Ende November wurde das Kompetenzzentrum Diabetes Karlsburg vorgestellt, das neue Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten auf dem Gebiet von Diabetes und Wundheilung entwickeln will. Es wurde vom Land Mecklenburg-Vorpommern und der EU mit 2,5 Millionen Euro gefördert.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.