Zur leitliniengerechten Therapie des Typ-2-Diabetes ist es wichtig, die individuellen Belastungen des einzelnen aufgrund der chronischen Stoffwechselerkrankung sowie das Risiko kardiovaskulärer und renaler Begleiterkrankungen zu verringern. Der frühzeitige Einsatz zeitgemäßer, multifaktorieller Behandlungsoptionen kann die Lebenszeit der Patientinnen und Patienten deutlich verlängern und verbessern.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.