Proben aus Fr1da-Studie:

Weiterhin mehr Kinder mit SARS-CoV-2 infiziert als bekannt

In der Studie „Fr1da“ werden Kinder auf ein Typ-1-Diabetes-Frühstadium untersucht. Die Blutproben wurden nun auch auf Coronavirus-Antikörper analysiert. Dabei zeigte sich: In der zweiten Corona-Welle waren 3- bis 4-mal mehr Kinder mit SARS-CoV-2 infiziert, als über PCR-Tests gemeldet. Ein Zusammenhang zwischen Typ-1-Diabetes und COVID-19 bei Kindern wurde nicht festgestellt.
LDL-C-Senkung

Alirocumab ab sofort in Deutschland wieder verfügbar

Ab sofort ist der vollständig humane, monoklonale Antikörper Alirocumab (Handelsname: „Praluent“) in Deutschland wieder verfügbar. Damit steht eine weitere Therapieoption zur Senkung des LDL-Cholesterins (LDL-C) zur Verfügung. Neu ist auch die monatliche Dosierung in einem Fertigpen.
Multifaktorielle Therapiestrategie

Stellenwert von Semaglutid in der Praxis

In der immer stärker werdenden fach­disziplin­übergreifenden Zusammen­arbeit spiegelt sich die enge Verzahnung von Herz und Diabetes wider. Im Rahmen einer virtuellen Presse­veranstaltung von Novo Nordisk diskutierten Fachleute der Kardiologie, Diabetologie und Allgemein­medizin den Stellenwert von Semaglutid im Kontext aktueller Leit­linien­empfehlungen und berichteten aus dem Praxisalltag mit dem GLP-1 RA.
Adipositas

Neuer Ansatzpunkt für medikamentöse Behandlung?

Das Protein Asc-1 steuert, ob sich fettverbrennende beige oder fettspeichernde weiße Fettzellen bilden, welche die Entstehung von Stoffwechselerkrankungen begünstigen können, wie eine aktuelle Studie zeigt. Die Ergebnisse eröffnen neue Ansatzpunkte, um die Entwicklung von Folgeerkrankungen der Adipositas zu verhindern.
Gesundheits-Pass Diabetes

Erweiterte Neuauflage erfasst auch COVID-19-Impfung

Seit dem 5. April steht der aktualisierte Gesundheits-Pass Diabetes zur Verfügung. Er hilft Betroffenen und ihren Behandelnden wichtige Untersuchungen im Blick zu behalten und Folgeerkrankungen zu verhindern. Die überarbeitete Neuauflage erscheint erstmals auch in Englisch, Türkisch, Arabisch und Russisch. Zudem wurden Hinweise auf die Grippeschutz- und COVID-19-Impfungen sowie diagnostische Maßnahmen ergänzt.
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung

Zi-Grafik des Monats März

Bundesweit stehen 87.000 niedergelassene Haus- und Fachärztinnen bzw. -ärzte bereit, um die Corona-Impfkampagne zu unterstützen. Je mehr Praxen sich beteiligen können, umso stärker sinkt die Zahl der notwendigen Impfungen je Arzt und Praxis. Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit in seiner Modellierung der COVID-19-Impfkampagne zufolge könnte die gesamte erwachsene Bevölkerung bis Mitte Juli eine erste Impfdosis erhalten und bis Mitte August zu durchgeimpft sein
G-BA-Beschluss

Amputation bei DFS in Zweit­meinungsrichtlinie

Wer ein Diabetisches Fußsyndrom (DFS) hat, soll vor einer drohenden Amputation an den unteren Extremitäten künftig eine unabhängige ärztliche Zweitmeinung einholen dürfen. Ein überarbeiteter Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) wird voraussichtlich im Frühling in Kraft treten. Fachärzte aus acht Fachrichtungen als Zweitmeiner dürfen dann die medizinische Notwendigkeit des geplanten Eingriffs überprüfen.
Metabolisches Syndrom

Fasten wirkt als Diät-Katalysator

Wer den Ernährungsstil ändern muss, um den Blutdruck zu normalisieren, sollte mit einer Fastenkur starten. Warum Patienten und Patientinnen damit ihren Gesundheitszustand langfristig verbessern können, schildern Forschende vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) und Experimental and Clinical Research Center (ECRC) im Fachblatt „Nature Communications“.
Ernährungsmedizin in Forschung und Ausbildung

Fehlende Lehrstühle gefährden die Patientenversorgung

Trotz der hohen Relevanz er­näh­rungs­me­di­zi­ni­scher Versorgung gibt es an deutschen Uni­ver­si­tä­ten keine Lehr­stühle für Er­näh­rungs­me­dizin und Er­näh­rungs­the­ra­pie. In einem ge­mein­sam­en Memo­randum fordern der Bun­des­verband Deutscher Ernährungs­mediziner e. V. (BDEM), die Deutsche Ge­sell­schaft für Ernährungs­medizin e. V. (DGEM) und die Deutsche Akademie für Ernährungs­medizin e. V. (DAEM) die Politik zum Handeln auf.
Typ-2-Diabetes

Vitamin-B12-Mangel unter Metformin-Therapie

Bei Menschen Diabetes mellitus Typ 2 und Metformin-Therapie steigt das Risiko für einen Vitamin-B12-Mangel abhängig von der Dosierung und Dauer der Metformin-Einnahme deutlich an. Insbesondere bei älteren Diabetes-Patienten können Anzeichen einer neurologischen Dysfunktion schon bei Vitamin-B12-Spiegeln auftreten, die allgemein noch als normal angesehen werden. Wie Studien zeigen, bessert eine hochdosierte orale Vitamin-B12-Therapie die Neuropathie.
Diabetischer Fuß

Zweitmeinung vor Amputation: Mehr Fachdisziplinen einbezogen

Künftig soll eine noch breitere Auswahl an ärztlichen Fachdisziplinen vor einer Amputation bei einem Diabetischen Fußsyndrom eine Zweitmeinung als GKV-Leistung erbringen dürfen, teilt der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) mit.
Gefäßchirurgie

DGG rät zu Corona-Impfung vor größeren Eingriffen

Eine SARS-CoV-2-Infektion verläuft bei akut gefäßchirurgisch behandelten Patienten in auffallend vielen Fällen tödlich, zeigt eine internationale Studie. Deshalb rät die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin e.V. (DGG) dazu, Patienten im Vorfeld geplanter gefäßchirurgischer Eingriffe gegen das SARS-CoV-2-Virus zu impfen.
Diabetes goes digital

Jetzt für den bytes4diabetes-Award 2022 bewerben!

Der bytes4diabetes-Award bietet finaziellen und beratende Unterstützung für wegweisende digitale Projekte, die dazu beitragen, die Versorgung von Menschen mit Diabetes zu verbessern. Ausgeschrieben wird der Preis von der Berlin-Chemie AG gemeinsam mit einem Expert:innen-Gremium. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. September 2021.
COVID-19-Patient:innen oft mangelernährt

DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie

Welchen Einfluss der Ernährungszustand von COVID-19-Patientinnen und -Patienten auf den Krankheitsverlauf hat und wie häufig Mangelernährung in dieser Patientengruppe überhaupt vorkommt, ist bislang noch weitgehend unbekannt. Französische Forschende legen nun Daten aus der ersten Welle der Pandemie vor, die zeigen, dass ein hoher Anteil der stationär versorgten COVID-19-Patienten Anzeichen für eine Mangelernährung aufweist.
„Gesünder unter 7 PLUS“

Diabetes-Aktion meldet sich mit neuem Format zurück

Schwierige Zeiten erfordern neue Wege: Die Diabetes-Aufklärungsaktion „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ ist nach einer pandemiebedingten Pause am 18. März mit einem rein virtuellen Format an den Start gegangen – und erreichte Tausende Menschen, die sich austauschen und über Diabetes informieren wollten.
Pandemie

Private Besuche treiben das Corona-Infektionsgeschehen

Die dritte Welle der Corona-Pandemie wird im Ergebnis zu deutlich höheren Inzidenzen führen als die zweite Welle, davon sind Forschende der TU Berlin überzeugt. Sie haben Daten aus der Verkehrsplanung genutzt, um ein neu entwickeltes Modell zur Ausbreitung des Corona-Virus unter verschiedenen Annahmen zu modellieren. Ein massiver Einsatz von Tests könnte die dritte Welle bremsen.
Auszeichnung

Elric Zweck erhält Karl-Oberdisse-Preis 2021

Eine neue Untersuchung des Deutschen Diabetes-Zentrums zeigt, dass Typ-2-Diabetes den Energiestoffwechsel im menschlichen Herzmuskel beeinträchtigt. Für diese Studie wurde der diesjährige Karl-Oberdisse-Preis an den Wissenschaftler Elric Zweck verliehen.
Kampagne „Save the 4“

Vier von fünf Amputationen sind vermeidbar

70 Prozent aller Amputationen betreffen Menschen mit Diabetes. Eine Kampagne aus Kanada findet jetzt Unterstützung in Deutschland. Laut Prof. Tschöpe vom Herz- und Diabetes­zentrum Nordrhein-Westfalen (HDZ NRW) ist zur Rettung von Gliedmaßen die frühzeitige Vorsorge in zertifizierten Wundheilungszentren unerlässlich.
Studienergebnisse

Zugesetzter Zucker verdoppelt Fett­produktion nachhaltig

Zu viel Zucker ist ungesund, doch problematisch sind nicht nur die vielen Kalorien. Bereits moderate Mengen an zugesetztem Frucht- und Haushaltszucker verdoppeln die körpereigene Fettproduktion in der Leber, wie Forschende der Universität Zürich zeigen. Über längere Zeit begünstigt dies die Entwicklung von Diabetes oder einer Fettleber.
Lighthouse Innovation Summit 2021

Innovative Therapieoptionen für Menschen mit Typ 2 Diabetes

Nationale und internationale Expert:innen aus Kardiologie und Diabetologie tauschten sich während des Lighthouse Innovation Summit am 12. und 13. März zwei Tage lang u. a. zu innovativen Therapieoptionen in der Behandlung des Typ-2-Diabetes aus und erörterten, welchen Beitrag GLP-1-Rezeptoragonisten (GLP-1-RA) wie Semaglutid und moderne Insulinanaloga wie Insulin degludec dabei leisten können.
Multimorbidität

Verschiedene Krank­heiten – gemeinsame Stoffwechselwege

Leiden Menschen an mehreren Krankheiten gleichzeitig, haben diese häufig eine gemeinsame Ursache. Den Nachweis hierfür erbrachten Forschende des Berlin Institute of Health (BIH) anhand der Daten von 11.000 Teilnehmerinnen und -teilnehmern an der Studie.