Therapie
Mehnerts Seiten

Ernährungs- und Bewegungs­therapie: Daten und Forderungen

Obwohl die Ergebnisse der Look-AHEAD (Look Action for Health in Diabetes)-Studie etwas anderes suggerieren könnten, gibt es keinen Zweifel am Wert der basistherapeutischen Maßnahmen Ernährung und Bewegung.
Tresiba: Ergebnisse der DEVOTE-Studie

Kardiovaskuläre Sicherheit und weniger Hypoglykämien

Die Ergebnisse der DEVOTE-Studie zeigen: Unter Tresiba (Insulin degludec) besteht kein erhöhtes Risiko für schwerwiegende kardiovaskuläre Ereignisse und eine signifikant verringerte Rate schwerer Hypoglykämien im Vergleich zu Insulin glargin 100 E/ml.
News
Frieren hilft

Stoffwechselweg zum Abbau überschüssigen Cholesterins

Wissenschaftler konnten einen Mechanismus in der Leber identifizieren, über den überschüssiges Cholesterin effizient in Gallensäuren abgebaut und somit unschädlich gemacht werden kann. Davon erhoffen sie sich zukünftig Therapieansätze zur Behandlung chronisch-entzündlicher Lebererkrankungen entwickeln zu können.
Kommentar

Kommentar zur Insulintabelle 2017

Prof. Dr. Martina Düfer und Alexandra Dürfer-Kinzinger zur aktualisierten Übersichtstabelle über die verfügbaren Insuline. Was ist wichtig bei den verfügbaren Insulinen? Was ist in der Pipeline?
„Team Novo Nordisk“

Mailand–Sanremo: Umberto rockt „La Primavera“

„Frühling“ wird er freundlich von Italienern und begeisterten Radsportfans genannt, der erste Klassiker eines jeden Jahres – und auch der längste im Kalender überhaupt mit fast 300 Kilometern. Das „Team Novo Nordisk“ war am 18. März dabei, das Diabetes-Forum ebenso.
Gewichtsreduktion bei Adipositas

Aktueller Erkenntnisstand zu Liraglutid 3,0 mg

Für die Gewichtsregulierung bei Erwachsenen mit Adipositas steht mit Liraglutid 3,0 mg ein GLP-1-RA zur Verfügung, der über zentrale und periphere Wirkmechanismen die Sättigung fördert und die Sensibilität für Hunger verringert.
Neues „smartes“ Insulin

Blutkörperchen bespickt mit Insulin regulieren Blutzucker

US-Wissenschaftler haben eine neue biokompatible Methode entwickelt, bei der ein modifiziertes Insulin abhängig vom Blutzuckerspiegel wikt. Im Tiermodell konnte der Glukosespeigel auf diese Weise mit einer Injektion zwei Tage lang reguliert werden.
Ergebnisse von winMove

Körperliche Aktivität bei Typ-1-Diabetes

Regelmäßige körperliche Aktivität ist für die körperliche und seelische Gesundheit aller Menschen von essentieller Bedeutung. Die Sport- und Bewegungsanalyse zeigt: Typ-1-Diabetiker bewegen sich mehr als die Allgemeinbevölkerung.
Multitalent

Vitamin D: Für Diabetiker wichtiger als gedacht

Viele Jahre lang war Vitamin D nur für seine Wirkungen auf das Skelett und den Kalzium-Haushalt bekannt. Mittlerweile sind jedoch viele weitere positive Eigenschaften des Vitamins bekannt. So greift es regulierend in Immunprozesse ein, steuert Zellwachstum und -differenzierung und beeinflusse den Zuckerhaushalt.
Typ-2-Diabetes

Forscher entdecken neue Wirkstoffklasse

Ein US-amerikanisches Wissenschaftlerteam berichten in einer Forschungsarbeit über eine neue Substanz, die sich für die Behandlung des Typ-2-Diabetes eignen könnte. Sie unterbindet die Bildung von Zucker in der Leber, verbessert den Stoffwechsel und die Insulinwirkung – bisher allerdings nur im Tiermodell.
GLP-1-Analogon

Liraglutid als möglicher Ausweg aus Diabetesvorstufen

Eine internationale klinische Studie an übergewichtigen Menschen zeigt, dass der Wirkstoff Liraglutid dabei hilft, das Fortschreiten von Diabetesvorstufen zur eigentlichen Erkrankung zu verzögern oder gar zu verhindern.
Schwerpunkt: Schulung

Chancen und Risiken digitaler Schulung

Bei Zukunftsforschern heißt es mithin, dass alles digitalisiert wird, was digitalisiert werden kann. Wie sich das auf die Patientenschulungen auswirken wird, weiß Dr. Oliver Emmler.
Schwerpunkt: Schulung

„Patientenschulung 3.0“ – neue Programme?

Worum handelt es sich bei der Schulung eigentlich im Detail? Ist die Patientenschulung primär ein medizinischer oder doch eher ein pädagogischer Prozess? Dr. Herbert Hillenbrand weiß, warum die Einordnung wichtig ist.
Schwerpunkt: Schulung

Noch passend? – Methoden der Schulung

Passen unsere Methodender Patientenschulung noch zu den Betroffenen und ihren Wünschen und Bedürfnissen? – Dr. Veronika Strittmatter-Haubold zeigt die Sicht der Pädagogik.
Dosisanpassung

Delegation: zwei Optionen auf dem Tisch

Das Ziel jeder strukturierten Behandlung bei Diabetes mellitus ist die Befähigung zum erfolgreichen Diabetes-Selbstmanagement. Das gilt auch und insbesondere im Hinblick auf die Insulin-Dosistitration.
Gestationsdiabetes:

Früh vorbeugen kann Unheil verhindern

Ein Gestationsdiabetes birgt Risiken für Mutter und Kind. Daher sollten Präventionsmaßnahmen möglichst früh einsetzen. Dazu zählen Allgemeinmaßnahmen hinsichtlich der Ernährung und der Bewegung und bei bereits eingetretenem Diabetes eine Insulintherapie.
Diabetes und Patnerschaft:

Offene Kommunikation erfordert Übung

Eine chronische Erkrankung wie Diabetes belastet nicht nur den Patienten selbst, sondern auch seine Angehörigen und Lebenspartner. Wenn es um den Diabetes geht, verfallen Paare allzu schnell in ungünstige Kommunikationsmuster.
Video-Beitrag

Maßgeschneiderte Therapien: