CME-Fortbildung: Das Zukunkftsboard Digitalisierung (zd) hat die Highlights vom Hotspot für Diabetestechnologie, der 14th International Conference on Advanced Technologies & Treatments for Diabetes (ATTD), zusammengestellt und zieht ein Fazit über die Trends von morgen.

Die „International Conference on Advanced Technologies & Treatments for Diabetes“ (ATTD) fand vom 2. bis 5. Juni 2021 zum 14. Mal statt – pandemiebedingt dieses Mal rein virtuell. In Zusammenarbeit mit dem Zukunftsboard Digitalisierung (zd) und der BERLIN-CHEMIE AG präsentieren wir Ihnen auch in diesem Jahr wieder die Höhepunkte und Top-Themen des führenden Kongresses für innovative Diabetestechnologie.

Nehmen Sie teil an der CME-Fortbildung


Der Video-Webcast „ATTD Kompakt“ mit den High­lights von der diesjährigen ATTD-Tagung wurde von der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz als CME-Fortbildung zertifiziert und steht Ihnen noch bis zum 25. Juni 2022 auf unserem Fortbildungsportal zur Verfügung:
www.kirchheim-forum-cme.de
Vorschau – das erwartet Sie bei „ATTD Kompakt“:

Die zd-Experten sprechen in diesem Webcast über die Tagung, machen Trends sichtbar, schildern ihre persönlichen Highlights und ordnen sie ein. Hinzu kommen auch diesmal wieder Video-Interviews, die Redakteure des Kirchheim-Verlags mit international renommierten Diabetestechnologie-Experten geführt haben.


Sehen Sie hier den Webcast „ATTD Kompakt: Diabetes-Technologie im Fokus“:


Hier können Sie sich die Experten-Interviews in voller Länge einzeln ansehen:

Prof. Dr. Tadej Battelino zum Themen­bereich „CGM, Insulin­pumpen & Infusionstechnik“

Battelino ist Leiter der Abteilung Endokrino­logie am Universitäts­klinikum Ljubljana (Slowenien), hat einen Lehrstuhl für Pädiatrie an der medizinischen Fakultät der Universität Ljubljana und ist Co-Kongresspräsident des ATTD.


Prof. Dr. Eric Renard zum Themen­bereich „AID-Systeme & Künstliche Intelligenz“

Renard leitet die Abteilung für Endo­krino­logie, Diabetes & Ernährungs­wissenschaft am Universitäts­klinikium Montpellier (Frankreich) und hat den Lehrstuhl für Endokrinologie, Diabetes & Metabolismus an der medizinischen Hochschule der Universität Montpellier inne.


Prof. Dr. Johan Jendle zum Themen­bereich Smartpens, Apps & Telemedizin“

Jendle hat den Lehrstuhl für Medizin der medizinischen Fakultät der Universität Örebro (Schweden) inne und ist Direktor des Diabetes Endocrinology and Metabolism Research Center an der Universität Örebro.



Redaktion diabetologie-online
Kirchheim-Verlag, Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 14, 55130 Mainz,
Tel.: (0 61 31) 9 60 70 0, Fax: (0 61 31) 9 60 70 90,
E-Mail: redaktion@diabetologie-online.de