Forschung

Sport hilft Herzmuskelzellen zu regenerieren

Untersuchungen an Mäusen konnten zeigen, dass die Zahl neu gebildeter Kardiomyozyten sich durch Ausdauersport deutlich steigern lässt. Für diese Forschungsarbeit erhielt die Heidelberger Kardiologin Dr. med. Carolin Lerchenmüller beim Internistenkongress den Präventionspreis der DSIM und DGIM.
Dulaglutid

REWIND: Ergebnisse der kardiovaskulären Endpunktstudie

Im Rahmen des 79. ADA-Kongresses wurden die Ergebnisse der kardiovaskulären Endpunktstudie REWIND vorgestellt: Dulaglutid (Trulicity) führte zu einer signifikanten Reduktion schwerer kardiovaskulärer Ereignisse bei einer breiten Population von Menschen mit Typ-2-Diabetes.
Semaglutid

„Wir sind in den Vorbereitungen für eine Inmarktbringung“

Auf der ADA-Jahrestagung in San Francisco haben wir mit Dr. Matthias Schweitzer von Novo Nordisk über die Zulassung und anstehende Marktzulassung des GLP-1-Analogons Semaglutid sowie über die ersten Studienergebnissen zu den neuen „Connected Pens“ des Unternehmens gesprochen.
Neue Führungsspitze

Professor Monika Kellerer wird DDG Präsidentin

Ab sofort ist Professor Dr. med. Monika Kellerer für zwei Jahre Präsidentin der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Sie folgt auf Professor Dr. med. Dirk Müller-Wieland. Monika Kellerer ist die erste Frau an der Spitze der DDG, die vor 55 Jahren gegründet wurde. Professor Dr. med. Andreas Neu, bereits seit 2015 im Vorstand der DDG, wird Vizepräsident.
Gesundheitsgefahren durch hormonaktive Substanzen

Vorsorgeprinzip konsequent umsetzen

Sie kommen im Wasser oder in der Nahrung, in Kosmetika, Kinderspielzeug oder Gebrauchsgegenständen vor: Hormonaktive Substanzen, die auch als endokrine Disruptoren bezeichnet werden. Fachgesellschaften fordern das in der EU geltende Vorsorgeprinzip auch bei diesen Substanzen konsequent anzuwenden.
Zertifizierungsprogramm der DGFF (Lipid-Liga)

Früherkennung und Therapie von Dyslipoproteinämien

Die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid-Liga) e.V. bietet neben Ärztefortbildungen, einem Beratungsservice und Erfahrungsaustausch in Workshops auch die Fortbildung zu Lipidologen DGFF an.
54. DDG-Jahrestagung

Rund 6.000 Teilnehmer kamen zum Diabetes Kongress in Berlin

Fast 6000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten auf dem Diabets Kongress 2019 neueste Entwicklungen der Diabetesforschung und -behandlung. Beim Diabetes-Lauf mit Daniel Schnelting gingen rund 450 Läufer und Walker an den Start.
Schnellere Translation

„Kompetenzzentrum für Innovative Diabetes Therapie“ eröffnet

Mit dem Ziel, die Translation der Ergebnisse der Grundlagenforschung in die klinische Praxis zu beschleunigen, hat das Deutsche Diabetes Zentrum gemeinsam mit acht Partnern aus Industrie und universitärer Forschung das Kompetenzzentrum für Innovative Diabetes Therapie (KomIT) gegründet.
Vorschläge einreichen

Ausschreibung zum „Thomas-Fuchsberger-Preis 2019“

Die gemeinnützige Organisation diabetesDE ruft auch in diesem Jahr wieder dazu auf, ehrenamtlich Engagierte rund um die Diabetes-Aufklärung als Kandidaten für den mit 7.500 Euro dotierten „Thomas-Fuchsberger-Preis“ vorzuschlagen. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2019.
Sarkopenie

Menarini-Projektförderung für Professor Christian Herder

Eine Sarkopenie tritt nicht nur mit fortschreitendem Alter, sondern zunehmend auch im Zusammenhang mit Diabetes auf. Für ein Projekt, das die Zusammenhänge aufdecken soll, erhält Prof. Christian Herder die Menarini-Projektförderung der Deutschen Diabetes Gesellschaft.
VDBD

Glukose richtig messen: neuer Leitfaden gibt Empfehlungen

In der Diabetestherapie spielt das Selbstmanagement eine wichtige Rolle, dazu zählt vor allem die Glukosemessung. Damit diese korrekt durchgeführt wird, müssen Patienten optimal geschult werden. Dabei hilft nun ein neuer Leitfaden des Verbandes der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD).
Distress und Depression

„Bis zu 35% haben erhöhte diabetesbezogene Belastungen“

Depressionen und Diabetes-Distress sind häufige Begleiterscheinungen bei Menschen mit Diabetes. Was unterscheidet die beiden Konditionen und wieso sollten sie sehr ernst genommen werden? Darüber haben wir mit den beiden renommierten Experten Prof. Bernd Kulzer und Prof. Norbert Hermanns gesprochen.
Forschung

Weniger Diabetes trotz fettreicher Ernährung

Wie eine Forschergruppe in Köln herausfand, können dicke Mäuse durch einen Eingriff in den Fettstoffwechsel der Leber trotz schlechter Ernährung wieder dünner werden. Dabei verbessert sich gleichzeitig der Zuckerstoffwechsel der Tiere. Hierzu muss das Protein Ceramid-Synthase 6 ausgeschaltet werden.
Neues Patienten-Unterstützungsprogramm

novoCare soll Therapieumstellung erleichtern

Für Menschen mit Typ-2-Diabetes steht ab sofort das neue Patienten-Unterstützungs­programm novoCare zur Verfügung. In Verbindung mit der ärztlichen Verordnung eines GLP-1 Rezeptoragonisten bietet novoCare über 120 Tage zusätzliche Hilfe im Therapiealltag.
Paul-Langerhans-Medaille 2019

Matthias Tschöp erhält höchste Auszeichnung der DDG

Die Paul-Langerhans-Medaille 2019 geht an Prof. Dr. med. Dr. h.c. Matthias Tschöp. Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft zeichnet damit Tschöps Leistungen bei der Erforschung des Diabetes mellitus und der Entwicklung neuer Wirkstoffkandidaten zur Behandlung von Typ-2-Diabetes aus.
diabetesDE

Neuer Vorstand im Amt, Dr. Jens Kröger wieder Vorsitzender

Auf der konstituierenden Mitgliederversammlung von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, wurde gestern auf dem Diabetes-Kongress in Berlin der neue Vorstand einstimmig gewählt.
Medikamentenforschung

Smartes Insulin: keine Unterzuckerungen mehr?

Ein US-amerikanisches Forscherteam arbeitet an der Entwicklung eines smarten Insulins, das so konzipiert wurde, dass es nicht mehr zu Unterzuckerungen (Hypoglykämien) kommen soll. Im Tiermodell hat sich die Substanz bereits bewährt, nun könnten bald klinische Studien mit menschlichen Probanden folgen.
Digitalisierung im Praxisalltag

Neue Perspektiven für optimierte Therapieprozesse

Auf einer Pressekonferenz von Roche Diabetes Care im Rahmen des Diabetes Kongresses 2019 wurde nicht nur diskutiert, wie das Potenzial digitaler Lösungen in der Praxis Anwendung finden kann, sondern auch, wo diesbezüglich noch Handlungsbedarf besteht.
Startschuss für den Diabetes Kongress 2019

DDG befürwortet Kennzeichnung durch Nutri-Score

Heute beginnt der jährliche Diabetes Kongress in Berlin. Die DDG fordert die Politik auf endlich verhältnispräventive Maßnahmen umzusetzen - Darunter eine für Verbraucher verständliche Nährwertkennzeichnung auf der Vorderseite von Lebensmittelverpackungen.
Deutsches Zentrum für Diabetesforschung

Innovative Diabetesforschung für eine zukunftsfähige Versorg...

Im DZD arbeiten Spezialisten unterschiedlicher Disziplinen zusammen, um maßgeschneiderte Ansätze zur Prävention, Diagnostik und Therapie des Diabetes zu entwickeln. In verschiedenen Symposien auf dem Diabetes-Kongress (29. Mai – 1. Juni 2019, Berlin) stellen DZD-Forschende aktuelle Highlights ihrer Arbeit vor.