Die Fülle an kardiovaskulären Endpunktstudien, die der Diabetologie in den letzten Jahren beschert worden sind, lädt zu vielen Diskussionen ein. Genau das taten Experten auf einem Symposium im Rahmen des europäischen Herzkongresses in München.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.