Aktuelle Beobachtungsstudien und Registerdaten liefern aussagekräftige Nachweise dafür, dass sich die Lebenserwartung bei Typ-1-Diabetikern im 21. Jahrhundert deutlich verbessert hat. Ursachen werden in der verbesserten Blutzuckereinstellung und dem Management von Gefäßkomplikationen gesehen. Die Mortalitätsrate bei Typ-1-Diabetikern hat zwar in einer höheren Geschwindigkeit abgenommen als in der Allgemeinbevölkerung, sie ist aber immer noch zweifach höher als bei Nichtdiabetikern, trotz optimaler HbA1c-Werte. Die Gründe dafür sind ungeklärt.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.