Infektionen und Impfen
Häufige Infekte im niedergelassenen Bereich

Welche Antibiotika sollten zum Einsatz kommen?

Gerade zu Beginn der kalten Jahreszeit ist der Hausarzt zunehmend mit Infektionen der oberen und tiefen Atemwege, der Tonsillen oder mit anderen HNO-Infektionen konfrontiert. Neben der Differenzierung zwischen viralen und bakteriellen Erregern ist inzwischen auch eine COVID-19-Infektion abzugrenzen. Bei Verdacht auf eine bakterielle Infektion kommt es darauf an, das richtige Antibiotikum auszuwählen.
Phytotherapeutikum mit antiviraler Wirkung

Süßholz gegen COVID-19?

Es gibt eine Heilpflanze, deren signifikante antivirale Wirkung für die weitere wissenschaftliche Erforschung der Therapie von COVID-19 interessant sein dürfte – das Süßholz.
Neue Therapieoptionen

Hepatitis-Koinfektion – ein Update

Unter den Hepatitiden gefürchtet ist die HBV-/HDV-Koinfektion, die eine chronische Hepatitis B noch vorantreiben und bis zur Leberzirrhose führen kann.
Keimbesiedelung von Wunden

Débridement als zentrale Maßnahme

Nur eine saubere Wunde kann heilen. Der Verbandwechsel und die Verbandsintervalle entscheiden häufig darüber, ob der Organismus die Befallsdichte des Keims niedrig halten kann.
Fieber und Ausschlag

Update Kinderkrankheiten

Auch wenn einige Kinderkrankheiten dank der Impfungen seltener geworden sind, sind sie keineswegs ausgestorben. Zudem gibt es nicht gegen alle Erreger einen Impfstoff.
STIKO-Empfehlungen 2020/2021

Alle Neuerungen im Überblick

Die wahrscheinlich wichtigste Neuerung der STIKO-Empfehlungen 2020/2021 ist die Umstellung der Grundimmunisierung bei Säuglingen, wobei ein Termin entfällt.
Akuter Husten

Symptomatische Therapieoptionen

Hinter dem Symptom "Akuter Husten" steckt meistens ein viraler Erkältungshusten. In der 2019 aktualisierten Husten-Leitlinie der DGP wird zur symptomatischen Therapie geraten.
Rhinosinusitis, Hörsturz, Tonsillitis und Co.

Häufige HNO-Erkrankungen in der Hausarztpraxis

Tipps zur hausärztlichen Behandlung von Atemwegsinfekten, Tonsillitis, Hörsturz und Tinnitus gab der HNO-Spezialist Dr. Mesut Pasha beim FOMF Allgemeine Innere Medizin in Basel.
Unspezifische Arthralgien

Wenn Gelenke nach der Reise schmerzen

Bei unspezifischen Gelenkschmerzen hilft eine ausführliche Anamnese oft weiter – insbesondere wenn die Schmerzen nach einer Auslandsreise auftreten..
Antibiotikaassoziierte Diarrhö

Wann ist Gefahr im Verzug?

Eine antibiotikaassoziierte Diarrhö (AaD) ist meist harmlos und muss nicht behandelt werden. Dies gilt jedoch nicht für eine Clostridioides-difficile-Infektion (CDI).
Covid-19

Welche Tests braucht das Land?

Immer mehr Tests auf SARS-CoV-2 werden pro Tag durchgeführt, insgesamt deutlich über eine Million (Stand 7.4.2020). Was leisten die neuen molekularen Tests und was Antikörpertests?
Impfen in der Schwangerschaft

Risiken für Mutter und Kind verringern

Einige impfpräventable Infektionen sind mit einer signifikanten Morbidität und Mortalität von Schwangeren, Feten und Säuglingen assoziiert.
Reiseimpfungen

So beraten Sie richtig

Was Reiseimpfungen angeht, ist auch der Hausarzt gefragt. Hierbei sollten Sie nicht nur die Indikationen je nach Patient und Reiseziel, sondern auch die verkürzten Schemata kennen.
Rhinosinusitis

Antibiotika möglichst vermeiden!

Die neue Leitlinie Rhinosinusitis gibt Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie im Routinefall sowie bei komplizierten Situationen.