Studien für die Zulassung von Medikamenten zeigen für gewöhnlich, wie durch neue Therapieoptionen die „harten“ Endpunkte der Erkrankung reduziert werden können. Aber die Empfindungen und individuellen Bedürfnisse der Patienten spielen dabei bislang kaum eine Rolle.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.