Datenmanagement
Implantierbare CGM-Systeme

Eine neue Welt kommt!

Zu Beginn des diesjährigen Diabetes Technology Meetings wurde eine beachtliche Bandbreite an faszinierenden Entwicklungen bei implantierbaren CGM-Systemen präsentiert. Viele Systeme sind noch in frühen Entwicklungsstadien, eines ist aber nun in Deutschland auf dem Markt.
RDCD-Geschäftsführer im Interview

Lars Kalfhaus: „Datenflut managen!“

Seit Juli vergangenen Jahres ist Lars Kalfhaus Geschäftsführer der Roche Diabetes Care Deutschland GmbH (RDCD). Wir haben ihn in Mannheim besucht, und er hat uns erzählt, welche Ziele er sich und dem Unternehmen gesteckt hat.
News
Gefäßverlust

Ursache für erhöhtes Infarkt-Risiko bei Diabetes entdeckt

Bei Diabetes lösen sich kleine Blutgefäße um das Herz auf. Dadurch wird der gesamte Herzmuskel in Mitleidenschaft gezogen und das Herzinfarkt-Risiko ist erhöht. Eine mögliche Gegenmaßnahme könnte eine Gen-Therapie sein, die das Gefäßwachstum ankurbelt.
Enzym-Hemmung

Wirkstoff zur Therapie von Adipositas-Folgen entdeckt

Österreichen Forschern ist es gelungen, mit Hilfe eines Hemmstoffes ein Enzym auszuschalten, das für die Entstehung metabolischer Folgeerkrankungen bei starkem Übergewicht verantwortlich ist. So konnten sie im Tiermodell die Entwicklung von Insulinresistenzen und nicht-alkoholischen Fettlebern verhindern.
'Diatec 2017'

Diabetestechnologie – eine sehr dynamische Entwicklung

Ausgebucht war die 'DiaTec'-Fortbildung. Für die Experten, die dabei waren, bot der Veranstalter 'Science-Consulting' in Diabetes ein inhalts- und abwechslungsreiches Programm. Wir waren dort und stellen Ihnen ein paar Dinge daraus vor.
RDCD-Geschäftsführer

Lars Kalfhaus: „Nächster Innovationssprung steht bevor“

Seit Mitte des Jahres ist Lars Kalfhaus neuer Geschäftsführer der Roche Diabetes Care Deutschland GmbH (RDCD). Die Redaktion der Fachzeitschrift Diabetes-Forum hat sich mit ihm in Mannheim getroffen und über seine Ziele mit RDCD gesprochen.

Therapiesteuerung unter SuP mit prädiktivem Hypoglykämie­man...

Durch die Verbindung von Insulinpumpen mit dem kontinuierlichen Glukosemonitoring (CGM) wandelt sich die Insulinpumpentherapie (CSII) zur sensorunterstützten Pumpentherapie (SuP). Konsequenzen aus den bisherigen Erfahrungen.
Apps

"Diabetes goes digital" geht 2017 an den Start

Was ist die beste Diabetes-App? Und wie überhaupt können Ihnen diese kleinen Programme im Praxisalltag helfen? Zu diesem Thema gibt es 2017 ein VDBD-Seminar. Dr. Eric Risch hat dazu alle wichtigen Informationen.
Telemedizin

Internetportal für Lifestyle-Programme

Das Fraunhofer-Anwendungszentrum SYMILA aus Hamm zeigt auf der MEDICA 2016 ein telemedizinisches Internetportal für Diabetiker. Als Herzstück eines E-Health Interventionssystems integriert das Portal die mit telemedizinischen Geräten gesammelten Daten, erstellt Auswertungen und ermöglicht eine personalisierte Ansprache durch Coaches.
Blutzuckermessung

Neues System kombiniert Messgerät und mobile App

Das neue „Contour Next One“-Blutzuckermess­system ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Es besteht aus dem „Contour Next One“-Blutzucker­messgerät und der „Contour Diabetes“-App. Auch neu von „Ascensia Diabetes Care“: Die Stechhilfe „Microlet Next“.
IMPACT-Studie:

Wie groß ist der Einfluss dieser Studie?

Beim diesjährigen Kongress der American Diabetes Association (ADA) wurden die Ergebnisse der IMPACT-Studie, mit dem FGM (Flash Glucose Monitoring)-System des Unternehmens Abbott bei Patienten mit Typ-1-Diabetes, präsentiert.
Telemedizin

Innovativer Versorgungsvertrag mit digitalem Betreuungsansa...

Die AOK Nordost und die Emperra GmbH E-Health Technologies wollen mit einem innovativen, telemedizinischen Betreuungsansatz gezielt die Versorgung von insulinpflichtigen AOK-Versicherten optimieren. Dazu steht das von Emperra entwickelte ESYSTA®-System AOK-Versicherten zur Verfügung.
Kommunikation

Patienten aufklären, Diabetes-Team entlasten

Für die Kommunikation zwischenPatienten, Diabetesteam und Angehörigen sind umfangreiche und moderne Werkzeuge nötig. Sie ersetzen die Diabetesschulung nicht, erleichtern aber die Therapie.
Diabetestechnologie

Diabetes-Doktor Watson

Gib mir genug Daten und ich berechne dir die Welt. Frei nach Archimedes versprechen sogenannte Big-Data-Anwendungen ganz neue Fähigkeiten für Kollege Computer. Darauf zielt auch eine Kooperation von Medtronic mit IBM ab.
Digitale Diabetologie

Tagebuch mit Technik

Eine Wanderung durch den Dschungel der Apps versprachen die Initiatoren für den erstmals im Rahmen der DDG-Herbsttagung veranstalteten "App-Talk". Tatsächlich kamen eine Reihe von spannenden Themen rund um die digitalen Helfer aufs Tapet.
Diabetesmanagement

Insulindosis vom Pen aufs Phone

Das Potsdamer Diabetestechnik-Start-up Emperra hat im April nun seinen angekündigten Bluetooth-Insulinpen auf den Markt gebracht. Damit kann das Esysta-System ohne Basisstation auch per App auf dem Smartphone genutzt werden.
Telemedizin

Digitale Lösungen: Patienten eng begleiten

Ein aktuelles telemedizinisches Projekt hat das Westdeutsche Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ) mit „Vodafone“ als Kommunikationspartner gestartet. 200 ausgesuchte Diabetes-Patienten werden darin erstmalig vor allem telemedizinisch betreut.
E-Health

Die Zukunft des Diabetes heißt E-Health

Für IT-Experten ist die Digitalisierung des Gesundheitssektors (kurz: E-Health) weltweit einer der chancenreichsten Märkte. Auch Diabetologen sehen sich mit der digitalen Revolution konfrontiert, wie der „Diabetes Mediendialog 2016“ von „Roche Diabetes Care Deutschland“ zeigte.