Prävention
VDBD

„Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten“

Die Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) setzt sich für eine bessere und effektivere Präventionspolitik ein. Seit deren Gründung im Jahre 2010 ist der VDBD mit an Bord, zunächst eher als "stiller Teilhaber", mittlerweile als aktiver Partner, der an Arbeitssitzungen in Berlin teilnimmt und sich in Projekte einbringt.
Präventions-Studie

Mit Insulin-Pulver frühem Typ 1 begegnen

Kann Insulin-Pulver das Auftreten eines Typ-1-Diabetes verhindern? Erkenntnisse aus der Allergieforschung haben im Zusammenhang mit dem Verhindern von Erdnussallergie gezeigt, dass eine dosierte Einnahme von Erdnüssen wirksamer ist als gezieltes Vermeiden. Dieses Wissen wird jetzt zur Prävention von Typ-1-Diabetes genutzt.
News
Big Data in der Biopharmazie

“Panomics” in der Personalisierten Medizin

Immer effizientere und günstigere Hochdurchsatz-Sequenziertechniken führen zu immer größeren biologischen Datenmengen - Daten, die nicht nur generiert werden können, sondern auch genutzt werden wollen.
Insulinwirkung

Insulin verändert im Gehirn die Bewertung von Essensreizen

Erstmals haben Wissenschaftler eine direkt Wirkung von Insulin auf das neuronale Belohnungssystem im menschlichen Gehirn nachgewiesen. Neurowissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) fanden heraus, dass Insulin die Bewertung von Essensreizen verändert. Die Wirkung verändert sich bei übergewichtigen Menschen mit Insulinresistenz.
Gestationsdiabetes:

Früh vorbeugen kann Unheil verhindern

Ein Gestationsdiabetes birgt Risiken für Mutter und Kind. Daher sollten Präventionsmaßnahmen möglichst früh einsetzen. Dazu zählen Allgemeinmaßnahmen hinsichtlich der Ernährung und der Bewegung und bei bereits eingetretenem Diabetes eine Insulintherapie.
Diabetes und Patnerschaft:

Offene Kommunikation erfordert Übung

Eine chronische Erkrankung wie Diabetes belastet nicht nur den Patienten selbst, sondern auch seine Angehörigen und Lebenspartner. Wenn es um den Diabetes geht, verfallen Paare allzu schnell in ungünstige Kommunikationsmuster.
Mehnerts Seiten

12 Empfehlungen für Diabetiker, Teil 2

12 Empfehlungen für Diabetiker - Lesen Sie die zweiten sechs praktischen Tipps, die Menschen mit Diabetes helfen können, ihre Erkrankung erfolgreich zu behandeln.
Arbeitswelt & Migration

Typ-2-Diabetes vorbeugen und Arbeitskraft erhalten

Recherchen der Arbeitsgemeinschaft „Diabetes und Migranten“ der DDG haben ergeben, dass die Zusammenhänge „Diabetes – Arbeitswelt – Migration“ in Deutschland wissenschaftlich noch nicht systematisch aufgegriffen wurden. Es gebe einen Bedarf an entsprechenden Lösungsvorschlägen und Behandlungskonzepten.
DGIM

Trotz Diabetes sicher durch die Schwangerschaft

Eine präkonzeptionelle Beratung und Betreuung durch einen Facharzt kann bei Frauen mit Diabetes mellitus für einen guten Ausgang der Schwangerschaft entscheidend sein. Internisten empfehlen deshalb den Arztbesuch bereits vor der Empfängnis
Bewegung

Sport als „Allheilmittel“ bei Diabetes

Wohl anders als das überlieferte Sprichwort „an apple a day keeps the doctor away“ hält dabei Sport als "Allheilmittel" einer Überprüfung nach den Kriterien der evidenzbasierten Medizin stand.
Prävention

Pokémon Go: Einstiegsdroge in Bewegung

Statt Verzweiflung angesichts der Smartphone-fixerten Jugend begrüßt die US-Herzgesellschaft AHA den neuesten Handy-Hype: Kein Wunder, das Spiel Pokémon Go belohnt schließlich ausschließlich Bewegung – und zwar ganz reale.
Verhältnisprävention

Duell um die Dose

Ein aufmerksamkeitsstarkes Symbol für ihren Kampf gegen ungesunde Werbung mit Fußballstars haben DDG und Foodwatch gefunden: Sie legten Beschwerde gegen eine Sammelaktion von Cola-Dosen mit Gesichtern der Nationalmannschaft ein.
Metabolomics

Stillen schützt vor Diabetes

Stillen verändert den mütterlichen Stoffwechsel und schützt Gestationsdiabetikerinnen bis zu 15 Jahre vor Diabetes.
Prävention

Lebenslang gefordert

John Deanfield appellierte auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, früh mit kardiovaskulärer Prävention anzufangen.
Physiologie

Hitzefrei bei Diabetes

Ein umfassendes Review der Erkenntnisse zur Temperaturregulation bei Menschen mit Diabetes hat ein kanadisches Autorenteam vorgelegt. Fazit: Es gibt Einschränkungen, für ein umfassendes Verständnis fehlt aber noch viel Forschung.
Prädiabetes

Individuelle Diabetes-Vorstufen

Menschen mit einem gestörten Blutzuckerstoffwechsel, die ein Vorstadium des Diabetes aufweisen, haben ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Demenz und Krebs. Aber ihr individuelles Risiko für diese Erkrankungen unterscheidet sich deutlich.
Gesundheitskompetenz

Deutsche von Informationsflut überfordert

Mehr als die Hälfte der Deutschen fühlt sich von der Informationsflut zu Gesundheitsthemen überfordert. Das zeigt eine repräsentative Studie der Universität Bielefeld. Ein Nationaler Aktionsplan soll Abhilfe schaffen.