Therapie/Andere
Welche Fortschritte gibt es?

Diabetestechnologie und auto­matisiertes Diabetesmanagement

Der Kongress für "Advanced Technologies & Treatments for Diabetes" (ATTD) stellt eine Art "Leistungsschau" für Diabetestechnologie und zunehmend auch für automatisiertes Diabetesmangement. Ein Überblick über die Themenschwerpunkte und Fortschritte.
Typ-1-Diabetes

Junge Erwachsene beim Übergang in die Erwachsenenversorgung

Die Herausforderung Selbstständigkeit zu erreichen und das Lösen aus der elterlichen Fürsorge kann schon ohne Diabetes eine Überforderung bedeuten. Der Übergang von pädiatrisch versorgten Jugendlichen mit Typ-1-Diabetes in die Erwachsenenversorgung erfolgt deshalb unter besonderen Rahmenbedingungen.
News
Big Data in der Biopharmazie

“Panomics” in der Personalisierten Medizin

Immer effizientere und günstigere Hochdurchsatz-Sequenziertechniken führen zu immer größeren biologischen Datenmengen - Daten, die nicht nur generiert werden können, sondern auch genutzt werden wollen.
Insulinwirkung

Insulin verändert im Gehirn die Bewertung von Essensreizen

Erstmals haben Wissenschaftler eine direkt Wirkung von Insulin auf das neuronale Belohnungssystem im menschlichen Gehirn nachgewiesen. Neurowissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) fanden heraus, dass Insulin die Bewertung von Essensreizen verändert. Die Wirkung verändert sich bei übergewichtigen Menschen mit Insulinresistenz.
Multitalent

Vitamin D: Für Diabetiker wichtiger als gedacht

Viele Jahre lang war Vitamin D nur für seine Wirkungen auf das Skelett und den Kalzium-Haushalt bekannt. Mittlerweile sind jedoch viele weitere positive Eigenschaften des Vitamins bekannt. So greift es regulierend in Immunprozesse ein, steuert Zellwachstum und -differenzierung und beeinflusse den Zuckerhaushalt.
Diabetes und Patnerschaft:

Offene Kommunikation erfordert Übung

Eine chronische Erkrankung wie Diabetes belastet nicht nur den Patienten selbst, sondern auch seine Angehörigen und Lebenspartner. Wenn es um den Diabetes geht, verfallen Paare allzu schnell in ungünstige Kommunikationsmuster.
Krebszellen bekämpfen

Medikamente-Kombis gegen Krebs

An der Universität Basel hat man jüngst festgestellt, dass mit einer Kombination aus Diabetes- und Blutdruckmedikamenten Krebszellen effektiv bekämpft werden können.
Mehnerts Seiten

12 Empfehlungen für Diabetiker, Teil 2

12 Empfehlungen für Diabetiker - Lesen Sie die zweiten sechs praktischen Tipps, die Menschen mit Diabetes helfen können, ihre Erkrankung erfolgreich zu behandeln.
Statine

Statine – nicht für alle Diabetiker sinnvoll!

DBreite wissenschaftliche Evidenz liegt dafür vor, dass die Statin-Therapie das Risiko von schweren kardiovaskulären Ereignissen (Herzinfarkt, Schlaganfall, Koronarrevaskularisation) reduziert.
Arbeitswelt & Migration

Typ-2-Diabetes vorbeugen und Arbeitskraft erhalten

Recherchen der Arbeitsgemeinschaft „Diabetes und Migranten“ der DDG haben ergeben, dass die Zusammenhänge „Diabetes – Arbeitswelt – Migration“ in Deutschland wissenschaftlich noch nicht systematisch aufgegriffen wurden. Es gebe einen Bedarf an entsprechenden Lösungsvorschlägen und Behandlungskonzepten.
Praktische Tipps

12 Empfehlungen für Diabetiker, Teil 1

12 Empfehlungen für Diabetiker - Lesen Sie die ersten sechs praktischen Tipps, die Menschen mit Diabetes helfen können, ihre Erkrankung erfolgreich zu behandeln.
Bioelektronische Heilmethoden

GSK und Google-Schwester gründen Galvani Bioelectronics

„GlaxoSmithKline“ und das zum Google-Mutter­konzern „Alphabet“ gehörende Unternehmen „Verily“ kündigen eine enge Kooperation an: Mit der Gründung der gemeinsamen Firma wollen sie bioelektronische Heilmethoden entwickeln, um chronische Erkrankungen zu behandeln.
Diabetestechnologie

Ein Treiber der Diabetestherapie

In Zukunft wird der klinische Einsatz von Diabetestechnologie einen immer größeren Anteil an der Diabetestherapie haben. Umso wichtiger werden Kongresse wie der ATTD, auf dem dieses Jahr mehr als 2 600 Interessierten aus über 90 Ländern die neusten Entwicklungen vorgestellt wurden.
mHealth

Apps als Vehikel für Gesundheit?

Smartphones und Apps für Patienten sind momentan in aller Munde und führen zu einem neuen Gesundheitsbereich und Gesundheitsverständnis: "mobile Health". Wie stellen sich Nutzen, Risiken, Anwendungsfelder und mögliche ethische Zielkonflikte dieser Entwicklung dar?
DAWN2™-Studie

Globaler Vergleich: Belastungen und Depression bei Diabetes

17 Länder auf 4 Kontinenten: Eine 360-Grad-Betrachtung zu psychosozialen Belastungen und Barrieren der Diabetestherapie aus der Perspektive von Betroffenen, Angehörigen und Mitgliedern des Behandlungsteams.
Fr1da-Studie

3 Fallberichte: Kinder mit Diabetes-Frühstadium

Die Diagnosestellung in einem frühen Stadium des Diabetes kann lebensbedrohliche Komplikationen verhindern und ist ein Ziel der Fr1da- Studie.
Therapieprinzipien

Herzinsuffizienz – Therapie bei Diabetes

Dass der Anteil der Patienten mit Herzinsuffizienz und Diabetes mellitus weiterhin deutlich steigt, stellt eine große Herausforderung für die tägliche Praxis dar.
Praktische Tipps

12 Empfehlungen für den Diabetologen

Praktische Tipps zur Betreuung von Diabetikern - 12 Empfehlungen für den Diabetologen, Teil 1. Lesen Sie jetzt die ersten sechs Empfehlungen.