Für die Beurteilung der Glukosekontrolle ist neben den bewährten Parametern heute die „Zeit im Zielbereich“ als weitere Zielgröße hinzugekommen. Welche Relevanz hat dieser Parameter in der täglichen Praxis? Wie kann er zur Verbesserung des Therapieergebnisses beitragen? Und wie gehen Patienten mit der Neuerung um? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in unserer Umfrage mit!

Für Eilige: Hier geht's direkt zur Umfrage.

Als Zielparameter für die langfristige Blutzuckereinstellung bei Patienten mit Diabetes hat sich der HbA1c-Wert in der Praxis bewährt. Eine Limitierung dieser Zielgröße ist, dass sie zwar die durchschnittliche Blutglukosekonzentration der letzten Wochen ermittelt, aber kurzfristige Blutzuckerschwankungen wie Hypoglykämien und postprandiale Glukosespitzen nicht dargestellt werden.

Direkt zur Umfrage...

Mit der Einführung von Systemen zur kontinuierlichen Messung der interstitiellen Glukose ist es möglich geworden, Glukosewerte in Echtzeit und rund um die Uhr zu erheben und anhand dieser Daten einen genauen Verlauf darzustellen. Anders als beim HbA1c-Wert wird dabei auch die Glukosevariabilität inklusive eventueller Exkursionen angezeigt. Ein auf der Basis dieser Daten entwickelter Parameter zur Beurteilung der glykämischen Kontrolle ist die Zeit im Zielbereich bzw. Time in Range (TiR), also die Zeit, in der sich der Zuckerwert in einem individuell vorab definierten Bereich befindet. In diesem Korridor sollten die Werte des Patienten über einen möglichst großen Teil der Zeit bleiben.

Jetzt an Umfrage teilnehmen!

Die Zeit im Zielbereich hat bereits in den Behandlungsstandards der Amerikanischen Diabetes Gesellschaft (ADA) als weitere Zielgröße Berücksichtigung gefunden. In Deutschland empfiehlt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) den Einsatz komplementär zum HbA1c-Wert. Inwieweit hat sich dies hierzulande ausgewirkt? Hat sich die Zeit im Zielbereich als Parameter für die Glukosekontrolle bereits in der diabetologischen Praxis etablieren können? Um diesen und weiteren Fragen auf den Grund zu gehen, hoffen wir auf Ihre Einschätzung. Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit der neuen Zielgröße. Beurteilen Sie ihren praktischen Nutzen bei der Behandlung Ihrer Patienten. Wir freuen uns auf Ihre Antworten.

Diese Umfrage wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung von Lilly Deutschland.

Hier noch einmal: der direkte Link zur Umfrage.