Der Kongress der International Diabetes Foundation (IDF) fand dieses Jahr mit einer deutlich kleineren Größe von ca. 9 000 Teilnehmern in Abu Dhabi statt. Am Dienstag, dem 5. Dezember 2017, stand am ersten Tag der wissenschaftlichen Vorträge unter dem Slot "Living with Diabetes" das Symposium: "Debate Diabetes Technology: We’re not waiting vs. we are waiting" auf dem Programm unter dem Vorsitz der Bloggerin Renza Scibilia aus Melbourne, Australien (diabetogenic.wordpress.com). Das Thema des "do-it-yourself Artificial pancreas", insbesondere unter dem Aspekt der zunehmenden Aufmerksamkeit, die das "openAPS"-Projekt derzeit erhält, stand im Zentrum dieser Pro-Contra-Session.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.