Der Kongress der American Diabetes Association (ADA) hat in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie virtuell stattgefunden. Trotzdem wurden viele neue Studienergebnisse vorgestellt. Dr. Matthias Axel Schweitzer von Novo Nordisk fasst seine Highlights vom Kongress im Video-Interview zusammen.

Eigentlich hätte der Kongress in diesem Jahr in Chicago stattfinden sollen, doch auch virtuell hat alles wunderbar geklappt. Es gab zahlreiche Präsentationen, Sessions und Lectures. Laut Amercian Diabetes Association nahmen mehr als 12.500 Menschen aus der ganzen Welt an dem virtuellen Kongress teil.

Neue Studienergebnisse von Novo Nordisk

Auch das Pharmaunternehmen Novo Nordisk hat einige Studienergebnisse vorgestellt. So wurden neue Phase-2-Studiendaten zum neuen wöchentlichen „Insulin icodec“ vorgestellt oder Daten zu den „Connected Pens“ und den GLP-1-Rezeptoragonisten.

In diesem Interview berichtet Dr. Matthias Axel Schweitzer, Direktor für Klinische Forschung, Medical Affairs, Zulassung und Produktsicherheit bei Novo Nordisk, vom ADA-Kongress, den neuen Studienergebnissen und den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Pharmaunternehmen.


Interview: Lena Schmidt | Produktion: Gregor Hess
Verlag Kirchheim & Co GmbH
Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 14, 55130 Mainz
Tel.: (0 61 31) 9 60 70 0, Fax: (0 61 31) 9 60 70 90
E-Mail: redaktion@diabetologie-online.de