Last Call: 25. bis 27.09

Tagung: „Mensch und Technik – den Diabetes gemeinsam gestalt...

Covid-19-bedingt findet in diesem Jahr die gemeinsame Tagung der Vereine/Arbeitsgemeinschaften „Diabetes und Psychologie“ (DY) und „Diabetes und Technologie“ (AGDT) in digitaler Form statt. Der Vorteil: Sie können an der Tagung ohne weitere Kosten teilnehmen und Fortbildungspunkte sammeln!
Studien

Mit Diabetesmedikamenten gegen die Herzschwäche

Patienten mit chronischer Herzschwäche erleben eine enorme Einschränkung ihrer Lebensqualität und auch die Wahrscheinlichkeit, an der Krankheit zu versterben, ist enorm hoch. Nun haben sich zwei Medikamente, die eigentlich zur Diabetes-Behandlung entwickelt wurden, als sehr wirksame Medikamente gegen die Herzinsuffizienz erwiesen. In Studien wurde die Wirksamkeit dieser Präparate nun eindrucksvoll nachgewiesen.
OneCARE-Studie

Geringere nächtliche glykämische Variabilität unter Toujeo

Menschen mit Typ-1-Diabetes erfuhren nach der Umstellung auf Toujeo (Insulin glargin 300 E/ml) eine geringere nächtliche glykämische Variabilität und verbrachten mehr Zeit im optimalen Blutzuckerbereich als unter Insulin degludec 100 E/ml - So das Ergebnis der OneCARE-Studie.
Bis zum 1.10. mitmachen!

Umfrage: Wie sieht die diabetologische Praxis der Zukunft au...

Endspurt: Noch 7 Tage lang – bis zum 1. Oktober 2020 – können in der Diabetologie tätige Ärzt:innen sowie Diabetesberater:innen und Diabetesassistenten:innen an der Umfrage zu ihrer Einstellung und zum Stand neuer Technologien und der Digitalisierung in Deutschland mitmachen!
Fortbildung

Berlin-Chemie setzt auf digitale Angebote

Ab Herbst präsentiert die Berlin-Chemie AG zwei neue digitale Fortbildungsreihen für verschiedene diabetologische Zielgruppen. Die innovativen Formate bieten neben Wissensvermittlung auch interaktive Elemente sowie Stimmungs­barometer zu digitalen Themen der Diabetologie. Auch bestehende Fortbildungsangebote wurden digitalisiert und überarbeitet.
Kinder mit Diabetes in Deutschland

Warnung vor zunehmend schlechter Versorgung

Bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes gibt es auch in Deutschland Defizite, ebenso bei der Integration in Kitas und Schulen. Auf diese Missstände machte die Deutsche Diabetes Gesellschaft zum Weltkindertag aufmerksam.
Mitsprache

Stellungnahmeberechtigt im G-BA: VDBD bringt seine Expertise ein

Seit Juni ist der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland (VDBD) stellungnahmeberechtigte Organisation im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA). Der Verband bekräftigt, Entscheidungsprozesse zu den DMP und anderen relevanten Sachverhalten nun verstärkt mitgestalten zu wollen.
Gefäßschutz

Schlaganfallprävention: DSG-Experten raten zur Grippeimpfung

Ob COVID-19 oder Influenzagrippe – viele Infektionskrankheiten erhöhen das Risiko für schwerwiegende Erkrankungen des Gefäßsystems wie für einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt. Die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft empfiehlt daher Risikopatienten, sich jährlich gegen die Influenzagrippe impfen zu lassen.
Neue BIH-Professorin

Den genetischen Ursachen von Typ-2-Diabetes auf der Spur

Claudia Langenberg ist Expertin für genetische Epidemiologie und Fachärztin für Public Health. Sie untersucht die Grundlagen von Stoffwechselerkrankungen wie Typ-2-Diabetes anhand großer Datenmengen internationaler Patienten- und Bevölkerungsstudien.
DPV-Register

25 Jahre strukturierte Datenerfassung – eine Bilanz

Seit 1995 gibt es das DPV-Register. Fast alle pädiatrischen und viele internistische Diabeteszentren aus Deutschland und Österreich beteiligen sich daran. Wo stehen wir heute in der Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes?
Aktionsbündnis Patientensicherheit

Mitarbeitersicherheit ist Patientensicherheit

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) begeht am 17. September zum zweiten Mal den Welttag der Patienten­sicherheit, der 2020 unter dem Motto „Safe health workers, safe patients“ steht. Aus diesem Anlass appelliert das Aktions­bündnis Patienten­sicherheit e.V. (APS) an die Gesundheits­politik, sich mit den Problemen und Lücken des Systems, die die Corona-Pandemie offengelegt hat, aktiv zu beschäftigen.
Sanofi erweitert Portfolio

Insulin aspart Sanofi® jetzt in Deutschland verfügbar

Seit Anfang September ist Insulin aspart Sanofi® (Insulin aspart 100 Einheiten/ml), das erste Biosimilar zu Insulin aspart, zur Behandlung für Menschen mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes in Deutschland erhältlich.
Schwere Hypoglykämien

Diabetesfachkräfte setzen auf Notfallplan und Glukagon

Für Diabetespatienten mit erhöhtem Risiko für schwere Hypoglykämien, ist eine gute Vorbereitung essentiell. Die Ergebnisse einer Umfrage zeigen worauf Diabetesfachkräfte im Beratungsgespräch ihren Schwerpunkt legen, damit Notfallsituationen gut bewältigt werden können.
Ascensia Diabetes Care & Senseonics

Strategische Partnerschaft bekannt gegeben

Ascensia Diabetes Care hat im August die strategische Partnerschaft mit Senseonics Holdings, Inc. bekannt gegeben. Das Medizintechnik­unternehmen fokussiert sich auf unter der Haut eingesetzte Langzeit-Sensoren zur kontinuierlichen Glukosebestimmung.
In eigener Sache

Zeit für neue Seiten: doctors|today

Der Kirchheim-Verlag entwickelt sein Angebot für Hausärzt:innen weiter. Ab Dezember 2020 wird „doctors today - Praxis-Impulse für Hausärzt:innen“ erscheinen.
Digitalisierung in der Diabetologie

Welches Potential sehen Diabetologen und Patienten?

Neue Technologien und Digitalisierung werden in der Diabetologie zu immer wichtigeren Themen – und durch die Corona-Pandemie hat ihre Bedeutung noch zugenommen. Wie Patienten und Diabetologen Neuerungen gegenüber eingestellt sind, zeigt eine Umfrage bei mehr als 3.400 Menschen mit Diabetes und Eltern von Kindern mit Diabetes und bei über 300 diabetologisch tätigen Ärzten.
Aktuelle Studie zeigt Versorgungs-Defizite

Polyneuropathien werden unzureichend behandelt

Obwohl die distal-symmetrische Polyneuropathie (DSPN) gravierende klinische Auswirkungen hat, dennoch bleibt sie in der Praxis häufig unerkannt und unbehandelt. Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt eine aktuelle Studie. Selbst Patienten mit bekannter DSPN und Schmerzen erhalten oftmals keine oder eine unzureichende Therapie.
Diabetes Typ 2 und Übergewicht

Hilft eine gezielte Entzündungsreduktion?

Experten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) informierten anlässlich der 5. Deutschen Hormonwoche auf einer Online-Pressekonferenz darüber, wie Fettstoffwechsel, Hormone und Diabetes Typ 2 zusammenhängen und welche Lösungsansätze es für eine Therapie von Menschen mit Adipositas und Diabetes Typ 2 gibt. Dabei stellten Sie auch neue mögliche Strategien für eine Diabetestherapie vor.
Gesundheitsversorgung der Zukunft

Die elektronische Patientenakte (ePA) kommt 2021

Am 1. Januar 2021 kommt die elektronische Patientenakte (ePA) für alle gesetzlich Versicherten. Um spezielle Krankheitsbilder wie Diabetes besser darin abzubilden, hat die DDG die ergänzende elektronische Patientenakte für Diabetespatienten (eDA) ins Leben gerufen.