Therapie
Technologische Lösung

Stabilisierung von Insulin bei extremen Wetterbedingungen

Millionen Patienten führen täglich lebenswichtige Medikamente zur subkutanen Applikation mit sich, die zum Erhalt ihrer Wirksamkeit keinen extremen Temperaturen ausgesetzt werden dürfen. Eine neue Lösung dieses Problems: die Temperaturschutzkappe ViViCap-1 für Einmalpens.
Bewegung bei Diabetes

Bewegung kann viel bewirken

Weckruf für Bewegungsmuffel: Körperliche Aktivität zeigt positive Effekte auf pathophysiologischer Ebene und bringt gesundheitlichen Nutzen bei vielen Erkrankungen mit sich. Deshalb sind viele Erkenntnisse aus den Trainingswissenschaften praxisrelevant.
News
LA-MED API-Studie 2017

„Der Allgemeinarzt“ überzeugt mit Top-Werten

Die Zeitschrift „Der Allgemeinarzt“ konnte auch dieses Mal der repräsentativen bei der Reichweitenstudie der Arbeitsgemeinschaft LA-MED Kommunikationsforschung im Gesundheitswesen e.V. mit ihrer stabilen Reichweite überzeugen.
Psychotherapie bei Diabetes

Neue Weiterbildung: Mehr Experten in Aussicht

Die Bundespsychotherapeutenkammer hat ihre Muster-Weiterbildungsordnung der Psychologischen Psychotherapeuten erweitert und bietet nun eine Weiterbildung „Psychotherapie bei Diabetes“ an. Denn eine psychotherapeutische Begleitung unterstzützt eine erfolgreiche Diabetestherapie.
Typ-2-Diabetes

Psychologische Barrieren der Insulintherapie

Die bestehende Literatur lässt vermuten, dass etwa 25 – 50 % aller Typ-2-Patienten ohne Insulintherapie ausgeprägte Widerstände gegen den Beginn der Behandlung aufweisen. Wie damit umgegangen werden soll, lesen Sie hier.
Ältere Patienten

Umstellung auf Toujeo halbiert Hypoglykämie-Risiko

Die Ergebnisse der neuen Beobachtungsstudie DELIVER 3, präsentiert auf der Jahrestagung der ADA in San Diego, bestätigen eine deutliche Verminderung von Hypoglykämien unter Alltagsbedingungen bei älteren Patienten nach einer Umstellung auf das Basalinsulin Toujeo.
Welche Fortschritte gibt es?

Diabetestechnologie und auto­matisiertes Diabetesmanagement

Der Kongress für "Advanced Technologies & Treatments for Diabetes" (ATTD) stellt eine Art "Leistungsschau" für Diabetestechnologie und zunehmend auch für automatisiertes Diabetesmangement. Ein Überblick über die Themenschwerpunkte und Fortschritte.
Typ-1-Diabetes

Junge Erwachsene beim Übergang in die Erwachsenenversorgung

Die Herausforderung Selbstständigkeit zu erreichen und das Lösen aus der elterlichen Fürsorge kann schon ohne Diabetes eine Überforderung bedeuten. Der Übergang von pädiatrisch versorgten Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes in die Erwachsenenversorgung erfolgt deshalb unter besonderen Rahmenbedingungen.
Therapiebeginn

Nicht nur versuchen, sondern tun

Die Diagnose Diabetes Typ 2 stellt für den Betroffenen eine jähe Wendung in seinem Leben dar. Was der Behandler für ein individuelles Therapiekonzept bedenken sollte, wurde auf einer von Berlin-Chemie unterstützten Fortbildung besprochen.
Kommentar

Kommentar zur Insulintabelle 2017

Prof. Dr. Martina Düfer und Alexandra Dürfer-Kinzinger zur aktualisierten Übersichtstabelle über die verfügbaren Insuline. Was ist wichtig bei den verfügbaren Insulinen? Was ist in der Pipeline?
VDBD

Erstes Schulungsprogramm für Angehörige

Diabetespatienten sind aufgrund der Vielfalt an Schulungsprogrammen meist bestens geschult. Was fehlt, ist eine Schulung für die Angehörigen. Der VDBD hat sich diesem Thema angenommen.
Nutrition

Mediterranean Diet and Diabetes Mellitus

Diet is the cornerstone for the treatment of diabetes. According to Medical Nutrition recommendations of the American Diabetes Association, the Mediterranean dietary plan is considered as one of the most healthful eating pattern for people with diabetes.
Präventions-Studie

Mit Insulin-Pulver frühem Typ 1 begegnen

Kann Insulin-Pulver das Auftreten eines Typ-1-Diabetes verhindern? Erkenntnisse aus der Allergieforschung haben im Zusammenhang mit dem Verhindern von Erdnussallergie gezeigt, dass eine dosierte Einnahme von Erdnüssen wirksamer ist als gezieltes Vermeiden. Dieses Wissen wird jetzt zur Prävention von Typ-1-Diabetes genutzt.
BVKD

Radfahren: Fitness-Training für alle

Wenn Ihre Patienten etwas für ihre Fitness tun möchten, ist Radfahren eine ideale Sportart. Uta Bruns vom Radsportverband Niedersachsen weiß, worauf Patienten achten sollten.
„Team Novo Nordisk“

Mailand–Sanremo: Umberto rockt „La Primavera“

„Frühling“ wird er freundlich von Italienern und begeisterten Radsportfans genannt, der erste Klassiker eines jeden Jahres – und auch der längste im Kalender überhaupt mit fast 300 Kilometern. Das „Team Novo Nordisk“ war am 18. März dabei, das Diabetes-Forum ebenso.
Mehnerts Seiten

Einsatz von oralen Antidiabetika in der Praxis

Wir haben mit den vorhandenen oralen Antidiabetika ein ganzes Bündel günstig wirkender Substanzen in der Hand. Prof. Dr. Hellmut Mehnert zu insulinotropen und nichtinsulinotropen Substanzen.
Gewichtsreduktion bei Adipositas

Aktueller Erkenntnisstand zu Liraglutid 3,0 mg

Für die Gewichtsregulierung bei Erwachsenen mit Adipositas steht mit Liraglutid 3,0 mg ein GLP-1-RA zur Verfügung, der über zentrale und periphere Wirkmechanismen die Sättigung fördert und die Sensibilität für Hunger verringert.
Neues „smartes“ Insulin

Blutkörperchen bespickt mit Insulin regulieren Blutzucker

US-Wissenschaftler haben eine neue biokompatible Methode entwickelt, bei der ein modifiziertes Insulin abhängig vom Blutzuckerspiegel wikt. Im Tiermodell konnte der Glukosespeigel auf diese Weise mit einer Injektion zwei Tage lang reguliert werden.
Ergebnisse von winMove

Körperliche Aktivität bei Typ-1-Diabetes

Regelmäßige körperliche Aktivität ist für die körperliche und seelische Gesundheit aller Menschen von essentieller Bedeutung. Die Sport- und Bewegungsanalyse zeigt: Typ-1-Diabetiker bewegen sich mehr als die Allgemeinbevölkerung.
Video-Beitrag

Maßgeschneiderte Therapien: