News und Politik
Arteriosklerose

Neue Theorie stellt bisherige Lehrmeinung in Frage

Wie entsteht Arteriosklerose? Die seit Jahrzehnten vertretene Lehrmeinung geht von einer „Verkalkung" der Arterien wie zum Beispiel der Herzkranzgefäße aus. Der Herzchirurg Professor Dr. Axel Haverich (MHH) vertritt jedoch in seinem in der renommierten Fachzeitschrift „Circulation“ erschienenen Artikel eine ganz andere Theorie.
Inflammation

Jede Mahlzeit löst eine Entzündung aus

Bei der Nahrungsaufnahme kommt es zu einer Entzündungsreaktion, die bei Gesunden schützend wirkt und das Abwehrsystem aktiviert, wie Mediziner der Uni Basel erstmals zeigen. Bei Übergewichtigen dagegen fällt die Entzündungsreaktion so heftig aus, dass sie zu Diabetes führen kann.
Turbo Insulin

Fiasp erhält EU-Zulassung

Die Europäische Kommission hat das Mahlzeiteninsulin Fiasp zur Behandlung von Erwachsenen mit Diabetes mellitus zugelassen. Fiasp ist eine neue Formulierung und Weiterentwicklung des schnell wirksamen Insulins NovoRapid.
Rückruf

Rückruf des Accu-Chek TenderLink Infusionssets

Roche Diabetes Care Deutschland GmbH ruft einen Teil seiner Infusionssets Accu-Chek TenderLink vom Kunden zurück. In Einzelfällen kam es zu einer Ablösung der Schläuche am Anschlusspunkt des Infusionssets.
Prävention

Familien frühzeitig unterstützen

Viele Menschen leiden auch im Erwachsenenalter noch unter den Folgen negativer Erfahrungen in der Kindheit, die auch Typ-2-Diabetes begünstigen können. Es sei Aufgabe der Politik, flächendeckende Präventionsangebote für Familien zur Verfügung zu stellen, fordert die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM).
Komorbidität

Epigenetische Veränderungen fördern Leberverfettung

Ein internationales Forscherteam hat epigenetische Veränderungen in übergewichtigen Mäusen untersucht und einen Zusammenhang mit der verstärkten Bildung des Enzyms DPP4 in den Leberzellen gefunden. Auch bei Menschen, die unter einer Leberverfettung leiden, sind solche Veränderungen am Erbgut nachweisbar.
Closed Loop

Studie für CE-Kennzeichnung startet im Februar

2018 könnte das erste Closed-Loop-System (künstliche Bauchspeicheldrüse) in der EU auf den Markt kommen. Für die dafür erforderliche CE-Kennzeichnung wird nun im Februar eine klinische Studie gestartet, die als Grundlage für die Zulassung dienen soll.
Interdisziplinarität

„Fußnetzwerk Niedersachsen“ gegründet

Diabetes-Kliniken, Diabetologen, Orthopäden und Fußchirurgen haben das Fußnetzwerk Niedersachsen gegründet, um in dem Bundesland eine möglichst lückenlose Versorgung von Patienten mit diabetischem Fußsyndrom anbieten zu können.
cGMP-Blockade

Entzündung bremst Fettverbrennung

In einer aktuellen Studie zeigen Forscher der Universität Bonn, warum die bei Übergewicht häufig auftretenden Entzündungsreaktionen eine Umwandlung weißer in braune Fettzellen blockieren. Möglicherweise gibt es jedoch einen Ansatzpunkt, diese Hemmung zu umgehen.
Schneller Verfügbar

Forscher arbeiten an neuem Insulin-Analogon

Tauscht man bei Insulin ein Wasserstoffatom gegen ein Iodatom aus, behält das Hormon seine Wirkung, ist aber schneller für den Organismus verfügbar. Diesen Effekt konnten Forscher der Universität Basel basierend auf Computersimulationen voraussagen und dann in Experimenten bestätigen.
Die Bestandsaufnahme

Deutscher Gesundheitsbericht Diabetes 2017

Der aktualisierte Deutsche Gesundheitsbericht Diabetes 2017 ist anlässlich des Weltdiabetestags erschienen und bietet eine umfassende Bestandsaufnahme rund um das Thema Diabetes mellitus in Deutschland.
Aus unseren Zeitschriften
Mehnerts Seiten

12 Empfehlungen für Diabetiker, Teil 2

12 Empfehlungen für Diabetiker - Lesen Sie die zweiten sechs praktischen Tipps, die Menschen mit Diabetes helfen können, ihre Erkrankung erfolgreich zu behandeln.
Statine

Statine – nicht für alle Diabetiker sinnvoll!

DBreite wissenschaftliche Evidenz liegt dafür vor, dass die Statin-Therapie das Risiko von schweren kardiovaskulären Ereignissen (Herzinfarkt, Schlaganfall, Koronarrevaskularisation) reduziert.
Diabetische Neuropathie

Neue Erkenntnisse zur diabetischen Neuropathie

Beginnt die Nervenschädigung im Rahmen der DSPN in der Peripherie und "arbeitet" sich dann zentripetal durch? Dies scheint nicht der Fall zu sein, der neuronale Schaden im Rahmen der DSPN findet nicht nur in der Peripherie statt.
Bewegung

Sportliche Betätigung von Diabetikern - aber wie?

Sportliche Betätigung oder vielleicht auch "nur" gesundheitsorientierte Bewegung gelten als Möglichkeit/Bestandteil der Gesunderhaltung bzw. als therapiebegleitende Maßnahme – nicht nur bei Diabetikern.
Pankreastransplantation

Heilung des Diabetes durch Transplantation

Es ist etwas still geworden um die biologischen Ersatztherapien zur Heilung des – vorzugsweise – Typ-1-Diabetes mellitus. Selbst die klinisch am besten etablierte Methode, die Pankreasorgantransplantation, verzeichnet deutlich rückläufige Fallzahlen in den USA.
BVKD

Adipöse Typ-2-Diabetiker: nachhaltig behandeln

Kommen Patienten mit Typ-2-Diabetes ins Krankenhaus, liegen die Behandlungsziele klar auf der Hand: Die Insulinresistenz sollte durchbrochen werden, außerdem sollten die Patienten nicht mehr an Gewicht zunehmen.
Fortbildung

Neue Website der VDBD AKADEMIE gelauncht

Die VDBD AKADEMIE bietet DiabetesberaterInnen und DiabetesassistenIinnen eine moderne Plattform für die qualifizierte Fortbildung. Barbara Ogrinz stellt das Portal vor.
Schwerpunkt „Kinder & Jugendliche“

Typ-1: Screening in der Gesamtbevölkerung?

Grundsätzlich lassen sich bereits beim Neugeborenenscreening Kinder mit einem hohen Diabetesrisiko identifizieren. Wie das funktioniert, weiß Prof. Thomas Danne.
Schwerpunkt "Kinder & Jugendliche"

Screening: Chancen und Risiken für Familien

Einerseits können durch ein frühes Screening Kinder vor schwerwiegenden Folgen bewahrt werden, andererseits fürchten Eltern die Diagnose. Prof. Karin Lange berichtet.
Schwerpunkt "Kinder & Jugendliche"

Freder1k: Typ-1-Risiko früh erkennen

In Sachsen läuft das Typ-1-Diabetes-Screening seit September 2016. Dr. Angela Hommel, leitendes Mitglied des Freder1k-Studienteams an der TU Dresden, stellt das Projekt vor.
Schwerpunkt "Kinder & Jugendliche"

Früherkennung – die Fr1dolin-Studie

Das Besondere an Fr1dolin ist das Kombinationsscreening von Typ-1-Diabetes und familiärer Hypercholesterinämie. Was es damit auf sich hat, weiß Prof. Olga Kordonouri zu berichten.