Typ-1-Diabetes ist die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindes- und Jugendalter. Die Inzidenz steigt in Europa aktuell zwischen 3 und 6 % pro Jahr. Effektive Ansätze zur präventiven Behandlung von Typ-1-Diabetes sind deshalb dringend erforderlich. Neue wissenschaftliche Trends bei der Prävention von Typ-1-Diabetes mellitus wurden nun während des Diabetes Kongresses der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) diskutiert.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.