Ärztliche Bescheinigung für Präventionskurse:

Mit Sport, gesunder Ernährung & Co. Bluthochdruck vermeiden

Gemeinsamer Bundesausschuss beschließt: Ab Januar 2017 können niedergelassene Ärzte im Rahmen der Gesundheitsuntersuchungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Präventions­leistungen mittels einer ärztlichen Bescheinigung empfehlen.
Industrieverband

Rabattverträge: Kritik an derzeitiger Ausschreibepraxis

Laut den Ergbnissen einer Umfrage, die der Bundesver­band der Pharmazeutischen Industrie in Auftrag gegeben hat, wäre für 40 Prozent der Versicherten eine ungenügende Versorgungssicherheit durch Rabattverträge ein Grund für einen Wechsel der Krankenkasse.
Diabetespraxis Ahaus

Stellenausschreibung: Diabetologe/in gesucht

Wir, das Team der Diabetespraxis Ahaus, suchen eine/n weitere/n Diabetologin/en für die ambulante Versorgung von Patienten mit Diabetes mellitus in Teil- oder Vollzeit.
Transparenz

Compliance und Freiheit der Wissenschaft: Heiße Eisen

Beim diesjährigen Kongress der DDG in Berlin wurde ein ungewöhnliches Symposium organisiert, bei dem eine Reihe von kritischen Aspekten aus den Themenbereichen Compliance, Conflict of Interest und Freiheit der Wissenschaft beleuchtet wurden. Ein komplexes Gebiet mit vielen Facetten.
Wann und wie behandeln?

Vitamin D/Kalzium und Osteoporose

Für Diabetologen haben Osteoporose, Vitamin D und Kalziumstoffwechsel eine große Bedeutung in der Praxis - haben doch Patienten mit Diabetes ein stark bis mäßig erhöhtes Risiko für Osteoporose, Schenkelhals- und Wirbelkörperfrakturen.
Liraglutid

Kardiovaskuläre Sicherheit und Reduktion der Sterblichkeit

Auf dem diesjährigen Kongress der amerikanischen Diabetesgesellschaft (ADA) in New Orleans, Louisiana, USA, wurden die Ergebnisse der LEADER-Studie vorgestellt. Sie zeigen, dass Liraglutid nicht nur den Blutzucker und das Gewicht der Patienten senken kann.
Diabetische Neuropathie

Neues von der Aufklärungsinitiative und zur Früherkennung

Obwohl die diabetische Neuropathie häufig vorkommt und folgenschwer ist, wird sie oftmals erst sehr spät erkannt. Die Früherkennung diabetesbedingter Nervenschäden ist aber unabdingbar, um rechtzeitig eingreifen zu können.
Diabetestechnologie

Ein Treiber der Diabetestherapie

In Zukunft wird der klinische Einsatz von Diabetestechnologie einen immer größeren Anteil an der Diabetestherapie haben. Umso wichtiger werden Kongresse wie der ATTD, auf dem dieses Jahr mehr als 2 600 Interessierten aus über 90 Ländern die neusten Entwicklungen vorgestellt wurden.
Patientenversorgung

Telemedizin kontrolliert Vitaldaten

Immer weniger Ärzte versorgen immer mehr ältere, multimorbide Patienten. Neue Behandlungschancen und Raum zum Delegieren bietet die Telemedizin. Sie überbrückt räumliche Trennung und ist vor allem für den ländlichen Raum interessant.
Fallbesprechung

Differentialdiagnostik eines Leberschadens bei Diabetes

Oft kommen Patienten in die Sprechstunde oder in die Klinik, bei denen die Diagnose und die Therapie nicht wie ein offenes Buch vor einem liegen. Die Fallbesprechung beleuchtet die Differentialdiagnostik eines Leberschadens bei Diabetes mellitus.