Beim EASD (European Association for the Study of Diabetes)-Meeting in Barcelona wurde das Thema "Typ-2-Diabetes und nichtalkoholische Fettlebererkrankung" breit diskutiert. Unterschieden wurde hier zwischen nichtalkoholischer Fettleber (NAFLD) und nichtalkoholischer Lebersteatose (NASH). Beeindruckend ist hier: Ca. 25 % der Bevölkerung insgesamt und 50 bis 70 % der Patienten mit einem Typ-2-Diabetes weisen eine Verfettung der Leber auf. Weiterhin steht die NASH in enger Assoziation mit dem Auftreten kardiovaskulärer Komplikationen.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.