Der speziell für die intravitreale Anwendung entwickelte, bi-spezifische Antikörper Faricimab ist seit September 2022 für die Therapie von neovaskulärer altersabhängiger Makuladegeneration (nAMD) und diabetischem Makulaödem (DMÖ) einsetzbar – ab First-Line. Neben der in Studien gezeigten Effektivität ist für die Patienten und Patientinnen das verlängerte Therapieintervall von Vorteil.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.