Ist die noch relativ junge Wirkstoffgruppe der SGLT-2-Inhibitoren (Sodium-dependent GLucose Transporter 2) schon als Erstlinientherapie für Patienten mit Typ-2-Diabetes geeignet und dem in den internationalen Leitlinien empfohlenen Metformin überlegen? Dies war das Thema einer Pro- und Kontra-Diskussion auf dem IDF-Kongress 2017. Die Debatte konzentrierte sich allerdings auf die Therapie von Diabetikern mit Herz-Kreislauf-Komplikationen, da nur diese Patienten in den prospektiven SGLT-2-Studien berücksichtigt wurden.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.