Der Vorteil der täglichen Einnahme von Acetylsalicylsäure (ASS) in einer niedrigen Dosierung ("Low-dose"-ASS) bei Personen mit kardiovaskulären Krankheiten überwiegt das Blutungsrisiko. Das gilt für Patienten mit und ohne Diabetes gleichermaßen. Die Primärprävention mit ASS ist bei Diabetikern mit dem bekannt erhöhten Herz-Kreislauf-Risiko aber umstritten. Auf der Jahrestagung der European Society of Cardiology (ESC) in München wurden erneut offenbar Negativergebnisse aus zwei randomisierten kontrollierten Studien mit mehr als 28 000 Teilnehmern vorgestellt. Die genaue Betrachtung der Ergebnisse ergibt aber eine differenzierte Sicht.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.