Management
Diabetes-Prävention

„Accu-Chek View“ beim Digital-Gipfel vorgestellt

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie die Ministerpräsidenten Malu Dreyer und Winfried Kretschmann ließen sich beim Digital-Gipfel der Bundesregierung u. a. das Diabetesvorsorge- und Gesundheitsmanagement-Programm „Accu-Chek View“ vorführen.
Selbstmanagement-Fähigkeiten

Defizite in struktur­schwachen Gebieten

Die Ergebnisse einer heute in Berlin präsentierten Studie zeigen: Bezüglich der Fähigkeiten fürs Diabetes-Selbstmanagement sind in strukturschwachen Gebieten signifikante Defizite zu erkennen. Die Fähigkeiten konnten aber bereits durch eine kurze Einzelberatung deutlich verbessert werden.
News
Big Data in der Biopharmazie

“Panomics” in der Personalisierten Medizin

Immer effizientere und günstigere Hochdurchsatz-Sequenziertechniken führen zu immer größeren biologischen Datenmengen - Daten, die nicht nur generiert werden können, sondern auch genutzt werden wollen.
Insulinwirkung

Insulin verändert im Gehirn die Bewertung von Essensreizen

Erstmals haben Wissenschaftler eine direkt Wirkung von Insulin auf das neuronale Belohnungssystem im menschlichen Gehirn nachgewiesen. Neurowissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) fanden heraus, dass Insulin die Bewertung von Essensreizen verändert. Die Wirkung verändert sich bei übergewichtigen Menschen mit Insulinresistenz.
Typ-2-Diabetes

Psychologische Barrieren der Insulintherapie

Die bestehende Literatur lässt vermuten, dass etwa 25 – 50 % aller Typ-2-Patienten ohne Insulintherapie ausgeprägte Widerstände gegen den Beginn der Behandlung aufweisen. Wie damit umgegangen werden soll, lesen Sie hier.
Geriatrische Diabetiker

Neue Online-Fortbildung der VDBD AKADEMIE

Wie sollten geriatrische Patienten mit Diabetes am besten behandelt werden? Antworten auf diese Frage finden sich in der neuen Online-Fortbildung der VDBD AKADEMIE.
Big Data

Digitale Entscheidungshilfen für die Diabetologie

Die Aufbereitung von Gesundheitsdaten und ihre Interpretation wird auch künftig die Aufgabe von Diabetesexperten sein. Doch welche Chancen bieten Big Data und Co. noch? Und wo bleibt der Diabetologe?
Weiterbildungsangebot

Diabetes in der Pflege: Besseres Wissen tut Not

Die Menschen werden immer älter, und es gibt immer mehr Diabetespatienten, insbesondere im hohen Alter. Das ist nichts Neues. Auch nicht, dass es an Pflegekräften mit spezifischem Diabeteskenntnissen mangelt. Eine neue Weiterbildung hat jetzt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) gestartet.
Digitalisierung

Fit für vier-punkt-null?

In den kommenden Jahre haben wir die Möglichkeit, einen radikalen Umbruch des Gesundheitssystems beobachten oder mitgestalten zu können. Vor allem die Entwicklung der Sensorik und der intelligente Einsatz von Big Data ermöglichen Anwendungen, die heute noch Erstaunen auslösen.
BVKD

30. Bad Lauterberger Diabetestag

Das Diabeteszentrum Bad Lauterberg hatte im Mai zum 30. Diabetikertag geladen. Chefarzt Dr. Thomas Werner berichtet von der Veranstaltung.
Nutzenbewertung und G-BA-Beschlüsse:

Einfluss und Konsequenzen

Wie verfolgen Ärzte AMNOG-Prozesse und beurteilen Auswirkungen auf die ambulante Versorgung? Am Beispiel der Gliptine wurden 2.460 niedergelassene Ärzte zu Auswirkungen laufender Nutzenbewertungsverfahren auf ihr Verordnungsverhalten befragt.
HDZ NRW

Ausschreibung: Heinrich-Sauer-Preis 2017

Das Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW) in Bad Oeynhausen lobt auch in diesem Jahr den Heinrich-Sauer-Preis aus. Forschungsarbeiten zur Stoffwechselmedizin können bis zum 15. August 2017 beim HDZ NRW eingereicht werden.
Bundesversicherungsamt

„Diabetes-Buch für Kinder“ nun verwendungsfähig

Das bewährte "Diabetes-Buch für Kinder" ("Jan-Buch") ist Anfang 2017 in einer 5., aktualisierten Ausgabe erschienen - und darf nun auch im Rahmen des Disease-Management-Programms Typ-1-Diabetes verwendet werden. Das hat das Bundesversicherungsamt entschieden.
Typ-2-Diabetes

Forscher entdecken neue Wirkstoffklasse

Ein US-amerikanisches Wissenschaftlerteam berichten in einer Forschungsarbeit über eine neue Substanz, die sich für die Behandlung des Typ-2-Diabetes eignen könnte. Sie unterbindet die Bildung von Zucker in der Leber, verbessert den Stoffwechsel und die Insulinwirkung – bisher allerdings nur im Tiermodell.
Recht

Fahreignung: heikles Thema

Die ärztliche Schweigepflicht ist ein heikles Thema, insbesondere wenn es um Haftungsfragen geht. RA Oliver Ebert erklärt die Schwierigkeiten anhaand eines konkreten Beispiels.
Ökonomisierung

Droht der Diabetologie das Aus?

Fällt die gute Versorgung von Menschen mit Diabetes dem Rotstift zum Opfer? Das war die zentrale Frage bei der Jahrespressekonferenz der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) im März in Berlin.
Dosisanpassung

Delegation: zwei Optionen auf dem Tisch

Das Ziel jeder strukturierten Behandlung bei Diabetes mellitus ist die Befähigung zum erfolgreichen Diabetes-Selbstmanagement. Das gilt auch und insbesondere im Hinblick auf die Insulin-Dosistitration.
Klinik-Verband

Mitgliederversammlung des BVKD

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des BVKD – Die Diabetes-Kliniken in Fulda standen Neuwahlen und erste Vorschläge zur Messung von Qualität in der Diabetologie auf der Tagesordnung. Auch die Unterstützung der Mitgliedsklinikenzur Anwendung der DIN EN 15224 wurde vorgestellt.
VDBD

Neuauflage des Injektionsleitfadens

Der VDBD-Leitfaden zur Insulininjektion gehört mittlerweile zu den Standardwerken. Jetzt gib es ihn in einer neuen Auflage – aktualisiert und mit zusätzlichen Inhalten.