Venöser Thromboembolismus (VTE) ist die dritte führende Gefäßkrankheit nach Myokardinfarkt und Schlaganfall. Frühere Berichte aus kleineren Erhebungen kamen zu keinem einheitlichen Ergebnis hinsichtlich der Häufigkeit von VTE bei Patienten mit Diabetes mellitus. Aktuell wurden aussagekräftige Studien vorgestellt, die bei Typ-2-Diabetes eine VTE in einem beträchtlichen Ausmaß im höheren Lebensalter finden. Von den Antidiabetika hat Metformin ein antithrombotisches Potential, das der Aspirin-Wirkung gleich kommt. Metformin wurde wegen dieser zusätzlich positiven Wirkung als "Wundermittel" bezeichnet.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.