandeltem Typ-2-Diabetes dabei unterstützen kann, die Therapie und damit die Blutzuckereinstellung deutlich zu verbessern.