Bei Teilnehmern der BRIGHT-Studie mit eingeschränkter Nierenfunktion wurde in einer auf dem diesjährigen ADA-Kongress präsentierten Subanalyse bei Therapie mit Insulin glargin 300 E/ml im Vergleich zu Insulin degludec 100 E/ml eine stärkere HbA1c-Reduktion ohne Erhöhung des Hypoglykämie-Risikos beobachtet. Bei Patienten mit eGFR < 60 ml/min/1,73 m² sank das HbA1c mit Insulin degludec im Verlauf der 24-wöchigen Studie von im Mittel 8,3 % auf 7,3 %, mit Insulin glargin 300 E/ml von 8,6 % auf 6,9 %.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.