Eine intensivierte Therapie von Blutzucker, Blutdruck und Lipiden konnte in der Studie J-DOIT3 den primären Endpunkt zwar nur numerisch senken, doch angesichts der sehr gut eingestellten Kontrollgruppe zeigten die Kommentatoren auf dem EASD sich trotzdem beeindruckt.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.