Der Diabetes Kongress der Deutschen Diabetes Gesellschaft widmete sich in diesem Jahr mit einem Themenschwerpunkt der Frage „Digitalisierungsprozesse – wo geht die Reise hin?“ Begleitend dazu fand während der Tagung ein Industrie-Symposium zum „Einfluss einer zunehmenden Digitalisierung auf die Diabetestherapie“ statt, das auch live übertragen wurde und nun als Online-Symposium abrufbar ist.

Einen Live-Webcast vom Diabetes-Kongress mit namhaften Fachärzten wird es am 9. Mai 2018, 15:00 bis 16:30 Uhr geben. Während dieser Veranstaltung der Novo Nordisk Pharma GmbH sprechen renommierte Fachärzte wie Dr. Andreas Reichel (Dresdner Universitätsklinikum Carl Gustav Carus), Prof. Dr. Bernhard Kulzer (Diabetes Klinik Bad Mergentheim) und Dr. Erik Wizemann (Gemeinschaftspraxis Herrenberg) über die Chancen, Herausforderungen und Auswirkungen der modernen Datennutzung.

Update vom 13.06.2018
Das Symposium ist von der Bayerischen Landesärztekammer als zertifizierte Fortbildung (2 CME-Punkte) anerkannt. Die Webcasts sind für alle interessierten Ärzte ab sofort auf dem Fortbildungsportal abrufbar.

Expertenteam diskutiert Fragen rund um die Digitalisierung

Sie beleuchten das spannende Thema von verschiedenen Seiten: Welche Folgen hat die Digitalisierung in der Medizin für Klinik und Praxis? Wo kann sie hilfreich sein, wo liegen die Tücken? Welche Erwartungen haben Ärzte und Patienten? Und nicht zuletzt: Wie kann die Digitalisierung die Diabetes-Versorgung und das Diabetes-Management zum Beispiel bei der praktischen Therapie mit schnell wirksamen Insulinen unterstützen?

Live-Webcast mit namhaften Fachärzten am 9. Mai 2018, 15:00 – 16:30 Uhr
  • Der Live-Webcast vom vom Diabetes-Kongress wird am 9. Mai 2018 von 15:00 bis 16:30 Uhr übertragen. Alle Interessenten aus medizinischen Fachkreisen sind als Teilnehmer herzlich willkommen.
  • Weitere Informationen zu dieser Online-Veranstaltung, sowie die Anmeldung zur zertifizierten Fortbildung / eCME finden Sie hier.
  • Wer den Termin verpassen sollte: Eine Aufzeichnung dieses Industrie-Symposiums wird im Anschluss auf dem ärztlichen Fortbildungsportal www.diabetes-symposium.de als CME-Einheit (2 Fortbildungspunkte) abrufbar sein.

Quelle: Pressemitteilung von sciarc vom 07.05.2018