In der Diabetes-Community Blood Sugar Lounge (#BSLounge) bleibt alles anders – denn in der Version 4.0 gibt es viel Neues zu entdecken. Die größte Innovation: Die #BSLounge ist nun dreidimensional; als dritte Dimension ergänzt der Coaching-Bereich die bisherigen Dimensionen Content und Community.

Austausch in allen Lebenslagen – das bietet die Blood Sugar Lounge seit ihrem Start vor sechs Jahren. Zu den Beiträgen der User (Content) und zum Austausch auf www.blood-sugar-lounge.de und im Real Life (Community) kommt nun eine dritte Dimension hinzu: das Coaching.

Hilfe in verschiedenen Formaten

Coaching bedeutet: Es gibt in der #BSLounge nun eine fachlich fundierte Unterstützung für die User, meist im Videoformat. Die Coaches kommen zum Teil direkt aus der #BSLounge und sind zum Beispiel langjährige Lounge-Autor*innen mit einem entsprechenden fachlichen Hintergrund. Aber auch weitere renommierte Coaches konnten für den Coaching-Bereich gewonnen werden.

Zum Start sind z. B. diese Coaches mit dabei:

  • Diabetologe Professor Dr. Thomas Haak: Diabetesmanagement (Videos)
  • Gabriele Faber-Heinemann (T1Day): Was ist neu in Sachen Technik?
  • Diabetes-Coach Ina Manthey: Motivation (Webinare)
  • Yoga-Lehrerin Stefanie Hertel: Yoga (Videos)
  • Diplom-Psychologin Susanne Baulig: Diabetes und Psychologie (Podcast)

Was ist noch neu in der Blood Sugar Lounge?

  • Um die #BSLounge noch übersichtlicher zu machen, wurde die Navigation verbessert, auch die mobile Navigation hat ein Update bekommen.
  • Über die Suchfunktion lassen sich nun auch relevante Einträge aus den Gruppen, aus dem Bereich Veranstaltungen und aus den Nutzer*innen- und Unternehmensprofilen besser finden.
  • Der Content-Bereich wurde neu geordnet, so kommt mehr Klarheit und Transparenz in die Blood Sugar Lounge. Die neuen Kategorien sind: Alltag & Freizeit, Kinder & Familie, Therapie & Technik, Essen & Trinken und Community & Unterhaltung.
  • Neu ist auch das Fachlexikon, das eine Übersicht über die wichtigsten Begriffe im Zusammenhang mit dem Diabetes bietet. Flankiert wird es von einem ausführlichen FAQ-Service.

Dreidimensional: die Blood Sugar Lounge

  • Content: Hier schreiben Menschen über ihr Leben mit Diabetes.
  • Community: Vernetzen, austauschen, treffen ist in der Blood Sugar Lounge rund um die Uhr möglich: online & offline.
  • Coaching: Im neuesten Bereich der #BSLounge bekommen die User Rat und Hilfe von Expert*innen.

„Mit dem neuen Coaching-Bereich ist in der Blood Sugar Lounge für jeden aus der Diabetes-Community etwas dabei: für kreative Autoren, aktive Vernetzer und alle die sich für Diabetes interessieren“, erläutert Hanno Schorlemmer, Produktleiter der Blood Sugar Lounge im Kirchheim-Verlag.


Quelle: Kirchheim-Verlag